Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Wohnbereich

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Mo Nov 18, 2013 11:39 pm

Jack lachte leise, "Dann müssen wir uns nur noch einig werden was wir zu erst spielen.", meinte er zu seinem Patenkind Nicolo und Nicolo lachte, "Fange!", meinte er und Jack sah ihn an.
"Haben wir auch genug Platz für Fange?", fragte er und Nicolo nickte eifrig. "Jaaaaaah!!! Wir haben vieeeel Platz!", meinte er und er zeigte auf den großen Garten was Jack amysiert lachen lies.

Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Di Nov 19, 2013 1:35 pm

"So leicht kommst du Drillingen nicht davon", meinte Abraham leise lachend.
"Und wer fängt an?", fragte er lächelnd. Er spielte öfters mit den Dreien Fange und ahnte die Antwort schon.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Di Nov 19, 2013 3:01 pm

"Du!", meinten die Drei snychron und sie zeigten auf ihren Vater. Jack grinste und er lies Nicolo herunter.
Samuel sah dem Treiben skeptisch zu... sollte er da allen ernstes mitmachen?
Samuel zupfte an Ephraims Kleidung und zeigte dann zu seiner Schwester.
"Ich Chloe.", sagte er dann und er sah seinen Papa an.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Di Nov 19, 2013 8:48 pm

Ephraim sah zu Samuel, als dieser ihm sagte, er wolle zu Chloe.
"Na dann gehen wir zu deiner Schwester", meinte er und trug Samuel zu dieser. Da Ramona nicht da war, setzte er sich, denn allein wollte er die Kinder nicht lassen.
Abraham lachte derweilen leise.
"Dann solltet ihr aber schnell wegrennen meinte er lächelnd und rannte los, wobei er sein Tempo natürlich an das der Drillinge anpasste.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Di Nov 19, 2013 10:21 pm

Die drei Jungs quickten vergnügt und sie flitzten durch den Garten. Auch Jack lies sich auf das Spiel mit seinen Patenkindern ein.
Er genoss es sichtlich mit den kleinen van Helsings herum zu albern.
Er hatte sich ihrem Tempo angepasst, aber er lies ständig seinen Geist ausschweifen, zu Ephraim und den Zwillingen und April.
Chloe jedoch zog sich an Papa 1 hoch und sie sah zu Jack und Abraham.
Sie schienen spass zu haben.
"Mitspielen?", fragte sie und sie stellte sich auf ihre Beine und klammerte sich fest.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Mi Nov 20, 2013 12:37 am

Ephraim sah lächelnd zu Chloe.
"Da musst du rennen", meinte er sanft.
"Aber vielleicht könnt ihr drei das ja auch spielen oder wir fragen Jack, ob er mit dir zusammen rennt", schlug er ihr vor.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Rosè de Noir am Mi Nov 20, 2013 12:59 am

Chloe sah Ephraim aus großen Kulleraugen an, und überlegte kurz.
Dann sah sie zu den fünfen hinüber und zeigte auf Jack.
Samuel krabbelte derweil hinter seinen Papa, das Chloe ja nicht auf komische Gedanken kam.
Er wollte lieber zusehen.
April krabbelte derweilen ebenfalls zu Ephraim- ihn kannte sie ja noch gar nicht.
Als zog auch sie sich an ihm hoch und musterte ihn genau.
Papa hatte gesagt er war nun öfters hier, also wollte sie wissen wer das war.
avatar
Rosè de Noir


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Mi Nov 20, 2013 1:56 am

Ephraim lachte leise, als sich Samuel schnell außer Sichtweite brachte.
Chloe will mitspielen. Nimmst du sie? , fragte er Jack gedanklich, während Chloe Jack begeistert und ungeduldig die Arme entgegen streckte und er gab iihm Chloe.
"Samuel, die Luft ist rein, du kannst wieder vor kommen", meinte er lächend zu ihm und sah zu April, als sie sich an ihm hochzog.
"Wir kennen uns noch gar nicht richtig. Ich bin Ephraim. Wie heißt du?", fragte er sie lächelnd.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Rosè de Noir am Mi Nov 20, 2013 2:04 am

Jack hörte Ephraims Gedanken, da er die Verbindung im Moment mit Absicht offen lies.
Er lächelte leicht, und war in windeseile bei den dreien- vieren.
Ihm entging nicht das Samuel sich versteckte, aber er wenn sein Sohn lieber zuschauen wollte war das in Ordnung. Auch wenn ihm schwahnte das er es sich in fünf Minuten anders überlegte, April schien ganz nach ihrem Vater zu kommen- April kam nach ihrem Vater- wie er wenige Sekunden später feststellen durfte, als die Kleine sich einfach an Ephraim hochzog.
Jack nahm derweil Chloe und er stellte sie auf seine Füße, und er hielt sie sanft aber dennoch gut fest.
Das Mädchen quickte und lachte als sie so ebenfalls über die Wiese "flitzen" konnte.
Derweil sah April den Mann aus ihren großen Kulleraugen an.
"Ich April", stellte sie sich nun vor und sie zeigte auf die Mütze. Warum hatte er eine auf und Mama, Papa und Jack nicht?
Ramona beobachtete die Szenerie vom Fenster aus, und sie musste sich losreißen.
avatar
Rosè de Noir


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Mi Nov 20, 2013 3:24 am

Samuel kam nun wieder hervorgekrabbelt und sah den anderen zu.
"Das ist ein schöner Name", meinte Ephraim lächelnd. Als sie auf seine Kippa zeigte, lachte er leise. Irgendwie machte sie alle Kinder neugierig.
"Ich auch eine! Hause", verriet Samuel, als er das bemerkte und zog sich auf der anderen Seite bei Ephraim hoch.
"Ja, eine tolle blaue", stimmte er zu.
"Meine Eltern haben auch so eine getragen. Das ist eine ganz besondere Mütze. Da hat damit zu tun, woran man glaubt. Andere tragen dafür ein Kreuz und wieder andere etwas anderes. Ich trage deshalb die Mütze und diesen Schal", verriet er.
"Du hast dafür einen schönen weißen Hut. So einen habe ich nicht", meinte er.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Rosè de Noir am Mi Nov 20, 2013 1:02 pm

April hörte ihm zu und sie bekam große Augen. "Ich auch eine haben?", fragte sie dann als sie Ephrain zugehört hatte und Samuel ihr gesagt hatte das er auch eine hatte.
Dann nahm sie ihren Hut ab und hielt ihn ihm hin und sah ihn aus ihren Kulleraugen an- die glatt von Chloe sein könnten.
Sie streckte sich nach der Kippa aus, kam jedeoch nicht ran und sie sah Ephraim an, "Sehen?", fragte sie ihn dann.
Sie gab ihm ja auch ihren Hut dafür.
avatar
Rosè de Noir


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Do Nov 21, 2013 7:06 am

Ephraim lächelt leicht.
"Ich setze sie nicht ab, aber da Samuel und Chloe die auch immer wieder haben wollen, habe ich eine einsteckej", verriet er schmunzelnd und holte aus seiner Jackentasche eine Kippa hervor.
"Hier, bitte", meinte er lächelnd und hielt ihren Hut, damit sie die Kippa nehmen konnte.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Rosè de Noir am Do Nov 21, 2013 11:46 am

April Augen begannen zu strahlen als der Fremde, Ephraim, eine zweite Mütze mal eben aus der Tasche zog.
April nahm sie und "untersuchte" sie eingehend, zog hieran und dort drann, steckte sie auch mal in den Mund.
Das Mädchen hatten sich wieder auf den Hintern fallen lassen um beide Hände frei zu haben.
Ramona hatte ihren Geist ausschweifen lassen, und eigendlich gefiel es ihr überhaupt nicht das dieser Kerl ihrer Kleinen zu nahe kam. Doch dann entsann sie sich- wenn April die Faxen dicke hatte, sie wusste wie sie jemanden loswerden konnte.
Dahingehend brauchte sich Ramona wohl wirklich nie Sorgen zu machen.
Ramona blieb am Fenster stehen, bzw sitzen und sie beobachtete ihre kleine Tochter, wie sie eingehend die Kippa untersuchte.
Ein Händchen für Kinder hatte Ephraim, das konnte sie nicht abstreiten.
avatar
Rosè de Noir


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Do Nov 21, 2013 12:07 pm

Ephraim wird nicht gegrillt ._. xD Dann heulen die Zwillinge - zumindest hoff ich das xD
_______________
Du hast manchmal Gedanken. Mach dir keine Gedanken. Die Drillinge waren so oft bei ihm und waren immer wieder da, meinte Konrad, während er nun Jaques zum neuen Fänger machte und sofort zerstreuten sich seine Brüder lachend und auch Abraham wich zurück und lächelnd sah er, wie auch Chloe strahlte.
Ephraim hatte derweilen Samuel hochgehoben, der versucht hatte, bei Ephraim hochzuklettern, um besser zusehen zu können.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Rosè de Noir am Do Nov 21, 2013 2:13 pm

Also nu wirds interesannt, Konrad? Ist der doch ein Draculiner, der nur vorgibt ein Iúlier zu sein, aber durch seine Kleidung heimlich durchschimmern lässt das er Draculiner ist.
Nee, nicht drüber nachdenken. Es ist spät. XD
Und ob die Zwillinge heulen... hmm... XD
_____________________________________________________

Ramona hörte Abraham zu und sie seufzte leise, "Entschuldige, seit wir unsere Wirbelwinde haben geht mein Temperament mit mir durch.", meinte sie und sie lehnte den Kopf an das Fenster, während sie hinaus sah.
Jack und Chloe amysierten sich ebenfalls wobei sich Jack an das Tempo der Drillinge anpasste.
Ramona schwang ihre Beine vom Fensterbrett.
Sie wollte sich vom Fenster losreißen, aber sie hatte keinen wirklich Plan was sie machen sollte.
Nur fürchtete sie das wenn sie hinaus ging, es wieder in einer Eskalation endete.
avatar
Rosè de Noir


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Do Nov 21, 2013 9:04 pm

Ich glaube nicht. Du darfst ihm keine Vorwürfe machen, denn dann fühlt er sich schlicchtweg angegriffen, aber wenn du ganz normal ihm gegenüber bist, wird es keine Probleme geben. Ansonsten bekommt er es mit mir zu tun, meinte er und lächelte leicht in ihre Richtung, bevor er sich wieder dem Spiel zuwandte.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Rosè de Noir am Do Nov 21, 2013 11:57 pm

Ramona seufzte leise, irgendwie hatte sie wirklich das Talent es sich mit Abrahams Freunden zu verscherzen.
Damals zu Studienzeiten mit Jack und jetzt mit Ephraim.
Aber das dieser ihr mehr oder weniger die Schuld am Tod seiner Eltern gab machte es nicht viel besser.
Dennoch zog Ramona ihre Schuhe an, und sie trat zur Tür hinaus, die Zeit dürfte ausreichend sein um den Blutvorrat aufgefrischt zu haben.
Jack war derweil bei Jean der vorhin gefangen wurde denn Chloe war an der Reihe mit dem "Frei machen"
Plötzlich spannte er sich an, denn auch wenn er mit seiner Tochter, und seinen Patenkindern spielte, so war er doch wachsam.
Er glaubte etwas zu hören. Mormalerweise störte es ihn ja nicht, aber hier ging es um sechs Kinder, und einem neugeschaffenen Vampir.
"Abraham!", sprach er seinen Kumpel gedanklich an, und er nahm Chloe hoch und ging mit ihr zu Ephraim.
Und die Geräusche klangen für ihn verdächtig nach Schritten.
Auch Ramona hatte das gehört- und sie gesellte sich sofort an Ephraims Seite.
"Jean, Jaques, Nicolo, kommt her.", rief sie ihre Jungs zu sich.
avatar
Rosè de Noir


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Fr Nov 22, 2013 1:33 am

Ich dachte, die Schritte gehören zu Ramona xD
Oh nein, Ramona kommt! Alle weg! xD
________________
Auch Abraham war zu ihnen gegangen und lauschte.
Ramona, du verschwindest mit den Drillingen, Jack du nimmst Chloe und ich nehme den Rest, wenn es sich als Feind herausstellt, meinte er, denn Jack musste zum Reisen andere berühren und Jack auch, also nahm er den Rest mit.
Er würde sich ganz sicher nicht auf einen Kampf einlassen. Sollen sie das Haus verwüsten, Hauptsache alle waren in Sicherheit.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Fr Nov 22, 2013 6:44 am

Jack sah seinen Kumpel an, "Und wohin?", fragte er dann und Ramona lies ihren Blick ebenfalls auf Abraham ruhen.
Denn das war durchaus eine berechtigte Frage.
Ihr wäre ja die Villa in London lieber- oder ihr Haus in Rom.
"Ich habe in Rom ein Haus.", meinte sie per Gedankenverbindung- das Forum Romanum jeden Falls dürften sowohl Jack als auch Abraham kennen.
"Oder unsere alte Villa in London.", schlug sie vor.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Fr Nov 22, 2013 9:23 am

Abraham behielt die Umgebung im Auge und dachte nach.
Gehen wir nach Rom, meinte er zu ihnen, denn direkt vor die Hauptzentrale war ihm zu riskant.
_________
Lässt du dann was auch immer passieren soll xD
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Fr Nov 22, 2013 2:46 pm

Oki. ^^
_________________________________

Ramona nickte und auch Jack nickte leicht.
Er hielt Chloe fest an sich gedrückt und diese guggte zuerst ihn und dann Ephraim aus ihren großen Augen an.
Jack strich ihr über die Wange und Ramona nahm ihre Jungs in ihre Arme.
Da hörte er auch schon jemand.
"Dann sehen wir mal nach was der alte van Helsing da drinnen alles gebunkert hat.", meinte einer, und dank ihres vampirischen Gehörs konnten sie sie hören als wären sie direkt neben ihnen obwohl sie noch ewig weit weg waren.
Jack spannte sich an.
Ein Lachen ertönte von den Jägern.
"Man munkelt er hockt noch da drinnen- mit fünf Vampiren.", meinte ein anderer und zusammen Lachten die Jäger.
"Na dann, ihr wisst was zu tun ist.", meinte einer und plötzlich fing es an ganz seltsam unangenehm zu riechen. Die Jäger warfen Pfeffer - Knoblauch Bomben.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Fr Nov 22, 2013 9:35 pm

Abraham verzog das Gesicht. Er hätte diese Erfindung seinerseits nie an andere Jäger weitergeben sollen. Das Zeug stinkt echt bestialisch.
Lassen wir sie herumwühlen. Es gibt nichts wirklich wichtiges, stellte er fest. Außerdem hatte er einige Fallen, wie ein giftiges Gas. Vampire bekamen davon vielleicht Kopfschmerzen und etwas schlecht Luft - für Menschen war es tödlich. Oder das Netz, dass er gemacht hatte - Menschen kamen da nicht raus.
Also Fallen, die für Vampire ungefährlich waren.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Fr Nov 22, 2013 10:47 pm

Auch Jack roch das Zeug und er erkannte es wieder.
"Dem der das erfunden hat gehört der Hals umgedreht.", stellte er fest- da er genau wusste das Abraham das Zeug seinerzeit zusammengerührt hatte. Gab es in Rom irgendein Gewässer?
"Forum Romanum.", dachte er ganz intensiv ehe er mit Chloe auf dem Arm zu Staub zerfiel.
Ramona legte ihre Arme um ihre drei Jungs und auch sie dachte an das Forum Romanum, ehe sie zu Erde zerfiel und verschwand.

(Jack, Chloe, Jean, Jaques, Nicolo und Ramona nach Rom.)
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Sa Nov 23, 2013 12:22 pm

Abraham begann ebenfalls einen Kokon zu spinnen, was seine Aufmerksamkeit kurz ablenkte - lange genug, damit ein Jäger, der sich durch das Knoblauch-Pfeffer-Gemisch unbemerkt hatte nähern können. Das wurde Abraham erst klar, als er den Armbrustbolzen spürte und sofort lösten sich die Fäden auf - was nicht hieß, dass ihm die Schwächung erspart blieb und der Blutverlust hinderte ihn daran, seine Gabe ein zweites Mal zu benutzen.
Schnell drückte er Ephraim April in die Arme.
Renn mit ihnen fort. An euch haben sie nicht so viel Interesse. Jack wird bald auftauchen. Versteckt euch, wir finden euch. Achte auf den Geruch und Herzschlag andere. Flieh über Bäume und Dächer!, wies er Ephraim an. Die Jäger hatten ihr Fallen zu 90 % auf dem Boden. Ein Bolzen, der sein Herz traf und er könnte sie nicht schützen und sie hätten die volle Aufmerksamkeit der Jäger - das konnte er nicht zulassen.
Ephraim sah es wohl auch so, denn ohne Widerworte floh er und Abraham hinderte den Jäger daran, ihnen zu folgen, indem er sich ihm recht kraftlos in den Weg stellte. Er war durch den Eisenmangel seh benommen und er tastete nach dem Blut, denn er sah kaum etwas, weil ihm schwarz vor Augen war.
Jack, komm her. Hier war noch ein dritter Jäger und ich kann meine Gabe nicht mehr anwenden, meinte er gedanklich, als der Jäger scheinbar merkte, was er vor hatte, denn gerade, als er die kleine Ledergeschützte Flasche erstastet hatte, spürte er auch schon den Bolzen, der sich durch Hand und Flasche in sein Bein bohrte. Das war echt nicht die beste Woche seines Lebens - zweimal in zwei Nächten von Jägern überlistet. Langsam zweifelte er an seinen Fähigkeiten.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Rosè de Noir am Sa Nov 23, 2013 1:19 pm

April machte große Augen als ihr Papa sie plötzlich an Ephraim weiterreichte.
Sie hielt sich an ihm fest und sie sah Samuel an als Ephraim auch schon verschwand.
Aber sie sah gerade noch wie ihr Papa verletzt wurde.
"Eh!!! Surück!", befahl das Mädchen, vergebens.

Jack war derweil mit Ramona beim Forum Romanum, und sie sahen sich um.
Abraham würde gleich kommen und dann konnten sie sich ein wenig Rom ansehen.
Doch Abrahams auftauchen dauerte Jack ein wenig zu lange, und gerade als dieser Fragen wollte ob Abraham einen Kompass brauchte, vernahm er dessen Hilferuf.
"Verdammt!", fluchte er leise und er sah Ramona an.
"Kann ich?", fragte er und die Angesprochene nickte.
"Natürlich.", meinte sie und sie nahm Chloe.
Die Kleine verstand das nicht aber Ramona strich der Kleinen über den Kopf.
"Schht, Jack holt deinen Papa und Abraham ab.", erklärte sie, während Jack zu Staub zerfiel.
"Chloe ist bei Ramona in Rom.", meinte er gedanklich zu Ephraim, als er sich im Garten materialisiert hatte.
Er sah den Jäger und er schlich sich an, und lähmte diesen.
"Ich leg dein ZNS lahm.", warnte er Abraham vor, und legte rasch seine Hand in dessen Nacken.
Als Abraham nun gar nichts mehr spüren durfte zog er den Bolzen aus dessen Hand und Bein heraus.
Er lies jedoch etwas Blut abfliesen, damit keine Schmutzrückstände in den Wunden blieben, ehe er den Heilungsprozess vorrantrieb.
Dann sah er sich um, die anderen zwei dürften auch noch aufkreuzen.
"Wo ist Ephraim mit Samuel und April?", fragte er, damit er wusste von wo aus er ihn einsammeln konnte wenn es soweit war.
avatar
Rosè de Noir


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Sa Nov 23, 2013 10:05 pm

Abraham war wirklich froh, als Jack auftauchte und auch dankbar, dass dieser dafür sorgte, dass er keinen Schmerz mehr spürte, auch wenn er sich so nicht mehr bewegen konnte. Er ließ Jack ihm helfen.
Ich habe ihm gesagt, er soll wegrennen und sich verstecken. Hätten sie mich gelähmt, hätte er sie nicht schützen können, erklärte er ihm.
Wir sind in der Stadt auf einem Dach. Vermutlich das Rathaus , erklärte er Jack und war unglaublich froh, dass Jack gekommen und Chloe in Sicherheit war.
"Jack ist gerade bei deinem Papa und hilft ihm. Es geht ihm schon wieder besser. Sie sind gleich hier. Du brauchst keine Angst mehr zu haben", meinte er zu April und strich ihr sanft über den Kopf. Er hatte sich mit den Beiden hingesetzt und hielt sie gut fest.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten