Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Archiv

Seite 5 von 35 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 20 ... 35  Weiter

Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Shylock am Do März 21, 2013 6:28 am

Ephraim lächelte leicht zu Chloe.
"Nur für eine Weile, meinte er.
Als sie lachte, musste er auch leise lachen.
"Ein ganz besonderes Zauberlächeln", stellte er fest und kitzelte sie.
"Und Samuel, zeigst du uns auch dein Zauberlächeln?", fragte er den Jungen.

Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am Do März 21, 2013 5:58 pm

Chloe guggte ihn an, und sie strahlte und quickte vergnügt als er sie durchkitzelte.
Auch Samuel beobachtete das Treiben und als Ephraim meinte er könne das auch lachte und quickte auch er ganz vergnügt.
Derweil machte das Entchen kleine Flügelschläge und rannte schnatternd im Zimmer umher- was die Zwei erneut fröhlich lachen lies.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Shylock am Do März 21, 2013 11:03 pm

Ephraim sah zu dem Entchen. Was sollte er mit einem Schwan in seinem Zimmer machen? Gut, dass die Propheten geschrieben sind - die könnte er jetzt gar nicht gebrauchen...
"Wir sollten wohl ein kleines Nest für das Entchen bauen. Was hat die Frau denn im Buch genommen? fragte er die Beiden. Könnt ihr mir das zeigen? fragte er.
Er hatte alles in Sichtweite und hatte beide nun hochgenommen, damit sie alles sehen konten.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am Do März 21, 2013 11:47 pm

Chloe guggte auf das Buch und suchte und ihr Bruder tat es ihr gleich.
Dann entdeckte er etwas und er strahlte Ephraim an als er das Nest entdeckte.
Chloe hatte eine Idee- wenn sie das Nest herausholte dann hatte das Entchen eins!
Chloe lies Ephraim an ihrer Idee teilhaben, wenn auch in ihrer ganz eigenen Kindersprache.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Shylock am Fr März 22, 2013 12:04 am

"Chloe, aus den Büchern wird nichts herausgenommen. Außerdem freut sich das Entchen viel mehr über ein selbst gebautes Nest von euch", meinte er zu Chloe und sah zu Samuel.
"Hast du etwas gefunden? Wo denn?", fragt er den Jungen und tat so, als wüsste er es nicht.
"Ich stehe auf und du zeigst mir, wo es lang geht", meinte er lächelnd und erhob sich.
"Wohin, kleiner Steuermann?", fragte er Samuel lächelnd
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am Sa März 23, 2013 2:44 am

Chloe zog eine enttäuschte Schnute, aber wenn sie das Nest herausnahm... dann hatte das Entschen eins...
Samuel hingegen hatte etwas entdeckte und er strampelte und lachte begeistert als Ephraim ihn nahm und er dirigierte ihn durch das Zimmer.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Shylock am Sa März 23, 2013 3:40 am

Ephraim folgte Samuels Anweisungen, bis sie vor einem Schrank standen und Samuel den Korb von oben wollte.
phraim legte ihn lächelnd auf die Spieldecke und holte den Korb herunter.
"Nun müssen wir abernoch etwas reintun, damit es das Entchen bequem hat", meinte er zu den Beiden.
"Chloe, hast du eine Idee?", fragte er dasMädchen.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am Sa März 23, 2013 11:54 pm

Chloe guggte Ephraim an und lachte vergnügt.
Sie zeigte auf etwas Gras, wenn sie ein wenig aus dem Buch pflückte viel das gar nicht auf.
Und das tat auch nicht weh.
Also machte das Mädchen anstallten Gras aus dem Buch zu holen.
Samuel lies sich auf die Spieldecke legen und er entdeckte gleich etwas neues- irgendetwas weises (Papierstapel auf dem Schreibtisch ^^), das konnten sie doch nehmen.
Das berichete er Ephraim gleich ganz stolz.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Shylock am So März 24, 2013 1:47 am

Ephraim sah das und nahm Chloe das Buch weg.
"Nichts mehr aus dem Buch nehmen. Das habe ich dir doch gesagt, Chloe", meinte er tadelnd und sah zu dem Papierstapel.
"Schau, dass ist viel zu kratzig", meinte e und gab Samuel ein Blatt, dass er etwas knüllte.
"Findet ihr beide noch etwas weiches?", fragte er sie lächelnd.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am So März 24, 2013 10:41 am

Chloe blickte ganz weinerlich drein, dann aber entdeckte sie auch etwas- eine Box aus der etwas komisches herauslugte (Mundschutz), und sie zeigte darauf.
Das Mädchen streckte seine Händchen danach aus- und auch Samuel hatte etwas neues entdeckt- aber er fand auch das zusammenknüllen ganz lustig.
Er streckte sich erneut nach dem Papier aus- das raschelte so lustig!
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Shylock am So März 24, 2013 12:35 pm

Ephraim lächelte.
"Die kann ich euch nicht geben, da bekomme ich Ärger, aber ich habe was Ähnliches, meinte er und gab Samuel noch zwei leere Blätter, bevor er Chle ein Bettlaken gab.
"Ist das auch gut?", fragte er die Kleine.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am So März 24, 2013 11:51 pm

Chloe strahlte als Ephraim ihr das Bettlaken gab. Das war so wunderbar weich und kuschelig.
In ihrer Sprache verriet sie Ephraim wie toll sie das fand, und sie kuschelte sich gleich darin ein.
Das war so gemütlich! Ja da würde das Entlein sich sicher wohlfühlen.
Samuel knüllte und zerriss munter die Blätter. Das raschelte so lustig!
Chloes Kummer war vergessen und auch das sie nichts mehr aus Büchern nehmen durfte.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Shylock am Mo März 25, 2013 8:57 am

Ephraim lächelte leicht und strich Chloe sanft über den Kopf.
Dann nahm er sie hoch.
"So, dann tun wir das Laken mal in das Körbchen", meinte er und legte es mit Chloe, die ihn tatkräftig unterstützte, hinein.
"So, dann hole ich mal das Entchen", meinte er, legte sie ab und nahm dann das Entchen und setzte es in das Körbchen.
"Das sieht doch ganz glücklich aus, nichtihr beiden?", fragte er Samuel und Chloe lächelnd.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am Mo März 25, 2013 12:50 pm

Chloe und Samuel wirkten zufrieden- da fiel Chloe etwas ein.
Vielleicht hatte es ja durst...?
Chloe ergriff Ephraims Hand wie um seine Finger dem Entchen hinzuhalten.
Sie tranken schließlich auch von seinen Fingern- da konnte das Entchen das auch.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Shylock am Mo März 25, 2013 1:20 pm

"Ich glaube, das Entchen mag andere Sachen lieber. Aber schau, es ist ganz müde und für euch ist auch langsam Schlafenszeit", erklärte er lächelnd.
"Wir singen noch ein Schlaflied, weil Chloe gern singt und ich erzähle euch eine Geschichte, damit Samuel nich zu kurz kommt - aber dann wird geschlafen. Ich bin auch schon müde", meinte er lächelnd.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am Mo März 25, 2013 11:30 pm

Chloe guggte Ephraim an- stimmte gar nicht, sie war nämlich noch gar nicht müde! Das berichtete sie Ephraim gleich und sie erzählte ihm was sie vom Schlafen hielt!
Samuel unterstützte seine Schwester doch ihre Bemühungen wurde gleich Lügen gestraft als alle Beide herzhaft zu gähnen anfingen.
Chloe blinzelte und bemühte sich wach zu bleiben.
Nein sie wollte jetzt nicht schlafen.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Shylock am Di März 26, 2013 12:20 am

Ephraim lächelte.
"Kommt ihr beiden. Morgen ist auch noch eine Nacht", meinte er lächelnd.
"Alle anderen Kinder schlafen auch schon lange", meinte er und trug beide zu dem Bett.
Er legte sie hin und deckte sie gut zu.
"Euch fallen jetzt schon die Augen zu.
"Ich singe euch was vor und dann seid ihr Beide bestimmt schonim Land der Träume und morgen Nacht können wir weiter spielen und singen und Geschichten erzählen", versprach er und begann dann ein Schlaflied zu singen - natürlich war es ein jüdisches, andere kannte er nicht. Und übermorgen begann der Sabbat - das würde wieder eine sehr turbulente Ruhezeit mit den Beiden werden...
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am Di März 26, 2013 2:55 am

Chloe schüttelte eifrig ihren Kopf.
Nein sie war nicht müde!
Doch es kam was kommen musste und Chloe und Samuel waren noch während des Liedes waren alle Zwei eingeschlafen.
Doch Chloe hatte sich fest in sein Hemd gekrallt und die Kleine hatte einen sehr sehr festen Griff.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Dracula am Di März 26, 2013 11:09 am

Ephraim lächelte und gönnte sich die wenigen Stunden Schlaf bis zum Sonnenaufgang.

John hatte seinen Lohn geholt - seit einigen Wochen weniger, wie früher.
"Was wohl mit dem Rest passiert? Ich wette der Jude hortet es ganz bestimmt", flüsterte er Maya zu, die Shylock auch nicht sonderlich mochte.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am Di März 26, 2013 11:55 am

Maya saß im Schwesternzimmer und bereitete die medikamente für Station vier vor, als ihr Kollege John herein kam.
Er sah alles andere als Glücklich aus, und sie konnte sich denken warum.
Ihr Gehalt war gekürzt worden, dabei war Dr. Seward einer der bestbezahlenden Arbeitgeber.
Maya mochte diesen Shylock nicht sonderlich, und ganz sicher hatte dieser Kerl Dr. Seward dazu überredet.
"Ich frage mich eher mit was der Jude Dr. Seward in der Hand hat.", stellte sie fest.
"Früher war alles besser- bis Mister "ich arbeite am Freitag nie" hier eingestellt worden ist.",
meinte sie und sie räumte die frisch einsortierten Medikamente in den Schrank.
Leise seufzte sie- ständig war sie knapp bei Kasse seit der Gehaltskürzung.
"Ben hätte Stellvertreter werden sollen."
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Dracula am Di März 26, 2013 12:38 pm

"Oh ja. Ben ist seit Jahren hier und wohl der Beste. Dann kommt dieser Jude und wir kommen kaum noch aus... aber wenn dieser Jude verschwindet, dann muss Ben den Posten bekommen und alles wird wieder besser", meinte er überzeugt.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am Di März 26, 2013 12:46 pm

Maya sah ihren Kollegen an, "Nur klebt das Judengestruns hier fest wie ein alter Kaugummi.", stellte sie fest.
Ben als Leiter- oder als Stellvertreter, das wäre ein Traum.
Dann wäre es wieder so wie früher."
Früher war es hier richtig cool, und sie war gerne hier her gekommen.
Aber was sollte sie tun? Die Uniklinik war übervoll mit Mitarbeitern und in andere Sanatorien wollte sie nicht gehen- da konnte sie auch daheim bleiben.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Dracula am Di März 26, 2013 12:57 pm

"Aber was ist, wenn er von allein gehen will? Dann würde Dr. Seward ihn doch gehen lassen und uns allen würde es wieder besser gehen. Der Jude stürzt uns noch ins Verderben", sagte John überzeugt.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am Di März 26, 2013 9:20 pm

Maya schob eine Braue nach oben, "Warscheinlich schon.", meinte sie und schmunzelte dann.
"Hast du einen Plan?", fragte sie neugierig.
Sie kochte Kaffee und machte auch eine Tasse für ihren Kollegen fertig.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Shylock am Di März 26, 2013 11:43 pm

John nahm die Tasse dankend entgegen.
"Hmm... eigentlich ist es recht simpel. Wir tun nichts anderes, als er verdient hat: Wir ekeln ihn raus. Wir bauen Fehler in die Dokumente, bringen Chaos in seine ach so heilige Ordnung, schicken ihm einige Drohbriefe und zu seiner Zeit, in der er immer aus "religiösen Gründen" faullenzt, gibt es immer wieder Notfälle. Wir ignorieren seine Anweisungen und wenn alle mitmachen: Er kann ja schlecht alle entlassen. Wie will er ein Sanatorium allein halten? Und er kann ohne Dr. Sewards Zustimmung keine neuen Leute einstellen und dieser ist in letzter Zeit öfter länger abwesend. Er scheint dem Juden zu vertrauen, also haben wir genug Zeit, um ihn fertig zu machen", erklärte er verschwörerisch.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Jack Seward am Mi März 27, 2013 3:20 am

Maya grinste und die Tür öffnete sich und Emely kam herein.
"Was höre ich da?", fragte sie, schmunzelte jedoch.
Sie hatte es schon lange auf diesen Typ abgesehen, aber Dr. Seward schien ihn zu mögen.
"Ups, da ich mich wohl ganz versehentlich verrechnet.", stellte sie fest und schrieb absichtlich eine falsche Zahl in ihre Liste.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Archiv

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 35 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 20 ... 35  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten