Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Wohnbereich

Seite 4 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Fr Nov 01, 2013 6:18 am

Ephraim sah seufzend u Chloe. Das hat Jack ja toll hinbekommen. Wenn er sagt, er löscht das Gedächtnis der Beiden, dann soll er das auch gefälligst tun.
"Chloe, Jack ist nuneinmal gegangen und wenn du immer an ihn denkst, dann bist du nur immer traurig und das will ich nicht. Es mancht mich auch immer ganz traurig, wenn du traurig bist", meinteer sanft.
_________________
Auf Shylocks Einsicht würde ich nicht bauen ^^°

Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Fr Nov 01, 2013 6:22 am

Wenn er sieht das er allein gegen die Jäger machtlos ist... und das er noch sehr viel zu lernen hat. ^^°
Oder ist lass Leah auftauchen, die wäscht Ephraim mal den Kopf. ^^
_____________________________________________________

"Jack herkommen!", forderte Chloe und sie vergrub sich nur noch mehr im Kissen.
"Du froh wenn ich froh. Und ich froh wenn Jack da!", klärte sie ihren Papa auf.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Fr Nov 01, 2013 8:24 am

Zweiteres wäre effektiver glaub ich xD
____________
Ephraim setzte sich neben Chloe und strich ihr sanft über den Kopf.
"Es ist einfach so, dass manchmal Leute gehen, die man mag. Das wird sicher nicht das letzte Mal sein. Aber wir haben uns, das hatten wir schon immer", meinte er ruhig zu Chloe.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Fr Nov 01, 2013 8:38 am

Chloe schlug Ephraims Hand von sich weg. Sie wollte ihn nicht zuhören, sie wollte das Jack wieder zurück kam.
Das zeigte sie ihrem Papa gleich indem sie ihr Köpfchen wegdrehte.
Was Ephraim und Chloe nicht ahnen konnten war, das sie von einer jungen Frau, einem jungen Geist genauer gesagt beobachtet wurden.
Seit vielen Jahren schon war sie Ephraim nicht von der Seite gewichen, doch ihm gezeigt hatte sie sich nie.
Doch nun, so fand sie, war der Zeitpunkt gekommen an dem sie sich offenbaren musste.
"Gib nicht Jack die Schuld, gib sie lieber mir.", sprach sie daher und sie materialisierte sich, hinter Ephraim und Chloe.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Fr Nov 01, 2013 9:37 am

Die ist genauso nett, wie Rosanne xD Schauen wir dem mal zu, wie er all die Jahre leidet xD
______________
Ephraim sah zu Chloe und seufzte leise. Es tat ihm weh, sie so zu sehen.
Er hörte plötzlich eine Stimme und er erkannte sie sofort wieder und drehte sich um.
"Leah... Du bist es wirklich", stellte er fest und sah sie an.
"Warum zeigst du dich nun, nach fast 25 Jahren?", fragte er sie und seufzte.
"Ich hätte dich so viele Male gebraucht und dich mindestens doppelt so oft sehen müssen", sagte er.
Dann schüttelte er den Kopf.
"Warum sollte ich dir die Schuld geben?", fragte er sie.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Fr Nov 01, 2013 9:58 am

Und der ist... Leah stellt gerade fest das er kein großer Verlust war... *schielt zu Loki* Razz
_____________________________________________________

"Weil es jetzt erst der rechte Zeitpunkt ist sich zu zeigen.", erklärte sie ihrem ehemaligen Ehemann.
"Ich weis, aber du musstest lernen ohne mich zu leben, ich gehöre nicht mehr in die Welt der Lebenden.", erklärte sie und sie sah zu den Beiden.
"Jehova wollte es so, Jehova wollte das ich gehen.", meinte sie und sie sah ihn an.
"Die Schuld daran das Chloe und Samuel sich an Jack erinnern.", erklärte sie und sie setzte sich und sie sah zu Rebecca die neben ihr war.
"Es ist meine Schuld das sich Chloe an ihn erinnert.", gab sie zu und sie sah ihn an.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Fr Nov 01, 2013 10:47 am

"Und weshalb? Nennt mich egoistisch, aber die Zwei sind alles was ich habe und es war Jehovas Wille, dass ich der Vater der Beiden bin. Ich habe für die Beiden alles getan und alles gegeben. Selbst meinen Glauben stellte ich hinter die Beiden. Was hat Jack getan? Er hat dieBeiden zurückgelassen. Es ist mir völlig egal, wartum er weg war. Er hätte nie weggehen sollen, aber er ist es und er kam wochenlang nicht wieder. Er wäre am Besten nie wieder gekommen, Wir drei hatten ein harmonisches Leben - sicher nicht leicht, aber harmonisch. Warum konnte es nicht einfach so bleiben?", fragte er und strich Samuel auf seinem Arm sanft über den Kopf, während Samuel Rebecca genau mit seinem Blick fixierte.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Fr Nov 01, 2013 5:14 pm

Leah hörte ihm zu und sie schüttelte ihren Kopf.
"Das weis ich. Aber weist du auch warum Jack die ganze Zeit verschollen war? Er liebte seine Kinder genauso sehr wie du. Er ist ist der leibliche Vater, und er vermisst die Beiden.", meinte sie sanft und sie sah ihn an.
"Jehova würde nicht wollen das du einem liebenden Vater seine Kinder nimmst.", ermahnte sie Ephraim sanft aber ernst.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Sa Nov 02, 2013 2:01 am

"Würde er sie wirklich do lieben, wie du es sagst, wäre er nicht gegangen. Weder damals noch jetzt. Ganz gleich, was geschieht und was gesagt wird. Ich werde ihm nicht hinterher rennen. Er kommt und geht, wie es ihm gefällt und schiebt immer wieder andere vor. Er selbst ist nie Schuld. Er sollte sich mal überlegen, warum er nicht zurückkommen könnte. Er hatte es nicht einmal wirklich vor gehabt, das habe ich gespürt. Vielleicht hat er sie vermisst, sich dann umentschieden und wurde aufgehalten, aber dass er überhaupt aufgehalten wurde, liegt einzig daran, dass er überhaupt gegangen ist. Er hätte auch bleiben können und sich um die Kinder kümmern können. Ich konnte damals auch Jessica aufziehen, obwohl ich um dich getrauert habe, Leah. Und nun kommst du nach all den Jahren, um mir zu sagen, dass Jack die Kinder liebt, nachdem er ein zweites Mal gegangen ist? Ich habe Wochen auf ihn gewartet und es hat über eine Woche gedauert, bevor sie zu Menschen geworden sind. Hätte er gewollt, hätte er innerhalb dieser Woche zurückkehren können. Welchen Grund habe ich also, einem so unverantwortlichen Mann, der die Schuld immer auf andere schiebt, hinterher zu rennen, damit er bei dem nächsten Problem gleich wieder den Schwanz einzieht. Das mute ich den Kindern nicht zu. Mit der Zeit werden sie ihn vergessen - das ist das Beste für alle. Ich werde immer für die Beiden da sein und das haben sie verdient. Nicht dass man sie einfach liegen lässt, weil das Leben mal nicht leicht ist und nur in den Sonnenstunden für sie da ist", meinte er.
"Leah, ich liebe dich noch immer aus ganzem Herzen, aber ich möchte für die Kinder nur das Beste und das ist nicht Jack. Hätte Jehova nicht gewollt, dass Jack geht, wäre er nicht gegangen. Aber Jehova hat es zugelassen und das beweist, dass Jacks Platz nicht bei uns ist", entgegnete er.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Sa Nov 02, 2013 3:17 am

Ich glaub Leah macht grad drei Kreuze das sie den Typ los geworden ist. *zusieht wie Leah Jack trösten geht*

Ohje... auf die Reaktion von Ephraim bin ich jetzt gespannt. XD
____________________________________________________
Leah hörte ihrem Exmann zu und sie schüttelte ihren Kopf. Ephraim hatte sich wirklich sehr verändert die letzten 25 Jahre.
Sie schüttelte ihren Kopf,
"Du hast dich sehr verändert, ich erkenne dich kaum wieder.", stellte sie fest.
Sie setzte sich neben Chloe und Samuel und sie strich den Beiden über den Kopf.
"Du ziehst Jack ins schlechte, aber du machst dir nicht einmal die Mühe zu verstehen warum er das getan hat. Denkst du es ist ihm leicht gefallen? Nein, das ist es ihm nicht. Aber London ist nicht sicher. Er hat seine Kinder beschützen wollen. Seine Frau ist von einem Jäger getötet worden, ist es da nicht naheliegend das er einen sicheren Platz für seine Kinder und sich suchen wollte, anstatt die in London zu lassen. Wusstest du das er bereits vier Tage nach seinem Aufbruch zurückkehren wollte? Nein, warscheinlich nicht. Woher auch. Du hast dir nicht einmal die Mühe gemacht ihn zu fragen, im Gegenteil. Du hast ihm eiskalt ins Gesicht gesagt das es dich nicht interessiert- und jetzt beschwerst du dich das Jack dir die kalte Schulter zeigt?
Was bist du nur für ein Mensch geworden? Der Ephraim den ich einmal kannte, hätte soetwas nie getan.
Du sagst du möchtest dir deine zehn Gebote bewahren dabei trittst du sie schon seit langem mit Füßen!
Was ist zum Beispiel mit dem achten Gebot, du sollst nicht stehlen. Du stiehlst einem liebenden Vater seine Kinder!
Oder das neunte Gebot, du sollst nichts Falsches gegen deinen Nächsten aussagen."
Leah schüttelte ihren Kopf, ehe sie fortfuhr.
"Du belügst die beiden Kinder Samuel und Chloe. Du gibst dich als jemand aus der du nicht bist. Du lügst ihnen eiskalt ins Gesicht das du ihr Vater bist. Glaubst du wirklich das Jehova stolz auf dich ist?", fragte sie ihn eindringlich und sie sah ihn an.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Sa Nov 02, 2013 6:26 am

"Glaubst du allen ernstes, ich hätte mich nicht verändert. Du bist tot und Jessica genauso. Mein Kontor wurde ausgeraubt und niedergebrannt. Und du wunderst dich, dass ich mich verändert habe?", meinte er.
"Und ich habe ihm die Kinder nie gestohlen. Er ist gegangen und nicht wieder gekommen. Hätte er solche Angst gehabt, hätte er sie wohl kaum bei einem Menschen in London gelassen. Überall wären sie sicherer gewesen. Nein, es war die Trauer und die Erinnerung an Rebecca, die er hatte, wenn er sie sah. Deshalb ist er gegangen", meinte Ephraim.
"Und was ich gegen Jack sage, ist einfach unverblümt, wie es ist. Und was hat es mir gebracht, dass ich nach den Geboten gelebt habe. Du und unsere Tochter seid tot. Und nun soll ich ihm die Kinder überlassen, nur um der Gebote willen? Damit ich wieder die verliere, die ich liebe? Ich bin der Vater der Beiden. Ich war da, als sie jemanden gebraucht haben. Ich habe mich um sie gekümmert. Wenn es ihnen nicht gut ging, war ich bei ihnen, ich habe mit ihnen gespielt, sie gelehrt, ihnen Geschichten erzählt und vorgesungen. Diese Sachen haben mich zu ihrem Vater gemacht, während Jack lieber abgehauen ist", meinte er.
_________
Mein Gott, was ist denn das für ein Sturkopf - habe zweimal krampfhaft versucht, das anders zu schreiben, aber es kommt immer wieder das raus o.o So stur ist mit Abstand kein anderer Chara O.O Hat wer ne Bratpfanne für Leah? xD
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Sa Nov 02, 2013 7:03 am

Da gönnt dir einer das Musical nicht. *rofl*
Leah: Schwesterchen? Hast du einen Dolch für mich?
Ramona: Für dich doch immer. *Dolch reich*
phdb: Frag bitte nicht. ^^° Tja... dann demnächst, Plan B. Razz
_____________________________________________________

"Du bist ein verbitterter alter Narr. Sollen die Beideen so aufwachsen, mit einem Mann der so voller Hass ist?", fragte sie kopfschüttelnd.
"Du verurteilst ihn, ohne auch nur einmal inne zu halten und dich zu fragen was ihn dazu bringt. Im Übrigen war es auch sehr leichtsinnig von dir in London zu bleiben.", stellte sie fest.
"Deine Engstirnigkeit wird den Beiden noch den Kopf kosten. Die Beiden brauchen Jack und du übrigens auch.", meinte sie.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Sa Nov 02, 2013 7:43 am

"Ich bin nicht voller Hass. Ich habe es nur satt, mich vor allen zu ducken. Die Beiden sind meine Kinder und und mir ist es völlig gleich, was einer von euch Beiden sagt. Du hast dich nie gezeigt, ganz gleich, wie sehr ich dich gebraucht habe und dann kommst du zu mir, um mir zu sagen, ich sei nicht der Vater der Beiden. Es ist hart von dir, deswegen zu kommen, aber mich zuvor immer allein gelassen zu haben. Und nun, wo ich endlich glücklich bin, taucht ihr plötzlich auf. Du hast gesagt, du hast mich allein gelassen, damit ich ohne dich leben kann - hast mir nicht einmal gegönnt, mich richtig von dir zu verabschieden - dann sei sokonsequentund lass mich mein Leben mit den Zwillingen leben, das ihr so kunstvoll zerstören wollt. Warum musstet ihr euch unbedingt jetzt einmischen? Ich komme allein klar, wie ich schon immer allein klar gekommen bin. Dafür brauche ich weder Jack, noch brauche ich den Geist meiner Frau, die für einen anderen nach Jahren erscheint noch seine Verlobte. Geht doch einfach zu Jack und lasst mich in Ruhe", meinte er.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Sa Nov 02, 2013 9:08 am

Über Leahs Wange rann eine Träne, als sie die Worte ihres EXmannes hörte.
"Hör dich doch mal selbst an.", meinte sie nur und sie sah zu den Beiden.
"Aber wenn du jeden von dir wegstößt der dir helfen will brauchst du dich nicht zu wundern wenn du eines Tages allein da stehst."
Mit diesen Worten verschwand Leah- nicht ganz denn sie konnte Jacks Kinder einfach nicht allein lassen, und ihren Sturkopf von EXmann auch nicht.
Und doch war sie traurig darrüber wie der den sie eins liebte mit ihr sprach.
So verging die Nacht und die Drei schliefen wie die Toten.

Was keiner mitbekam, es hatten sich ein paar Jäger getraut, allen Gerüchten zum trotz, in das Haus zu gelangen.
Doch an dem jüdischen Vampir hatten sie keinerlei interesse.
Zudem war er jung, der würde früher oder später selbst Fehler machen.
So nahmen sie die Kinder mit, vielleicht zeigte sich dann noch der Papa der Beiden- denn das die Zwei nicht zu ihm gehörten sah jeder Blinder.
So nahmen sie die Beiden einfach mit- das Vampire tasgsüber schliefen erwies sich als äußerst praktisch.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Sa Nov 02, 2013 11:20 am

Vermutlichwusste Ephraim, dass Leah Recht hatte, aber er wollte es nicht einsehen. Er wollte diie Kinder nicht verlieren und genau das Gefühl hatte er bei Jack: Dass dieser ihm die Kinder wegnahm und er hatte einfach Angst, dass er irgendwann wieder verschwand - und diesmal mit den Kindern. Die Kinder waren alles für ihn und er wusste nich, was er ohne sie machen sollte. Sie waren einfach alles für ihn und er wusste einfach nicht, was er ohne sie tun sollte. Vermutlich nichts. Er würde vermutlich einfach auf den Tod warten, vielleicht ihn auch suchen, denn ein Vampir starb nicht einfach und das wusste er. Er wusste aber auch, dass er Jack nicht finden würde, wenn dieser nicht gefunden werden wollte. Das war der Grund, weshalb er wollte, dass Jack verschwand. Erst wollte er ihm helfen, nun wurde er für Chloe bereits zum Vater - es war nur eine Frage der Zeit, bis sie gehen würden und er allein da stand. Nein, so war es am Besten. So würde wieder Harmonie in seine Familie einkehren. Kein verfluchter Christ, der ihm seine Kinder stahl, wie einst seine Tochter.
Chloe war noch die ganze Nacht traurig und das zerriss ihm das Herz, aber sie würde darüber hinwegkommen. Vielleicht nicht heute oder morgen, doch bald und so lange würde er jeden Augenblick für sie da sein, so wie er immer für seine Kinder da war, wenn es ihnen schlecht geht.

Ephraim wachte am nächsten abend auf und er merkte sofort, dass die Zwillinge nicht hier waren, aber jemand anderes hier gewesen war.
"Chloe! Samuel!", rief er panisch und stellte das ganze Haus auf den Kof. Er würde sich einreden, dass es Jack war, aber das war nicht Jacks Geruch -zumal es am Tag passieren sein musste. Er ließ sich verwandeln, um sie zu schützen undkaum schlief er am Tag, wurden sie da von Jägern entführt. Er musste sie finden, nur wie? Er würde es schaffen, wenn er dem Geruch folgte, ganz sicher. Er sandte gedanklich einen Hilferuf aus, denn allein kam er gegen die Jäger nicht an, wenn es viele waren. Ihm war es völlig egal, wer kam, Hauptsache es half überhaupt jemand, die Beiden zu retten.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am Sa Nov 02, 2013 5:30 pm

Jack hatte sich an der kanadischen Grenze niedergelassen. Hier gab es absolut nichts und niemanden.
Und für frisches Menschenblut musste er sich blos wegteleportieren.
Jack saß gerade an einem Felsrand und betrachtete den Sternenhimmel- wie sehr wünschte er sich diesen Anblick mit seinen Kindern zu teilen.
Er wollte ja bei ihnen bleiben aber diese ständigen Vorwürfe hielt er einfach nicht aus.
Da bekam er den Hilferuf mit. Ganz toll wie Ephraim allein klar kam.
Jack zögerte keine Sekunde, es ging um seine Kinder.
So materialisierte sich Jack alsbald im Stadthaus.
"Fang.", meinte er nur und er warf Ephraim einen Dolch zu.
Er konnte zusammenzählen was vorgefallen war, er war schließlich selbst Jäger gewesen.
Eigendlich war Ephraim ein Klotz am Bein, aber er würde ihm eh folgen egal was er sagte.
Da wusste er lieber wo er war.
"Ich hoffe du kannst mit sowas umgehen.", stellte er fest- ansonsten wirds schwierig. Er kannte seine Gabe nicht und mit den Energieströmen konnte er nicht umgehen.
Beste Vorraussetzungen für einen Kampf.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am Sa Nov 02, 2013 11:50 pm

Der weiß, wie man jemanden theoretisch das Herz rausschneidet. xD
Das ist doch schonmal ein Anfang xD
____________________
Ephraim fing den Dolch auf.
"Ich war Buchhalter und Geldverleiher", entgegnete er. Was erwartete Jack da bitteschön? Naja, wenigstens etwas. Die Hauptsache war, dass die Kinder von den Jägern wegkamen.
Er machte sich große Sorgen um die Beiden und hoffte, dass es den Beiden gut ging.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am So Nov 03, 2013 2:26 am

Naja... das ist mehr als die Meisten. *an die sh jäger denken muss.* ^^*
___________________________

Jack beobachtete wie Ephraim den Dolch auffing. Er fing ihn immerhin richtig herum auf.
"Dann lernst du' s jetzt.", meinte er.
Er hatte Ephraim seinen einzigsten Dolch gegeben den er dabei hatte, aber er brauchte keinen zum Kämpfen. Er beherrschte die vampirischen Kampftechniken.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am So Nov 03, 2013 2:56 am

Wie sollen die vampirischen Kampftechniken denn aus? *an die Twilight-Verarsche denken muss* xD
____________________
Ephraim nickte nur leicht, während sie weiter liefen.
Er wusste nicht wie lange oder wohin sie liefen. Sie folgten einfach dem Geruch, der langsam stärker wurde.
____________
Kannst die ankommen lassen, wenn du willst.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am So Nov 03, 2013 7:19 am

Energiestrommanipulation. ^^ Das kriegt Ephraim auch noch beigebracht. ^^
_________________________________________________

Jack lief durch Amsterdam, zielstrebig zur Zentrale als ihm etwas auffiel.
Er hielt Ephraim zurück- "Kein Schritt weiter", meinte er ernst und er sah sich um.
"Riechst du das auch?", fragte er da die Gerüche von Chloe und Samuel in verschiedene Richtungen gingen.
Er grübelte nach aber eigendlich wollte er Abraham hier raus halten. Aber er und Ramona waren ein spitzen Team, dann wüsste er wenigstens bei zwei Vampiren das sie als Team zusammenarbeiteten und funktionierten.
_____________________________

Bin zu Faul zum wechseln. ^^* Ob Vanni das mitbekommt oder nicht überlass ich dir. ^^
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am So Nov 03, 2013 7:52 am

Charmant wie eh und je xD
Aber gut xD
__________________
Abraham spielte eben mit den Kindern, als er Jacks Gedanken mitbekam.
Ich oder Ramona kommen, meinte er nur, denn unbeaufsichtigt ließ er die Kinder nicht.
Jack und Ephraim stecken in Schwierigkeiten und brauchen Hilfe. Jäger haben wohl die Zwillinge entführt, klärte er Ramona auf. Er war der geschicktere Jäger, aber sie konnte ihre Gabe problemlos einsetzen.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am So Nov 03, 2013 9:21 am

Wer, Jack? Der doch immer. XD
Aber er sagt nur die Wahrheit. XD
_____________________________________________________

Ramona hatte sich um April gekümmert, als sie die Nachrricht von Jack mitbekam.
Sie hob April kurzerhand hoch und ging mit ihr zu ihren Söhnen und Abraham.
Wenn du Cinna erlaubst her zu kommen dann können Baal und sie auf unsere Vier aufpassen. Du bist der bessere Waffenkämpfer, ich beherrsche die Energiestrommanipulation. , meinte sie aber auch ihr wurde angst und bang.
Was wenn die Jäger als nächstes ihre Jungs entführen würden?
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am So Nov 03, 2013 9:36 am

Dann sollten wir uns aber beeilen, um schnell wieder hier zu sein, meinte er zu ihr.
So warteten sie auf Cinna.
"Wir müssen kurz weg, aber Baal und Cinna passen auf euch auf.Ihr Vier bleibt im Haus, ja?", meinte er zu ihren Kindern.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am So Nov 03, 2013 9:52 am

Jack rief Cinna zu sich, und er wies sie an zum Landhaus zu fliegen. An Abraham gewandt meinte er, "Finger weg von Cinna!", auch wenn es leicht ironisch war.
"Papa weg? Wohin weg?", fragten Jean, Jaques und Nicolo und April sah ihre Mama an.
"Wir mit!", stellte sie klar und Ramona seufzte leise.
"Wir können euch nicht mitnehmen.", meinte sie- und April plusterte ihre Wangen auf.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Dracula am So Nov 03, 2013 10:08 am

Abraham strich den Dreien über den Kopf.
"Wir sind ganz schnell wieder da und dann machen wir dafür etwas ganz besonders Tolles, was ihr vier euch inzwischen überlegt", meinte er lächelnd zu ihren Kindern.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Jack Seward am So Nov 03, 2013 10:21 am

"Sneee!", forderte April und die drei sagten synchron, "Klettern!", was Ramona lachen lies.
"In Ordnung, das machen wir. Es dauert auch nicht lang.", versprach sie und sie sah ihren Geliebten an.
"Bist du bereit?", fragte sie und sie nahm seine Hand in ihre.
_______________________

Kannst die Zwei zu den Streithähnen beamen. XD
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wohnbereich

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten