Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Abrahams Zimmer

Nach unten

Abrahams Zimmer

Beitrag von Abraham van Helsing am Fr Okt 04, 2013 7:55 pm

Langsam wird das Sanatorium zum Hotel xD
_________________
Abraham bekam kaum mit, dass Jack reinkam und gleich recht nicht, was er sagte. Er spürte nur, dass er plötzlich hochgehoben wurde, was eine neue Schmerzenswelle durch seinen Körper jagte.
Er bemerkte, dass sie in einem Raum waren, auch wenn er nichts sah, kaum etwas hörte und noch immer nur denbeißenden Pfeffergeruch in der Nase hatte. Offenbar hatte ihn da jemand rausgeholt.
Sicher, er könnte sich in seinen Geist zurückziehen, aber bei Harper hatte er es nicht getan, da er ihn da recht bald getötet hätte und Abraham hatte - mit wahrscheinlichen Erfolg - darauf vertraut, das irgendjemand kam. Und da er zum einen nicht wusste, wo er war und zum zweiten - was er nicht hoffte - Ramona hier war und er wollte ihr nicht noch mehr Angst einjagen, indem er wie tot da hing. Nein, dass wollte er keineswegs.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Fr Okt 04, 2013 9:15 pm

Abraham als Patient im Sana. Für Jack geht grad ein Traum in Erfüllung. XD
______________________________

Jack hatte Abraham in sein Sanatorium gebracht, und ihn in ein Bett gelegt.
"Du als mein Patient, das ich das mal erleben darf.", stellte er fest und er zog Abraham seine Sachen aus. Er sah gleich das es ernst war.
"Ich lege dein Nervensystem lahm.", meinte er und setzte das gleich in die Tat um.
Jack zog den Dolch heraus und nutzte seine Kräfte um das Zeug zu neutralisieren.
Und er betete das es klappte... andernfalls müsste er zu Mitteln greifen die er eigendlich nicht tun wollte.
Nicht das er Skrupel hätte...
__________________________

Entscheiden Sie jetzt.

[ ] a: Jack schafft es und Vannis Verätzungen heilen und das Zeug stoppt.

[ ] b: Jack macht ne Bluttransfusion und Ramona muss herhalten.

[ ] c: Jack muss Vanni umverwandeln. (Dann sag ich aber das er mitlerweile ein Draculiner ist, wie können wir ja in einem Nebenplay machen ^^)

Weil an Harpers Dolch war ja ein Ätzmitteln was sich nun ausbreitet... oder? ^^*
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Abraham van Helsing am Fr Okt 04, 2013 9:45 pm

Abraham: Keine Skrupel? Nicht mal ein bisschen? ... ich muss mir dringend neue Freunde suchen ._.
[x] c xD da kann ich dem mal ein Viech verpassen und er wird nicht ständig den Ältesten zugeordnet - da muss er nicht erst jedes *rofl*
_____________
Abraham spürte, wie plötzlich alle Schmerzen weggingen und er sich nicht einen Millimeter rühren konnte. Es machte ihn doch etwas unruhig, da er nichts sehen konnte und er auch noch immer nicht hören konnte, vom Riechen ganz zu schweigen. Er hoffte einfach, dass es sich um Jack handelte und er auch auf die Idee kam, ihm Blut zu geben, denn das brauchte er wirklich dringend. Aber bemerkbar machen konnte er sich nicht und so konnte er einfach hoffend daliegen. Wenigstens waren die Schmerzen weg, was er schonmal als Verbesserung der Situation bewertete.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Fr Okt 04, 2013 11:32 pm

Uhm okee, dann darf Vanni auch bei ramo reinbeißen. XD
_______________________________

Jack entledigte Abraham seiner Kleidung und er begutachtete die Wunden.
Er legte seine Hände auf dessen Bauch und er kämpfte verbissen gegen das Ätzmittel doch er verlor...
"Sch**** Abraham!", fluchte er und er sah zu ihm.
Doch Jack begriff- er musste es tun.
Er drang in Abrahams Geist ein.
"Dir bleiben höchstens fünf Minuten zu leben. Ich kann dich heilen, aber ich muss dich verwandeln, oder ich hole Ramona. Oder ich bringe es zu Ende...", meinte er ruhig.
Jack wusste das Abraham keine Angst hatte und er nicht sehr am Leben hing- aber auch jetzt?
Jack würde ihm die Wahl lassen...
________________________

Jack: Weil wir auch Freunde sind... wer wirft mir den sonst was vor....? -.-
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Abraham van Helsing am Sa Okt 05, 2013 12:49 am

xD
___________
Abraham hörte Jacks Stimme und lauschte ihr. Jack hatte manchmal echt Probleme. Ihm war es so ziemlich egal, wer sein Schöpfer war.
"Ich habe vier Kinder und Ramona - glaubst du, ich will jetzt hier drauf gehen? Da hätte ich mich auch zurückziehen können. Leg los, bevor ich hier krepiere", entgegnete er. Als wenn er da lange überlegen würde. Selbst wenn er sie nicht hätte, hätte er sich neu verwandeln lassen, weil er seinem Freund das ganze nicht hätte zumuten wollen.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Sa Okt 05, 2013 1:01 am

Hey Jack ist das sch**** egal, der phdb nicht. ^^*
_________________________________________

Jack entgegnete darauf nichts. Er zog sich in seinen Körper zurück. Jacks Miene blieb starr, aber gut. Mit seiner Schöpferin hatte er wenig kontakt, zu Konrad auch und zu Radames auch wenig.
Jack griff nach Dolchen und schnitt Abrahams Arme und Beine auf, und auch den Torso, damit das kontaminierte Blut aus seinem Körper fließen konnte.
Als das Geschehen war biss Jack sich kräftig in den Unterarm und hielt ihn diesen an die Lippen.
Es war seine Entscheidung gewesen. Er konnte ihm viel vorwerfen, aber nicht das ihm keine Wahl gelassen wurde.
Jack hob Abraham hoch und hielt ihm nun den blutenden Unterarm an die Lippen. Er vertraute jetzt einfach darauf das Abraham instinktiv trank...
Schön... seine erste Schöpfung und das ausgerechnet der Kerl den er gerade am wenigstens Ausstehen konnte.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Abraham van Helsing am Sa Okt 05, 2013 2:07 am

Abraham: Na danke -.- Dir helf ich nochmal -.- *Jack in FS berg runterrollen lass*
Ich geh mal davon aus, dass Jack das NS mal wieder freigelegt hat, sonst ist nichts mit Trinken xD
_________________________
Abraham spürte erst nichts, doch dann plötzlich wieder alles, aber nun konnte er sich auch wieder bewegen und begann gierig das Blut zu trinken, das er schon seit Stunden dringend brauchte und nun dringender denn je. Er spürte, dass zumindest langsam die Selbstheilungskräfte einsetzten, wofür er dankbar war, auch wenn das Heilen nicht viel schmerzfreier war, aber nach dem Trinken biss er einfach die Zähne fest aufeinander, das er keine Ahnung hatte, ob die Kinder in der Nähe waren und er wollte sie nicht noch mehr erschrecken.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Sa Okt 05, 2013 3:03 am

Jack: Hey du gehst das völlig falsch an. Wenn ich weis das jemand todessehnsucht hat, und er kurz vorm draufgehen ist, also kurz vorm Ziel ist... was würdest du da machen? ._.
Ich soll ständig andere verstehen... aber niemand macht sich auch nur ansatzweise die Mühe mich zu verstehen... -.-
___________________________________________________

Jack hatte das NS wieder aktiviert, damit Abraham trinken konnte.
Da er ihn weiterhin festhielt spürte er das dessen Selbstheilungskräfte wieder einsetzten.
Jack legte Abraham wieder hin, und nun war er es der frisches Blut brauchte.
Doch zuerst würde er Abraham wieder auf die Beine bringen.
Und das tat er.
Er legte seine Hände auf dessen Augen und half den Zellen sich wieder aufzubauen und herzurichten.
Und während des ganzen Prozesses dachte er darrüber nach was die letzten Minuten geschehen war.
Wären sie Beide noch Freunde wäre das jetzt keine all zu große Sache, aber sie hatten sich vor Wochen gegenseitig gesagt das jeder von ihnen den jeweils anderen nicht mehr in seinem Leben duldete.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Abraham van Helsing am Sa Okt 05, 2013 3:13 am

Wer hat Todessehnsucht? Jack schon wieder? xD
_____________________
Abraham spürte, wie die Schmerzen langsam nachließen und allmählich hörte er auch wueder besser.
Irgendwann konnte er wieder sehen, was doch recht angenehm war.
"Danke", meinte er ehrlich und setzte sich nun auf.
________________________
Haben die da jetzt diese Gedankenverbindung?
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Sa Okt 05, 2013 3:26 am

Theoretisch schon. ^^ Aber wenn du Vanni Jacks konfuse Gedanken ersparen willst, kann ich das gut verstehen. ^^°
____________________________________________________

Jack hatte die Augen und nebenher die Ohren repariert, ehe er sich Abraham erneut genau ansah.
Aber den Rest hatte sein Körper offenbar schon von selbst bewältigt- und zugegeben, Jack brauchte auch langsam eine Pause, bzw etwas zu trinken.
Als er sich aufsetzte, hielt Jack ihn zurück.
"Hey, mach langsam.", meinte er sanft und er sah ihn an.
"Ramona und deine Kinder sind in meinem Büro. Sie sind in Sicherheit.", meinte er da er ahnte was sein Kumpel wissen wollte.
"Kein Thema.", meinte er ehrlich.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Abraham van Helsing am Sa Okt 05, 2013 5:21 am

xD
_____________
Abraham nickte leicht, blieb jedoch sitzen.
"Hast du vielleicht noch etwas zum Anziehen. Die Kinder haben sich vermutlich ziemlich erschrocken und wenn sie mich so sehen, wird es wohl nicht besser", stellte er fest.
Er befürchtete, dass Jacks Büro gerade eine Sintflut erlebte. Als April sich das letzte mal erschrocken hatte, war das Wohnzimmer zu nem wahren Ozean geworden...
____________________
Ich könnte zumindest Abraham erwähnen lassen, dass er Jack keineswegs die Freundschaft gekündigt hat xD
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Sa Okt 05, 2013 9:39 am

Gut, da wir vorhin alles bequatscht haben. XD
____________________________________________

"Klar, ich schau mal. Obwohl ich dich...", Jack brach seinen Satz ab denn ihm wurde klar das er eben einen Witz machen wollte wie man ihn unter Freunden machte. Aber das waren sie nicht. Verdammt warum musste es bei ihnen immer so kompliziert ablaufen? Konnten die Fronten nicht einmla klar definiert bleiben? Streit, Freundschaft gekündigt, Schluss- aber nein! Jetzt war er sein Schöpfer und in der Zwickmühle. Er wollte ja für Abraham da sein aber vermutlich wollte er das nicht. Darrüber würden sie wohl sprechen müssen, wie gern würde er das umgehen...
Jack riss sich los und er ging zur Tür, das Nachdenken hatte mitmal eine Minute gedauert.
"Ich geh mal suchen.", meinte er daher.
Und während er suchte konnte er gleich überlegen wie es weiterging.
____________________________

Soo ein bissel Gedankenwirrwar für Abraham. XD
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Abraham van Helsing am Sa Okt 05, 2013 11:07 am

Abraham nickte.
Ihm waren Jacks Gedanken nicht entgangen und würde das ewig so sein, würde er wohl früher oder später durchdrehen. Wie konnte man alles so kompliziert denken. Statt ihm immer irgendwelche Gedanken zu unterstellen, sollte er einfach mal de Mund aufmachen, wenn er klare Linien wollte.
Als Jack wieder kam, nahm er dankend die Sachen entgegen.
"Jack, da ich nun wo ich die zweifelhafte Ehre habe, an deinen Gedanken teilzuhaben, will ich dir einen Tip geben: Denk nicht so viel und mach einfach mal den Mund auf. Ich kündige dir nicht gleich die Freundschaft, nur weil ich mal sauer war. Es war schlichtweg zu viel auf einmal und da gehe ich halt auch mal an die Decke. Was du dir da zusammenreimst, ist völliger Unsinn. Ich bin nach wie vor dein Freund, ich will nur nicht, dass du Ramona weiter mit irgendwelchen Aufgaben betreust. Die Kinder sind schon ein Fulltimejob für uns Beide. Die Kinder brauchen ihre Mutter nunmal schlichtweg und ich Ramona. Und die Geheimniskrämerei hat es nicht besser gemacht und Ramonas schuldbewusster Blick, wenn sie sagt, dass nichts ist und sie nirgends war, sorgen nicht gerade für Familiensegen, gleich recht nicht, wenn man monatelang mit den Kindern allein ist, die einen Streik nach dem anderen ausführen, bis ihre Mutter wieder da ist. Das zehrt schlichtweg an den Nerven. Als sie dann "gestand", dass sie mich betrügt und dann der Brief kam, brachte das das Fass zum Überlaufen. So einfach ist das und völlig unkompliziert", stellte er klar.
________________
Einige Gedanken will ich Jack besser ersparen, wie die, dass der Sex danach der Beste war oder so *rofl*
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Sa Okt 05, 2013 4:28 pm

Hehe.... ach du willst nicht wissen das bei dek angekommen ist wo Ramona noch Draculinerin war und mit Vanni sex hatte. XD
______________________________

Jack hatte frische Kleidung gefunden und er war wenig später ins Zimmer zurückgekehrt.
Er war mit so vielen Dingen beschäftigt, die Legion, das Sanatorium und natürlich die Sache mit Abraham.
So ging er mit den Sachen zurück in dessen Zimmer, als er unvermittelt angesprochen wurde- und da fiel ihm ein das Abraham ja nun auch die telepatische Verbindung hatte.
"Daran arbeiten wir als erstes.", meinte er daher.
"Ja, Gedankenübertragung, sehr nützlich wenn man auf Jagt ist, eher lästig wenn man gerade mit anderen Dingen beschäftigt ist. Aber das kannst du unterdrücken.", erklärte er dann und er hörte ihm zu.
Jack setzte sich auf einen Stuhl, und sah ihn an.
"Naja... die Sätze lass mich und meine Familie mit deinen Problemen in Ruhe, oder deine Vorwürfe ob es mir spass macht dein Leben absichtlich zu zerstören. Was hättest du an meiner stelle gedacht?", fragte er dann ruhig.
Jack senkte den Blick. "Aber ich muss mich entschuldigen. Das es so ausartet war nicht geplant. Tut mir Leid. Und weshalb ich dich da rausgehalten habe, nun ich habe vorraus gesehen das man dich mit den Ältesten in Verbindung bringt.", erklärte er dann. 'Ist das ein Wunder? Du und die Ältesten und noch ein paar mehr die mit denen sympatisieren wart monatelang verschwunden- was sollen wir denken?', dachte er dann.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Abraham van Helsing am Sa Okt 05, 2013 8:26 pm

"Ja, ich war etwas sauer und es tut mir Leid, was ich gesagt habe. Aber du müsstest mich doch gut genug kennen, um zu wissen, wie ich es meine. Du kannst gern weiter zu uns kommen, nur will ich nicht, dass Ramona nur noch für die Legion lebt. Wäre es ab und an gewesen und ich hätte gewusst, was los ist, dann hätte ich auch kein Problem damit gehabt", erklärte er ruhig. Dann hörte er Jacks Gedanken.
"Wir sollten wirklich schnellstens dran arbeiten. Du denkst zu viel", stellte er fest.
"Wenn du wissen willst, wo wir waren, dann frag doch einfach", sagte er leicht kopfschüttelnd.
"Wir wurden von Magiern eingesammelt, für die Vampire Haustiere waren und nicht einer von uns kam gegen die an. Ich weiß nicht, wo wer gelandet ist, aber wir sind alle hier gelandet, als die Welt der Magier von diesem Markus zerstört wurde. Wenn du jetzt noch Fragen hast, dann stell sie selbst", meinte er nur, erhob sich aber und ging zu der Wasserschüssel, die vermutlich den Patienten als Waschbecken dient und wusch erstmal grob das Blut ab, damit die Kinder ihn nicht sahen. Er würde ihnen einfach sagen, dass er sich nicht so oft teleportieren konnte und er hierher gelaufen war. Sie mussten nicht unbedingt wissen, was geschehen war.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Sa Okt 05, 2013 9:18 pm

Jack hörte ihm zu und er blieb ruhig. "Es tut mir wirklich Leid. Es ist arg aus dem Ruder gelaufen. Und du, die Jäger haben dich entführt wegen deiner Verbindung zu den Ältesten.", stellte er fest. Das war der Grund weshalb ich dich rausgehalten habe. Aber das hat sich nun sowieso erledigt. Hoffen wir blos das Lamia mir jetzt nicht die Hölle heiß macht.", stellte er fest.
Dann nickte er, "Ja ganz schnell, meine Patienten und Personalplanungen und Rechnungen gehen dich nämlich nach wie vor nichts an.", meinte er, allerdings nun wieder belustigt.
Er sah auf als Abraham zur Waschschüssel ging, "Aber zuerst gehen wir in mein Büro, deine Familoe wartet auf dich. Und dann fangen wir mit dem Blockieren an, oder du lässt es dir von Ramona erklären. Sie kennt sich genauso gut aus.", bot er an.
Apropo Ramona- Jack unterbrach sofort.
Diese Gedankenflut konnte zuweilen ganz schön verwirrend sein.
Dann nahm er jedoch das Thema wieder auf.
"Wir dachten damals ihr seid tot. Weist du was für ein Schock das war als du damals plötzlich in meinem Büro standst?", gab er zu.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Abraham van Helsing am So Okt 06, 2013 12:14 am

Abraham zog sich nun die sauberen Sachen an und wenn man ihn so sah, konnte man nicht glauben, dass er vor nichtmal einer Stunde fast gestorben wäre.
"Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich da lebend rauskomme", gab er zu.
"Ich glaube, sehr aufnahmefähig bin ich heute Nacht nicht mehr. Ich werde mir das wohl morgen von Ramona zeigen lassen, es sei denn, das geht schnell", meinte er. Die Verletzungen waren zwar weg, aber er war völlig erschöpft.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Jack Seward am So Okt 06, 2013 1:32 am

Jack schüttelte seinen Kopf, "Du musst schon sehr aufnahmefähig sein. Am besten verschiebt ihr das auf morgen.", meinte er. Er hatte sich umgedreht als Abraham sich umgezogen hatte und wartete bis er wieder hersehen konnte.
"Eins noch. Es kann sein das April dir gegenüber etwss fremdelt. Eure Jungs haben teils Draculiner- teils Iúlierblut in sich aber April ist reine Iúlierin. Sie wird spüren das da etwas anders ist.", warnte er seinen Kumpel ruhig vor.
Er erinnerte sich noch daran wie das bei Chloe und Samuel war- die beiden hatte er auch in den Draculinerzirkel geholt da ihnen die vampirische Bindung zu ihm gefehlt hatte und ihnen das zu schaffen gemacht hatte.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Abraham van Helsing am So Okt 06, 2013 2:36 am

Abraham nickte leicht.
Ihm war einfach nur wichtig, dass es den Kindern gut ging und er wollte einfach nur zu seiner Familie.

GEHEN ZU JACKS BÜRO
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Abrahams Zimmer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten