Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Jack Sewards Büro

Seite 13 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13

Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Javert am Mi Sep 25, 2013 3:13 am

"Ihr glaubt echt alle, dassnich die ganze Zeit bei den Ältesten mitmische, weil Chauvelin mich geschaffen habe. Ich habe einmal für die gearbeitet, als ich versucht habe vor der Schlacht den Vermittler zwischen Zentrale und Ältesten zu sein. Ich habe eine Weile gezwunnegenermaßen wieder für die Zentrale gearbeitet. Was willst du hören? Dass ich mit ihnen unter einer Decke stecke, weil ich ihrem Clan angehöre. Zu deiner Info ist Ramona genauso Iúlier und sie hat mit den Ältesten so viel zu schaffen, wie ich", stellte er klar.
"Soviel zum Thema intensiv nachdenken, denn hättest du das gemacht, wäre dir klar, dass ich seit Monaten mit keinem der anderen Iúlier auch nur ein Wort gewechselt habe. Ich habe sie nichtmal gesehen. Und selbst wenn: dann wüssten sie bereits alles, da du mir bereits vor Monaten alles erzählt hast. ", fügte er hinzu. Warum bestimmte alle über seinen Kopf hinweg, dass er mit den Ältesten zusammenarbeitet und aufgrund dieser fixen Idee, von der er nichts weiß, beschließen sie, ihm zu misstrauen. Von Ramona hätte er echt mehr erwartet, immerhin war sie Tag und Nacht mit ihm zusammen...

Javert


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Mi Sep 25, 2013 3:40 am

"Hör auf von mir auf die Anderen zu schließen.", fiel Jack Abraham ins Wort. Wenn er ihm Vorwürfe war das ja noch okay, aber seine Legion lies er da bitte außen vor. Abraham hatte mit ihnen nichts zu tun, und sie nicht mit ihm.
Jack schüttelte seinen Kopf, "Mir ist bewusst das Ramona ebenfalls zu euch gehört, und glaube mir eins, ich habe sie angeschrieben weil wir... ach vergiss es. Wenn du heraushalten mit misstrauen gleichstellst, dann bitte. Ich bin es Leid dich ständig überzeugen zu müssen. Ich habe dir vertraut, und ich habe versucht dich da rauszuhalten weil ich weis das du selbst sagtest das du dem Jägerdasein entsagen willst.", meinte er nur.
"Eins noch, die Vampirwelt steht vor ihrer Entdeckung wenn das so weitergeht. Und weder ich, noch Ramona noch sonst wer wollen das das geschieht. Aber was glaubst du was geschieht wenn die Ältesten auf uns aufmerksam werden, stell dir vor Lamia bekommt Wind davon. Und jetzt stell dir vor sie setzt dich auf uns an. Ich hoffe nicht das das passiert, aber ich habe auch gehofft das das was passiert ist keinen Einfluss auf unsere Freundschaft hatte. Und einmal habe ich mich schon getäuscht.", stellte er fest und er hoffte das das Ganze nun langsam ausgestanden war.
Denn langsam zehrte es an seinen Kräften.
"Und jetzt geh.", bat er nur.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Javert am Mi Sep 25, 2013 3:55 am

"Und du glaubst allen Ernstes, ich würde das machen, weil sie das so will? Als hätte ich je auf Anweisungen gehört. Benutz einfach zur Abwechslung selbst deinen Verstand und zwar auf die Tatsachen, nicht auf irgendwelche Hirngespinste, in denen du mich zurechtbiegst, wie es dir passt,", meinte er und endlich hatte er genug Kraft um zurückzureisen.

LANDET IN DER KÜCHE
avatar
Javert


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Mi Sep 25, 2013 4:11 am

Jack sagte dazu nichts, dieses zurechtbiegen wie er es nannte war lediglich vorraussehendes Denken, und einkalkulieren sämtlicher Möglichkeiten.
Aber das hatte Abraham schon immer gefehlt.
Gut, jetzt war dieses Kapitel auch abgeschlossen, und auch wenn Jack es traurig stimmte das es so zuende gehen musste.
So wandte Jack sich wieder anderen Dingen zu, es gab Anschläge und Angriffe die es zu verhindern galt.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Abraham van Helsing am Fr Okt 04, 2013 2:14 am

Die Vier fanden sich in dem Büro von Onkel Jack wieder, aber Onkel Jack war nicht da. Sie hatten noch immer Angst und versteckten sich unter dem großen Schreibtisch und Jean strichelte April tröstend. Papa hatte gesagt, sie sollen auf April aufpassen und das machten sie, während ihnen noch immer die Angst ins Gesicht geschrieben stand und sie immer wieder umherschauten, ob Papairgendwo kam, aber er kam nicht!
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Fr Okt 04, 2013 8:47 am

(Ramona und Hannah von LH van Helsing
Jack von irgendwoher.)

Ramona und Hannah erreichten Jacks Büro, und sie sahen sich um. Ramona sah sich nach Jack um, er musste erfahren was geschehen war.
Hannah hatte derweil die kleine Rasselbande unter dem Schreibtisch entdeckt und sie hockte sich zu den Vieren.
"Hey ihr süßen, schaut mal wer da ist.", meinte sie ruhig und sanft zu den Kindern und sie winkte Ramona herbei.
Ramona trat zu ihr und sie sah zu ihren Kindern.
"Kommt her.", bat sie sie ruhig und sanft und sie setzte sich zu ihnen und legte ihre Arme um sie.
Hannah sah zu ihnen und sie holte ihnen eine Decke.
"Hier.", meinte sie und Ramona legte die Decke um sich und ihre Kinder.
April klammerte sich noch immer an Jean der sie streichelte und nur ganz langsam beruhigte sie sich.
Derweil erschien auch Jack in seinem Büro, er wusste schon längst was los war.
"Hannah, du kommst mit.", grüßte er und Hannah nickte, da sah auch Ramona auf.
"Und...", doch Jack schnitt ihr das Wort ab. "Du bleibst hier eure Kinder brauchen dich.", meinte er und er verschwand mit Hannah.

(Jack und Hannah zur Vampirjägerzentrale Amsterdam)
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Abraham van Helsing am Fr Okt 04, 2013 10:10 am

Die Drillinge kuschelten sich gleich eng an ihre Mama und krallten sich fest, außer Jean, der April hielt, und weinten, nun, wo die Angstarre weg war.
Immer wieder fragten sie auch, wo Papa war. Sie hatten Angst, dass die bösen Männer ihm weh taten und sie hatten Angst, dass die Männer hierher kamen.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Jack Seward am Fr Okt 04, 2013 4:55 pm

Ramona schloss ihre Arme enger um ihre Jungs und sie gab jedem von ihnen einen sanften Kuss.
"Habt keine Angst.", flüsterte sie leise und sie strich jedem über die wange.
"Jack ist bei Papa und hilft ihm, sicher kommen sie gleich hier her.", sprach sie sanft und sie sah zu Jean.
"Du bist ein toller großer Bruder. Ihr alle. Ihr habt aller sehr gut aufgepasst.", lobt sie sie ihre Jungs und drückte sie erneut an sich.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Abraham van Helsing am Fr Okt 04, 2013 8:00 pm

Die Drei nickten synchron und schmiegten sich noch enger an ihre Mama.
Sie hofften, dass Papa ganz schnell hier war und es ihm gut ging. Sie vermissten ihn.
"Papa geht es gut?", fragten sie nun und sahen sie aus großen Augen an.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Jack Seward am Fr Okt 04, 2013 9:28 pm

Ramona strich jedem ihrer Vier über den Kopf und gab jedem einen sanften Kuss auf die Wange und drückte sie fest an sich.
"Jack ist bei ihm, da kann es euren Vater doch nicht schlecht gehen.", meinte sie zuversichtlich.", beruhigte sie ihre Kinder.
Es tat ihr im Herzen weh ihre Kinder so zu sehen.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Abraham van Helsing am Fr Okt 04, 2013 10:24 pm

Sie nickten und April beschloss, sich nun an ihre Mama festzukrallen und vergrub ihr Köpfchen in der Bluse ihrer Mama.
Währenddessen hatte es im Büro angefangen zu regnen.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Sa Okt 05, 2013 3:17 am

Ramona legte beide Arme um ihre Kleine und sie strich ihr über die Wange.
"Schhht, Süße, Schhht.", hauchte sie leise und sie gab ihrer Kleinen wieder einen sanften Kuss auf die Wange.
Sie sah das es im Büro anfing zu regnen, natürlich, damit hätte sie rechnen müssen.
Ramona lies ein Blätterdach wachsen die das Wasser ableitete, und der Boden wurde zu Erde, die das Wasser versickern lies.
"Schht, alles wird wieder gut, alles wird wieder gut."
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Abraham van Helsing am So Okt 06, 2013 2:42 am

KOMMEN VON ABRAHAMS ZIMMER

Abraham betrat das Büro, das im Moment eher einem Regenwald glich, und sah, dass die Vier an Ramona gekuschelt dalagen, jedochwaren die Drillinge gleich bei ihm, kaum dass sie ihn beemerkten und Abraham nahm sie in die Arme.
"Ich musste laufen, deshalb hat es so lange gedauert", meinte er zu den Dreien.
"Jetzt ist wieder alles gut", sagte er und gab ihnen einen Kuss auf die Stirn.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am So Okt 06, 2013 6:46 am

Ramona drückte ihre Kleine fest an sich- als sie plötzlich sah und spürte das ihr Geliebter in Lebensgefahr war.
Sie sah wie er irgendwo lag und er sein Leben auszuhauchen drohte.
Eine Träne bahnte sich über Ramonas Wange, doch sie wischte sie weg. Nein, sie musste jetzt verdammt stark bleiben für ihre Kinder.
Auch April spürte das ihr Vater... nicht mehr da war und sie weinte nur noch mehr.
...
Jack war Abraham zu seinem Büro gefolgt, das eher dem afrikanischen Dschungel glich als einem zivilisierten Büro.
Ramona wiegte gerade ihre Kleinste als Abraham gefolgt von Jack herein kam.
Natürlich stürmten die Drei sofort zu ihrem Vater hin, und auch Ramona sah auf.
"Abraham!", rief sie und sie stand sofort auf und auch April schaute ihn nun aus ihre großen Augen an.
Sie streckte ihre Arme nach ihm aus, war er das auch wirklich???
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Abraham van Helsing am So Okt 06, 2013 7:10 am

Abraham lächelte Ramona zu und nahm ihr April ab.
"Du brauchst nicht mehr traurig sein. Mir ist nichts passiert", sagte er und strich ihr über den Kopf und lächelte sie an.
"Ich bin froh, dass dir nichts passiert ist. Ich hatte Angst, dass du den Jägern in die Arme läufst", gab er zu und strich Ramona über die Wange - näher kam er schon durch die Kinder, die nun alle an ihm hingen, nicht zu ihr.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am So Okt 06, 2013 7:29 am

Ramona schüttelte ihren Kopf, "Ich verstehe das nicht, wir waren nicht mal zehn Minuten weg." April verstand das nicht, aber Ramona war eben viel zu sehr Jägerin, und sie erkannt gleich das etwas ganz gewaltig nicht stimmte.
Doch hier vor den Kindern konnte sie das nicht ansprechen.
Sie lächelte leicht bei seiner Berührung, und April klammerte sich an ihrem Papa fest, aber etwas fehlte. Etwas stimmte nicht, Papa war da, aber doch wieder nicht.
April presste ihren kleinen Körper regelrecht gegen den ihren Papas.
Ramona sah das, lies das jedoch unkommentiert.
"Die Jäger sind mir nicht begegnet.", versicherte sie lächelnd, und doch beschlich sie eine Gänsehaut. Sie hatte ihn sterben gesehen, und doch stand er vor ihr, was eigendlich nur einen Schluss zulies.
Ihr Herz schlug ihr bis zum Hals, aber sie drang an den Rand seines Geistes ein, und sprach zu ihm.
"Darf ich mit dir sprechen, ohne die Kinder einzubeziehen?", fragte sie dann. Er hatte ihr selbst gesagt keine Geheimnisse mehr, und nicht zu wissen was geschehen war, machte sie gerade schier wahnsinnig! Gut, am passenden Ort war sie bereits.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Abraham van Helsing am So Okt 06, 2013 7:47 am

Abraham strich April sanft über den Rücken und hörte Ramonas Stimme.
"Ja", antwortete er im Geist.
"Aber nicht hier, in Ordnung? Bringen wir die Vier erstmal ins Bett. Sie sind ziemlich fertig und für die Kinder da zu sein und mit dir zu reden, ist gerade anstrengend. Ich denke, dir ist klar, dass ich niht einfach gelaufen bin, aber die Kinder müssen sich damit nicht beschäftigen", fügte er hinzu und strich April weiter über den Rücken und war nun in die Hocke gegangen, da die Drillinge an seinem Hemd gezupft hatten und nun hatte er April auf dem Arm und die Drillinge versicherten sich, dass Papa jetzt nicht wieder läuft.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am So Okt 06, 2013 8:06 am

"Okay.", sprach sie nur und sie zog sich zurück. Abrahams Worte, oder wohl eher Gedanken bestätigten ihr ihre Vermutung und sie zog sich zurück. "Na dann los, lass uns gehen.", meinte sie lächelnd.
"Gehen wir nach Hause.", schlug sie lächelnd vor und sie sah zu ihrer Rasselbande.
Dann machte sie eine Handbewegung, und Jacks Büro gleich wieder einem Büro als einem Urwald.
"Machs gut.", verabschiedete sie sich leise von Jack und dieser hob nur eine Hand zum Abschied.
Diese Nacht hatte auch ihn viel Kraft gekostet. Und das er nur noch einfach denken musste machte es nicht viel besser. Seine Gedanken waren eben kompliziert.
Aber er sah ein das das alles viel zu viel für seinen Kumpel war.
Jack trank ein Glas Blut, und er beschloss sich für heute eine Pause zu gönnen. Die Nacht heute war ziemlich... kraftraubend gewesen.

(Ramona + Anhang zum LH van Helsing)
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Jack Sewards Büro

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 13 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten