Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

SP 2.0

Seite 6 von 40 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 23 ... 40  Weiter

Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Chauvelin am Sa Jan 15, 2011 7:39 am

Chauvelin hatte sich, um etwas zu essen, kurz in das Gasthaus begeben und kaum, dass er fertig war, hörte er Hilfeschreie - ein schmieriger, betrunkener und scheinbar adliger MMann belästigte eine der Kellnerinnen.
Er erhob sich und gin zu ihm.
"Lassen sie sie sofort gehen", verlangte er bestimmt und sah den Kerl durchdringend und forschend an. Sein Gesicht würde er sich merken.

Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am Sa Jan 15, 2011 7:44 am

Lamia versuchte weiterhin verzweifelt, sich zu befreien und der Mann, der sie festhielt, lachte nur höhnisch und hielt sie immernoch fest. Nun aber nahm er seine Hand von ihren Röcken weg und begann, mit einer Hand ihr Kleid hinten am Rücken zu öffnen.
Lamia stieß einen erschrockenen Schrei aus und versuchte noch verzweifelter, sich zu wehren und warf dem jungen Gendarmen, der vor ihr stand und verlangt hatte, dass sie losgelassen wurde einen weiteren hilfesuchenden Blick zu.
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Konrad von Marburg am Sa Jan 15, 2011 8:48 am

Chauvelin sah den mann einen Augenblick an, dann riss er die Hand des Mannes von der Brust der Frau los und zog die Frau geschickt von ihm weg.
Dann verdrehte er den Arm des Mannes so, dass er ihn nach vorn und dann in die Knie zwang.
"Nur, weil ihr Adliger seit, seit ihr nicht besser als alle anderen. Bezahlt und verlasst sofort das Haus! Sehe ich euch noch einmal in diesem Gasthaus, oder wie ihr eine Frau belästigt, landet ihr hinter Gittern", drohte er und stand dann auf.
Konrad von Marburg
Konrad von Marburg


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am Sa Jan 15, 2011 8:57 am

Lamia war unendlich erleichtert und dankbar, weil der Gendarme ihr half und bewunderte es auch, dass er sich sowas zu sagen traute. Das konnte sie aber nicht sagen, da sie vor lauter Schock und Erleichterung weinte. Sie hatte sich etwas hinter dem Gendarmen verborgen. Sie hatte große Angst, soetwas könnte nochmal passieren. Sie hatte sich hilflos und verzweifelt gefühlt und immer würde dieser mutige Gendarme nicht da sein, um ihr zu helfen...
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Chauvelin am Sa Jan 15, 2011 9:13 am

"Das wirst du mir büßen! Ich kenne dich und auch deine Herkunft. Glaub mir, das wird die Leid tun!", prophezeite der Adlige.
"Dort, wo ich herkomme, lernt man Manieren. Und nun verschwinde", meinte er und dann verschwand der Adlige wütend.
Chauvelin drehte sich zu der Frau um.
"Soll ich Euch nach Hause bringen?"; fragte er sie und hielt ihr ein Taschentuch hin.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am Sa Jan 15, 2011 9:19 am

Lamia warf ihm einen dankbaren Blick zu, als er ihr das Taschentuch reichte und wischte sich die Tränen vom Gesicht. Als der Mann wütend das Geld hindonnerte und verschwand, beruhigte sie sich etwas und entspannte sich ein wenig.
"Ich muss noch arbeiten", murmelte sie schüchtern. Natürlich würde sie leiber nach Hause und früher schlafen gehen können, aber sie brauchten nunmal das Geld!
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Chauvelin am Sa Jan 15, 2011 9:58 am

"Ich bin die ganze Nacht hier in der Gegend. Wenn hr möchtet, bringe ich Euch nach eurer Arbeit nach Hause. Die Straßen sind nachts nicht ungefährlich für eine junge Frau", meinte er.
"Ihr kommt mir bekannt vor... sind wir uns bereits begegnet?", fragte er sie.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am Sa Jan 15, 2011 10:06 am

Lamia zögerte kurz.
"Aber bitte, erklärt meinem Vater dann, weshalb Ihr mich begleitet, er ist sehr streng und möchte nicht, dass ich Kontakt zu Männern habe. Ich arbeite auch nur hier, weil Vater krank ist und er befürchtet, dass ich zu schlecht schneidern kann, um ihm zu vertreten. Aber wir brauchen nunmal das Geld", erzählte sie zögernd und noch etwas unsicher. Als er fragte, ob sie einender schoneinmal begegnet wären, sah sie ihn unsicher an.
"Ich kann es mir kaum denken. bis meine Mutter vor zwei Jahren gestorben ist, war ich den ganzen Tag im Haus eingesperrt, seitdem ich als keines Kind einmal unerlaubt das haus verlassen und vor der Tür auf der gasse mit einem anderen Jungen gespielt habe. Ich-ich darf eigentlich nicht mit Männern reden, außer eben jetzt bei der Arbeit und wenn es sich um Händler handelt, bei denen ich etwas kaufen muss."
Verschüchtert senkte sie den Blick.
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Chauvelin am Sa Jan 15, 2011 10:37 am

Chauvelin hatte eine leise Ahnung, wer sie war.
"Ist Euer Name... Irgendwas mit L war es..." Er dachte nach, kam aber nicht mehr auf den Namen.
"Ich komme nicht darauf", gab er zu.
"Nur glaube ich, dass ich ebendieser Junge war. Zumindest kommt mir das recht bekannt vor. Aber ich war noch recht jung und was genau los war, weiß ich nicht mehr", verriet er.
"Ich halte Euch sicher von der Arbeit ab. Wann seit ihr fertig. Dann warte ich. Vielleicht fällt mir bis dahin der Nahme ein", meinte er leicht lächelnd.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am Sa Jan 15, 2011 11:31 am

Wäre Lamia zu Wort gekommen, hätte sie ihm sicher ihren Namen genannt, aber dann meinte er, er würde sich vielleicht später an den Namen erinnern.
Sie nickte zustimmend.
"Ich darf um Mitternacht gehen", erklärte sie dann leise.
"Aber Danke, dass Sie mich begleiten wollen."
Sie lächelte schüchtern und machte sich wieder an die Arbeit.
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Chauvelin am Sa Jan 15, 2011 11:37 am

Chsuvelin nickte leicht.
"Es würde mich nicht wundern, wenn der Typ abzufangen versucht, da kann ich Euch doch unmöglich allein lassen.
kurz vor Mitternacht werde ich vor dem Gasthof warten", versprach er ihr und verließ dann den gasthof, um wieder auf Streife zu gehen.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am Sa Jan 15, 2011 11:57 am

Lamia nickte leicht.
"Dennoch, vielen, vielen Dank, dass Sie sich die Mühe machen."
Nach der Arbeit stand tatsächlich der Gendarme vor dem Gasthaus und sie ging mit einem leichten Lächeln zu ihm.
"Und? Ist Ihnen mein Name wieder eingefallen?", fragte sie ihn lächelnd.
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Chauvelin am Sa Jan 15, 2011 12:01 pm

Chauvelin stand seit dreiviertel zwölf vor dem Gasthof.
Nach einer Weile kam die Frau heraus und er lächelte leicht.
"Non, ich muss zugeben. leider nicht. Bis La bin ich gekommen, aber weiter nicht", gab er zu und stieß sich von der Wand ab und ging zu ihr.
"Verratet Ihr ihn mir?", fragte er sie.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am Sa Jan 15, 2011 12:18 pm

Lamia lächelte leicht.
"La ist nichtmal so schlecht. Ich heiße Lamia Larme", antwortete sie.
"Darf ich auch wissen, wie mein heldenhafter Retter genannt wird?"
Der Spott, der bei vielen anderen bei diesen Worten vielleicht mitgeklungen hätte, kam bei Lamia nicht raus, weil sie es auch nicht spöttisch meinte, Für sie war dieser Gendarme tatsächlich ein Held gewesen, als sie in Not geraten war.
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Chauvelin am Sa Jan 15, 2011 12:33 pm

Jetzt viel es Chauvelin wieder ein.
"Jetzt, wo du es sagst, erinnere ich mich wieder", meinte er.
"Ich heiße Chauvelin", sagte er.
"Damals habe ich mich wohl als Cheval vorgestellt", fügte er hinzu und sprach den Namen seit langem das erste Mal wieder aus. Er klang fremd und doch vertraut... Er war einfach an Chauvelin gewöhnt.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am Sa Jan 15, 2011 12:43 pm

Lamia zögerte kurz, dan nickte sie leicht.
"Stimmt. Ich fand den Namen damals sehr schön. Meine Mutter ist auf dem Land aufgewachsen und hat mir immer von Pferden vorgeschwärmt und da fand ich den Namen toll."
Sie lächelte leicht.
"Dann freut es mich, Sie nach so langer Zeit wieder zu sehen, wenn auch leider unter unglücklichen umständen."
Sie sah sich etwas unbehaglich um.
"Um zu mir zu kommen müssen wir dort lang", erklärte sie und deutete auf eine dunkle Gasse.
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Chauvelin am Sa Jan 15, 2011 11:55 pm

Chauvelin nickte leicht.
"Ich habe meinen Nachnamen nun als meinen Namen angenommen. Mit meinem eigentlichen Vornamen hatte ich nur Ärger. Du bist eine der wenigen, die ihn kennt", gab er zu.
"Da bin ich vor etwa einer Stunde erst lang - da gab es keinen Ärger meinte er beruhigend und ging neben ihr auf die Gasse zu.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am So Jan 16, 2011 1:24 am

Lamia nickte leicht und folgte Chev-Chauvelin. Sie fühlte sich tatsächlich ein wenig sicherer in Begleitung des jungen Gendarmen. Sie bewunderte ihn heimlich immernoch dafür, dass er vorher dem Adligen zu kühn die Stirn geboten hatte und war ihm wirklich sehr dankbar dafür, dass er sie jetzt sogar weiterhin begleitete. Ihr Vater würde zwar sicher erstmal ausrasten, aber wenn er erfuhr, was geschehen war, würde er sich sicher beruhigen und Chauvelin ebenfalls dankbar sein.
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Chauvelin am So Jan 16, 2011 2:21 am

"Ihr solltet nicht mehr in dem Gasthof arbeiten", meinte er zu ihr.
"Die Gendarmerie benötigt jemanden, der Uniformen ausbessert und neue schneidert. Der alte Schneider kann seine Arbeit nicht fortführen. Seine Augen erblinden langsam und seine Hände versteifen", erklärte er.
"Wenn Ihr es wollt, dann frage ich, ob diese Stelle noch frei ist. Sicher verdienst du da auch mehr, als bei diesem Gasthof", bot er ihr an.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am So Jan 16, 2011 2:45 am

"Ich weiß", meinte sie, als er meinte, sie wollte nicht mehr in dem Gasthof arbeiten.
"Aber wir brauchen eben das Geld, solange Vater krank ist."
Sie seufzte leise, hörte bei seinem Vorschlag aber aufmerksam zu.
"Das hört sich gut an, aber ich muss Vater noch fragen, ob ich das darf. Er ist immer sehr eigen. Aber ich würde mich sehr freuen, für die Gendarmerie zu arbeiten, statt für diesen Wirt."
Sie erinnerte sich schaudernd an die Blicke, die der Wirt ihr schon öfter zugeworfen hatte.
Wenig später waren sie vor dem kleinen Haus des Schneiders. "Schneiderei Larme" stand in großen Buchstaben an einem Holzschild neben dem eingang zu lesen. Lamia brauchte keum klopfen, da öffnete ihr Vater bereits, dick eingemummt und fasste Chauvelin scharf ins Augen.
"Was machen Sie hier bei meiner Tochter? Haben Sie sie angerührt?", knurrte er feindselig und zog Lamia ins Haus, ehe er sich in den Eingang stellte und so die Sicht auf Lamia versperrte.
"Du weißt doch, dass du nicht mit Männern reden sollst! Geh hoch, mach Essen und putz die Küche", bellte er Lamia harsch an, die dennoch unschlüssig im Laden stehen blieb.
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Chauvelin am So Jan 16, 2011 3:04 am

"Bonsoir, Monsieur Larme", begrüßte er Lamias Vater höflich.
"Machen Sie sich keine Sorgen. Ich habe sie lediglich hierher begleitet. Ein Adliger war ihr nahe gekommen und so habe ich ihr meinen Schutz hierher angeboten. Sie sollte jedoch dort nicht mehr arbeiten. Die Gegend ist recht gefährlich. Ich habe ihr eine andere Stelle angeboten. Denken Sie bitte darüber nach. Meldet euch einfach bei Gendarmerie und sagt, dass Gendarm Chauvelin sie empfahl", meinte er.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am So Jan 16, 2011 3:13 am

"Dann hat es das kleine Miststück wohl auch darauf angelegt gehabt", knurrte ihr Vater als er erfuhr, dass der Adlige ihr "nahe gekommen" wäre und Lamia spürte, wie sie noch mehr zusammensank. Sie hatte es keinesfalls auf soetwas angelegt gehabt. Die freizügig geschnittene Kellnerinnenkleidung hatte sie durch ein Halstuch erweitert, damit sie bis zum Hals bedeckt war und das Lächeln war eine Vorschrift vom Wirt gewesen, damit die Gäste nicht verschreckt wurden und sich wohl fühlten.
"Welche Stelle? Gendarmenhure?", keifte ihr Vater unfreundlich.
"Nein, Vater, ich soll nur die Uniformen ausbessern und neue schneidern", warf Lamia mit zitternder Stimme dazwischen. Ihr Vater fuhr herum.
"Hals die Klappe, kleines Miststück! Geh jetzt hoch an die Arbeit!"
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Chauvelin am So Jan 16, 2011 3:24 am

"Es gibt keinen Grund, wütend zu werden. Sie hat es keinesfalls auf irgendetwas angelegt. Der Kerl war betrunken und die Adligen sind einfach der Meinung, sich alles erlauben zu können", erwiderte er.
"Die Arbeit bei der Gendarmerie ist ehrbar und gut bezahlt. Vor allem ist sie auch sicherer, als zwischen einem Haufen Betrunkener zu kellnern, wo die meisten nur unkeusche Gedanken haben. Denkt darüber nach, wie wichtig ist Euch die Sicherheit ihrer Tochter? Ich werde sicher nicht jede Nacht in dem Gasthofsein, um ihr zu helfen", meinter er sachlich.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am So Jan 16, 2011 3:31 am

Lamias Vater grummelte irgendetwas Unverständliches, nickte dann aber.
"Wenn Ihr denkt, sie ist zu sowas nütze. Ich bezweifle, dass sie auch nur eine saubere Naht machen kann."
Weil du mich nie beim Schneidern gesehen hast und meine Fähigkeiten garnicht kennst!
Sie hatte ab und an bereits seine Nähte in der Nacht wieder aufgetrennt und neu genäht, weil seine Arbeit so schlampig gewesen war. Natürlich durfte er das niemals erfahren!
Er schloss die Tür und Lamia nickte Chauvelin vom Fenster aus nochmal mit einem dankbaren Lächeln zu, ehe sie rasch die Treppe hoch stieg, um sich um den Haushalt zu kümmern.
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Chauvelin am So Jan 16, 2011 3:36 am

Chauvelin lief noch eine Weile durch die Gassen, brachtezwei streitende Säufer auseinander und gab einem Bettler einige France - damit würde er gut eine Woche über die Runde kommen.
Gegen sechs Uhr wurde er abgelöst und ging nach Hause, wo er sich erschöpft schlafen legte.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Lamia Lacrima am So Jan 16, 2011 3:46 am

Lamia ging am nächsten Tag zur Gendarmerie und nannte Chauvelins Namen und fragte nach der Stelle. Sie bekam sie zu ihrer Erleichterung. Schnell kündigte sie noch bei dem Wirt und ging dann wieder zur Gendarmerie, wo sie sofort mit der Arbeit begann und die Uniformen auszubessern begann. Manche waren so vollkommen zerschlissen, dass eine ganz neue hermusste, aber sie versuchte - aus Kostengründen - immer jede noch so kaputte Uniform zu retten.
Lamia Lacrima
Lamia Lacrima


Nach oben Nach unten

SP 2.0 - Seite 6 Empty Re: SP 2.0

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 40 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 23 ... 40  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten