Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Marktplatz

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Javert am Fr Mai 17, 2013 11:55 am

Konrad nahm nun Jack an den Armen.
"Du bleibst hier", sagte er bestimmt und verriegelte die Tür.
"Ich weiß, dass es schwer ist, doch bist du willenssrtark. Du schaffst das!"

Javert


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Jack Seward am Fr Mai 17, 2013 12:06 pm

phdb an Konrad: Ich glaube das suchst du bei dem gerade vergebens... -.-
______________________________________________________

Jack wehrte sich eine ganze Weile gegen Konrads Griff, was musste geschehen das Konrad das Zeug rausrückte!
Was musste er denn tun? Und vorallem wie? Ständig bekam er gesagt er solle liegen bleiben, aber so kam er doch nie vorran.
Er wollte doch nur eine kleine Ration... dann ging es ihm wieder besser...
Jack sank auf seine Knie, während Tränen der Verzweiflung seine Wangen hinab liefen.
Doch da regte sich wieder etwas in ihm... so wie er sich aufführte musste er doch früher oder später bestraft werden.
"Bitte... vergib mir... ich... ab jetzt will ich gehorschen.", gab er zu, und wirkte nun wieder wie ein Häufchen Elend.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Javert am Fr Mai 17, 2013 9:11 pm

Konrad seufzte lautlos und ging vor ihm in die Hocke.
"Jack, wir sind Freunde. Ich habe dich dort freigekauft, damit du nicht irgendwo als Sklave landest. Ich bin nicht dein Meister und es gibt nichts zu vergeben. Du bist nicht Heer deiner selbst. Ich habe dich dort weggeholt, um dich nach London zu bringen", erklärte er Jack ruhig.
"Wir werden nach Venedig fahren, da ich von dort noch jemand anderen aufsammeln muss und dann bringe ich dich nach London, das verspreche ich dir", sagte er.
"Aber zuerst musst dur von diesen Drogen loskommen. Oder willst du, dass deine Kinder einen Vater haben, der ständig Drogen nehmen muss? Und vielleicht finden sie die und nehmen sie selbst - das willst du doch nicht", erklärte er Jck.
2Ich hole einen tee und dann wirst du etwas entspannter sein", prophezeite er ihm.
"Choma ist inzwischen hie. Ihr habt euch sicher einges zu erzählen", meinte er sanft zu Jack.
avatar
Javert


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Jack Seward am Sa Mai 18, 2013 12:00 am

Jack verbarg sein Gesicht in seinen Händen und er begann hemmungslos zu weinen und zu schluchzen.
Als Konrad ihm erklärte das sie Freunde waren und er kein Sklave beruhigte ihn das etwas. Doch als er von seinen Kindern sprach riss er alte Wunden wieder auf. Jack schüttelte seinen Kopf, denn das wollte er ganz sicher nicht.
Das Zittern wurde nur noch schlimmer den sein Körper verlangte immer heftiger danach.
Jack wurde bewusst das er seinen nunmehr dritten Entzug durchmachte und er wusste das er das nicht überleben würde...
"Kannst... kannst du ein Auge auf die Beiden haben?", bat er leise während er von neuen Krämpfen geschüttelt wurde.
_______________________

Wer die Bitte hört bleibt dir überlassen. Wink
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Javert am Sa Mai 18, 2013 12:44 am

"Ich bin Wanderprediger und er Wanderarzt", entgegnete Konrad.
"Das wird deine Aufgabe bleiben", meinte Konrad und stellte den Tee ab.
"Setz dich auf das Bett", sagte er sanft und hielt ihn vorsichtig fest, damit er nicht ganz so sehr zitterte.
"Gibt es etwas, was dich gut ablenkt?", fragte er ihn.
avatar
Javert


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Jack Seward am Sa Mai 18, 2013 4:45 am

Jack schüttelte seinen Kopf, sie verstanden es nicht!
"Ich... ich überlebe das nicht...", murmelte er während sich neue Tränen einen Weg über seine Wangen bahnten.
Es war sein nunmehr dritter Entzug... das überstand sein Körper nicht, das wusste er. Jack lies sich auf das Bett helfen und er war sehr froh das Konrad ihn festhielt. Bei der Frage was ihn ablenkte schossen ihm viele Dinge durch den Kopf... jagen... sein... sein Sanatorium. Das Sanatorium! Was wurde daraus wenn er starb.
Er musste Konrad bitten die Formalitäten zu regeln... so oder so... er würde es nicht mehr leiten können... nicht nach allem was passiert war.
Also antworete er, "Nichts...", denn nichts von dem konnte ihm gerade helfen.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Javert am Sa Mai 18, 2013 10:34 pm

Konrad sah ihn kurz an.
"Sowohl Choma, als auch ich verstehen genug von Medizin, um zu merken, wenn es kritisch wird. Wir werden keinen Entzug auf Biegen und Brechen durchziehen, wenn dein Leben in Gefahr ist", meinte er und sah ihn durchdringend an.
"Wir können den Entzug auch stufenweise durchführen, aber das dauert länger und du wirst immer wieder an deine Grenzen gebracht... warum bist du dir so sicher, dass du das nicht überleben würdest?", fragte Konrad ihn sanft.
avatar
Javert


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Jack Seward am So Mai 19, 2013 12:17 am

Jack erwiderte den Blick und er versuchte sich zu fassen. Er rang um die richtigen Worte, denn alles in ihm wehrte sich dagegen das er zugab das es nicht das erste Mal war das er auf Drogen war.
Er schüttelte wehement den Kopf, fast als kämpfte er sich frei.
Jack hatte sich einmal geschworen das nie jemand erfuhr was er in seiner Vergangenheit alles falsch gemacht hatte.
Immer wieder setzte er an, doch noch bevor irgendein Wort über seine Lippen kam brach seine Stimme weg.
Es war zum Verzweifeln!
Doch wiederum wollte er reden, sich Konrad anvertrauen, damit dieser verstand warum ihm diese Bitte so wichtig war.
"Ich... ich habe das schon hin... hinter mir... zw...zwei m...m...mal. N... noch.... noch mal.... ü....über....überstehe ich.... ich nicht.", schluchzte er.
Jetzt war es raus und Jack fühlte sich noch elender als zuvor.
Konnten sie ihn nicht einfach in Ruhe lassen?
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Javert am So Mai 19, 2013 1:02 am

"Schon gut, jeder hat seine Laster, aber du hast schon zweimal geschafft, dagegen anzukämpfen und das ist bewundernswert", meinte Konrad.
"Aber so wirst du auch nicht lange leben", sagte er zu Jack.
"Wir werden morgen nach Venedig ablegen und den Entzug Stück für Stück vornehmen. Wie oft und wie viel hast du von dem Zeug bekommen?", fragte er Jack.
avatar
Javert


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Jack Seward am So Mai 19, 2013 2:05 am

"Alle... alle zwei Stunden.", erklärte Jack und plötzlich krümmte er sich zusammen. Ihm tat alles weg und seine Haut spannte und es fühlte sich an als würde sie jeden Moment reißen.
Er schloss seine Augen. Ihm wurde heiß und kalt und wieder kämpfte er gegen starke Übelkeit an.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Javert am So Mai 19, 2013 6:22 am

Konrad seufzte.
Er schien das nicht zu erfinden.
"Ich gebe dir etwas", gab er dann nach.
"Hast du das in Wasser glöst bekommen?", fragte er.
Dass er es verbrannt hatte, war eine Notlüge gewesen.
avatar
Javert


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Jack Seward am So Mai 19, 2013 8:35 am

Jack schüttelte blos seinen Kopf, "Das geht auch so.", hauchte er schwach, ehe er sich erneut zusammen krümmte.
Zwar wusste er das er das Zeug auflösen und sich spritzen konnte, aber dazu fehlten ihm die Utensilien.
Und in der Not durfte man nicht wählerisch sein.
Zitternd streckte er seine Hände aus... darauf wartend das Konrad ihm gab was er ersehnte.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Javert am So Mai 19, 2013 11:52 am

Konrad nickte leicht.
"In den nächsten zwei Tagen werden wird das allmählich auf alle vier Stunden reduzieren, aber es wird auch dementsprechend lang dauern", meinte er.
"Ich muss noch einiges regeln", meinte er und verließ den Raum.
Er gab Jack etwas von dem Pulver. Unten zahlte er für die zwei Nächte und zahlte bereits für eine Überfahrt, nachdem er etwwas Geld verdient hatte. Bei einem Apotheker ließ er die Droge nachmachen und kehrte dann zurück.
avatar
Javert


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Jack Seward am So Mai 19, 2013 12:16 pm

Jack nickte nur und er zog sich geistig zurück. Seine Gedanken kreisten nur um die eine Sache, und sosehr er sich auch bemühte er konnte sich auf nichts anders konzentrieren.
Wie sehr würde er mit Choma reden aber er konnte sich kaum auf etwas konzentrieren.
Die Zeit bis Konrad zurück kam kam ihm schier endlos vor.
Ruhelos wälzte er sich im Bett hin und her.
____________________________

Was ich mir vorhin überlegt habe, was wenn bei Seron die Wunde nicht heilen kann und diese Eitert und so, und Jack sich das ansieht und er dann erkennt das etwas die Wunde quasi schließen muss und so ein neues Auge her muss.
Denn ich geh mal davon aus das Konrad es nicht billigt wenn Jack zum Leichenfledderer wird. So hat er einen Grund den auch Konrad nicht abweisen kann. ^^ Und bei Jack soll so wieder das Interesse am Arztberuf geweckt werden.... zumindest in meiner Idee. ^^*
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Javert am So Mai 19, 2013 11:25 pm

Konrad sah, wie elendig Jack aussah. Gut, er war gut zweieinhalb Stunden weg gewesen. Er brauchte wieder etwas.
Er löste das Pulver in etwas Wasser und richtete Jack auf, wobei er ihn gut festhielt, da er wieder unkontrolliert zitterte.
"Trink das, Ich habe das Pulver in Wasser gelöst", erklärte er Jack und nach etwa einer viertl Stunde wurde Jacks Körper wieder ruhiger.
"Übermorgen fährt unser Schiff nach Venedig", erklärte er Jack, als er ihn wieder so hingelegt hatte.
"Da hast du morgen Zeit, dich noch etwas auszuruhen. Ich habe dir auch Ingwer versorgt", fügte er erklärend hinzu.
"Glaubst du, dass du etwas essen kannst?", fragte er ihn, während er Chomas Verbände wechselte.
_________________________________________
Bei nem Junkie fühlt sichjeder gut aufgehoben xD Und geschlossen ist die Wunde ja.
Also wenn,dann will ich Dramatik -> [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] oder so, denn die Entzündung kann ja da nur im Hirn sein.
avatar
Javert


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Mo Mai 20, 2013 12:52 am

Jack streckte seine zitternden Finger nach dem Glas aus, und er war sehr froh das Konrad ihn festhielt.
Seine Hände zitterten so stark das er wohl die Hälfte verschüttet hätte.
Er trank das Glas in einem Zug leer, und seine Hände verkrampften sich. Das Pulver schmeckte einfach nur wiederlich, und Jack drehte sich um, im Fall er muss sich übergeben.
Doch dem war zum Glück nicht so, und nachdem er ein paar Mal tief durchgeatmet hatte beruhigte sich sein Körper wieder.
Doch an Essen war nicht zu denken, als schüttelte Jack seinen Kopf.
"Das Zeug unterdrück jegliches Hungergefühl.", erklärte Jack noch, ehe er auch schon die Auswirkungen zu spüren bekam.
Er legte sich hin und starrte vermeindlich ins Leere.
Die berauschende Wirkung setzte ein.
_____________________________________________________

Klar, bei Jack immer XD Die Klinik kann ja wegen Überfüllung zu sein. ^^
Dein Link klingt zwar nach Drama pur, aber das erklärt noch immer nicht weshalb Konrad es duldet das Seron ein "neues" Auge eingesetzt wird. ^^°
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Javert am Mo Mai 20, 2013 1:26 am

Ach, Konrad kann derweilen irgendwo Müll aufsammeln xD Ansonsten ist erhalt predigen - irgendwer muss ja arbeiten xD
_______________________________________________
Konrad nickte leicht und ließ Jack sich hinlegen.
Wenn er wieder etwas bei Verstand war, würde er versuchen, Jack wenigstens eine Suppe essen zu lassen, denn Jack hatte stark abgenommen.
"Pass du auf ihn auf, ich bin in der Kirche", meinte er zu Choma. Was er hier tat, verstieß eigentlich gegen seinen Glauben und dafür musste er Buße tun und Beichten.
avatar
Javert


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Mo Mai 20, 2013 1:35 am

Was will der Typ beichten??? "Vater ich habe gesündigt... ich helfe einem Freund am Leben zu bleiben..." ^^
_______________________________________________________

Jack bekam von alledem nicht viel mit. Er schlief mehrere Stunden am Stück und er kam erst gegen Abend wieder zu sich.
Sein Kopf schmerzte höllisch, doch ansonsten war sein Verstand wieder relativ wach.
Erst jetzt erkannte er Choma, denn während er geschlafen hatte, war nicht wieder permanent auf ihn eingesprochen worden, so wie sie es die letzte Wochen getan hatten.
Zwar war er entsprechend verwirrt, aber seis drum, Choma war aus der Wüste raus.
"Choma, wie gehts dir?", fragte er, und er wollte aufstehen, was er jedoch gleich sein lies, da sein Rücken ihn durch Schmerzen daran hindere.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Javert am Mo Mai 20, 2013 2:34 am

Der schiebt dem die ganze Zeit Drogen zu.
"Schon besser. Langsam kann ich auch wieder laufen", erklärte er.
"Nach etwa anderthalben Tagen fand Konrad mich. Er wollte eigentlich nach Alexandria, aber dann ging er mit mir nach Kairo und so sind wir vor einigen Tagen hier angekommen und haben darauf gewartet, dass die Karawane hier eintrifft", erklärte er.
"Wie geht es dir?", fragte er dann Jack.
avatar
Javert


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Mo Mai 20, 2013 2:51 am

Jack hörte Choma zu und er wirkte erleichtert das Konrad hier war. "Konrad ist hier? Wow, ich muss ganz schön neben mir gestanden haben wenn ich das nicht mitbekommen hab.", stellte Jack eher an sich gewandt fest. "Ich war schon schlimmer drann.", meinte er und er sah kurz an sich hinab. Doch er beschloss das er lieber keine Einzelheiten wissen wollte, die würde er wohl Erfahren sobald er wieder ein Vampir wurde. Auch wenn er diese Gedanken nicht aussprach, so hoffte er das er bald wieder einer war.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Javert am Mo Mai 20, 2013 4:22 am

"Ja, das hast du offenbar. Du bist schon gut einen anderthalben Tag hier und Konrad war so ziemlich die ganze Zeit hier. Vor einigen Stunden ist er in die Kirche. Ers ist wohl gegen seine Prinzipien, dir die Drogen weiter zu überlassen",erklärte Choma Jack.
In nicht ganz zwei Tagen geht es nach Venedig. Er vermutet, dass seine zwei anderen Schützlinge dort sind", erklärte er.
avatar
Javert


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Jack Seward am Mo Mai 20, 2013 5:33 am

Jack nickte, "Verständlich, als Arzt war ich auch ein Freund vom kalten Entzug.", gab er zu und er nahm sich das Glas das auf dem Tisch stand.
"Nur ist das für einen Außenstehenden leichter als für den den es betrifft.", gab er zu nachdem er etwas getrunken hatte.
"Aber genug davon, was machen deine Verletzungen? Kann ich irgendwie helfen... im Moment funktioniere ich so wie ich soll.", meinte er und er sah Choma an.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Javert am Mo Mai 20, 2013 10:09 am

"Wenn der Außenstehende ein Freund ist, weiß ich nicht, ob es für ihn wirklich leichter ist", erwiderte er.
"Nein, eigentlich nicht, Meine Verbände wurden erst gewechselt und ansonsten muss wohl die Zeit für uns Beide arbeiten. Wie geht es deinem Rücken?", fragte er Jack.
avatar
Javert


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Jack Seward am Mo Mai 20, 2013 6:51 pm

Jack verfiel in nachdenkliches Schweigen als Choma anmerkte das es für einen ausenstehenden Freund nicht leicht war.
Er hatte es selbst erlebt, vor fast zwanzig Jahren. Es konnte eine Freundschaft sehr strapazieren wenn nicht sogar beenden.
Jack hatte den Blick gesenkt. Er hatte noch nie mit irgendjemanden darüber gesprochen und selbst mit seinem besten Freund, den er einst begleitet hatte dabei, hatte er im nachhinein nie wieder über diese Zeiten gesprochen.
Dann sah er Choma an und schüttelte seinen Kopf, "Das ist auch wieder wahr.",
gab er zu und er vertrieb diese Gedanken recht schell.
Dann sah er auf, "Es geht schon. Ich halte Schmerztechnisch viel aus.",
meinte er und er sah auf.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Chauvelin am Di Mai 21, 2013 3:50 am

"Das ist gut", sagte er.
"Hast du Hunger?", fragte er Jack.
avatar
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Di Mai 21, 2013 8:34 am

Jack sah auf und schüttelte dann den Kopf.
"Danke, aber das Zeug unterdrückt jegliches Hungergefühl. Wenn ich etwas essen würde, würde ich es gleich wieder erbrechen.", gab er zu und er seufzte leise.
Am liebsten hätte er sie gebeten ihn allein zu lassen, denn das mussten sie Beide nicht mit ansehen.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Marktplatz

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten