Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Hotel

Nach unten

Re: Hotel

Beitrag von Samantha-Rose Darcy am So Okt 30, 2011 9:20 am

???)

Ein erleichtertes, leises Seufzen entwich Samantha, als sie die engen Bandagen löste, die sie einschnürten. Das war nicht richtig, dass sie sich als Mann verkleiden musste, nur um respektiert zu werden. Und wären alle Menschen Freimaurer, wäre es auch nicht notwendig. Sie hatte sich zwar schon in ihrer Freimaurerloge immer verkleiden müssen, aber wären alle Menschen Freimaurer, könnte sie mit den ideologischen Grundsätzen der Freimaurer argumentieren, denn dann gab es keine Gesellschaft, die eine andere Rolle der Frau hatte.
Sie legte die Bandagen zusammen und löste dann das Kopftuch mit den eingestickten Symbolen drauf. Kaskaden weichen, braunen Haares ergossen sich über die weißen Schultern und umrahmten das feminine Gesicht. Sie strich sich die Haare hinter die Ohren zurück, zog sich ganz aus und schlüpfte dann schnell in ihr Nachthemd, um sich schlafen zu legen.

(Markus Zimmer)
avatar
Samantha-Rose Darcy


Nach oben Nach unten

Re: Hotel

Beitrag von Eleonore Marabu am So März 11, 2012 11:42 pm

Berlin ->

Eleonore hatte kurz nach ihrer Ankunft hier eine junge Vampirin kennen gelernt. Im ersten Moment hatte sie sie für einen jungen Mann gehalten - sehr feminin zwar, aber ein Mann - und erst auf den zweiten Blick die Wahrheit erkannt. Heinrich hatte sie zurück gelassen mit dem Rat, Cal aufzusuchen und sich ihr wieder anzuschließen.
„Damit wird es dir vermutlich besser gehen", hatte sie nur gemeint. Er hatte ja nun auch seine Magie zurück.
Mit dieser Vampirin - sie schien gegen Markus zu sein, wenn sie auch nicht sagte weshalb - hatte sie sich nun zusammen getan und ein Zimmer genommen.
„Weshalb bist du hier?“, fragte Sam sie nun gerade, während sie ihr half, die Haare hochzustecken.
„Bei uns Magiern gibt es eine Herrscherfamilie und die letzte Überlebende dieser Familie heißt Silver. Nur sie kann etwas gegen Markus und Andreas“ - es kam selten vor, dass sie Gefühle zeigte, das wusste auch Sam inzwischen, aber bei Erwähnung ihres Großcousins funkelten Eleonores Augen wütend auf - „ausrichten. Deswegen suche ich sie. Es war nicht leicht, da sich im Moment scheinbar ihre Magie von selbst verbirgt, aber ich habe sie gefunden und sie muss hier irgendwo sein. Ich will dem Haus heute einen Besuch abstatten und mal sehen, wie die Lage ist. Hast du Lust, mit zukommen? Ich könnte doch einen galanten jungen Mann als Begleitung gebrauchen“, meinte sie belustigt, lächelte aber nicht. Sam dagegen grinste breit und vollführte eine formvollendete Verbeugung.
„Wie Ihr wünscht, Mylady!“
Eleonore nickte zufrieden und zauberte einen schicken dunklen Anzug herauf, den Sam anzog. Dazu setzte sie einen Zylinder auf, schnitt sich aber auch die Haare kurz. Sie würden ohnehin wieder nachwachsen und sie würde den Hut wohl abnehmen müssen. Dann reichte Eleonore der Vampirin noch einen schicken Gehstock und hakte sich bei ihr ein.
„Dann auf!“

-> Villa der Blakes
avatar
Eleonore Marabu


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten