Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Wohnung Blakeney-Alcatraz

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Mo März 11, 2013 12:40 pm

Laila lachte und erwiderte den Kuss innig.
"Naja, du hast quasi um meine Aufmerksamkeit gebettelt, indem du mich mit Stunden langen Vorträgen gelangweilt hast, bis ich dir wortwörtlich das Wort verboten habe. Du musstest mir doch auffallen", grinste sie und nickte.
"Ja, wir sollten uns wieder um unsere drei Rabauken kümmern, sonst kleidet Penny die beiden und uns auch noch ein", lachte Laila. Und ihre Tochter...nunja, sie hatte noch gewagtere Kreationen als ihr Vater und einen etwas anderen Modegeschmack inzwischen. Scheinbar engte sie sich nciht so sehr auf Rokoko ein sondern mixte noch Stile aus anderen Epochen.
"Es dauert nicht mehr lang und Penny löst dich als Stilikone ab", prophezeihte sie ihm kichernd und ging mit ihm ins Arbeitszimmer, wo Penny tatsächlich gerade dabei war, neue Entwürfe zu zeichnen.
"Ich finde übrigens, wir sollten den beiden gemeinsam das Angebot unterbreiten. Das ist besser, dann wissen nämlich beide, dass wir beide uns dazu bereit erklären. Das kommt besser."

Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Shylock am Mi März 13, 2013 1:24 am

"Wenn das so weiter geht, habe ich einen weiteren Anhänger der Moderevolution gegen die Bettlaken - es mehrt sich", meinte er grinsend.
"Was entwirfst du denn Schönes?", fragte er seine Tochter und sah auf das Bild.
"Ist das dein neues Kleid? Mit dem guten Entwurf können wir ja schon bald loslegen, sobald der Stoff und Lestat wieder da ist", meinte er.
"Und die Rosen darfst du annähen", versprach er Penny und hob sie hoch.
"Gut, dann gehen wir morgen zu ihnen. Ich denke, heute sollten sie erstmal alle zusammen sich aussprechen. Lestat schien ja nicht so begeistert davon, dass Chauvelin wieder da ist", stellte er fest.
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Mi März 13, 2013 6:31 am

"Jetzt bist du ungerecht, Percy. Nur weil du die antike Art, sich zu kleiden nicht verstehst, heißt das nicht, dass sie irgendwie schlechter ist", tadelte Laila Percy, konnte es ihm aber nicht wirklich übel nehmen, Dafür liebte sie ihn viel zu sehr.
"Lestat!", rief Penny strahlend. Laila lachte leise und gab Percy und Penny jeweils einen Kuss, ehe sie sich hinter Melina und Robin kniete und beiden ebenfalls einen Kuss gab.
"Und beim Annähen braucht Penny sicher ein wenig Hilfe."
Sie stand auf und ging wieder zu den anderen beiden und nahm sanft Pennys Hände.
"Sieh dir doch nur ihre niedlichen, kleinen Händchen an, da kann sie das doch noch nicht allein", meinte sie und Penny begann leise zu kichern.
Penny befreite ihre Hände wieder und patschte mit ihrer kleinen Hand leicht auf den Entwurf, den ihr Vater hielt.
"Penny und Mama!", erklärte sie dann bestimmt.
"Du willst, dass wir beide das gleiche Kleid tragen?", fragte Laila überrascht. Penny nickte.
"Melina!", fügte sie dann noch hinzu und Laila musste grinsen. Ihre Tochter wollte offenbar, dass sie alle drei das gleiche Kleid trugen.
"Was für einen Stoff willst du denn?", fragte Laila dann lächelnd.
"Rosa!", strahlte die Kleine und jubelte begeistert. Laila sah gespielt leidend zu Percy.
"Penny ist wirklich deine Tochter, daran gibt es überhaupt gar keinen Zweifel!"
Laila Faye Alcatraz
Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Shylock am Mi März 13, 2013 8:16 am

"Doch: ich hätte lindgrün genommen", erwiderte Percy grinsend.
"Nimm Koralle oder Lachs. Das passt besser, Penny.
Scau meinte er und eine Illusion erschien mit den Kleidern an den Dreien, für die sie bestimmt waren.
"So sieht Rosa aus. So Koralle und so Lachs", meinte er.
"Oder willst du es mit einer anderen Farbe?", fragte er Penny.
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Mi März 13, 2013 12:21 pm

Laila musste ebenfalls lachen, als Percy meinte, er hätte lindgrün genommen.
Penny sah ihren Vater neugierig an, als er andere Farben vorschlug.und ihr anhand von Illusionen zeigte. Melina bemerkte das und erklärte ihrer Mutter maulend, dass sie das gar nicht toll fand.
"Psst, Mel. Penny möchte dir doch so gern ein Kleid machen, also lass ihr doch die Freude. Dafür hört sie dir bestimmt auch bei deinen Geschichten zu", munterte Laila ihre Tochter auf.
Melina grummelte zwar etwas und beobachtete ihre Schwester und Percy skeptisch.
"Rosa besser", erklärte Penny bestimmt.
"Rosa Rosen!"
Laila sah an sich herab und lächelte leicht.
"Tja, Penny ist eben stur und findet Rosa hübscher. Und so wenig ich von Rosa halte, sieht es bei unseren roten Haaren tatsächlich nicht ganz so krass aus, wie dir anderen beiden Möglichkeiten", tröstete Laila Percy.
Laila Faye Alcatraz
Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Shylock am Mi März 13, 2013 12:32 pm

Du weißt aber, wi Lachs und Koralle aussehen.
"Dann werden sie Rosa. Da brauchen wir bei drei Kleidern eine Menge Stogff und wir warten bis Lestat wieder da ist. Er ist sonst traurig, wenn er nicht mitmachen kann", erklärte er leicht lächelnd.
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Mi März 13, 2013 1:30 pm

Rosa: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Lachs: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Koralle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Diese Töne hatte ich mir da vorgestellt und auch Google hat sowas gefunden.
___
"Lestat!", strahlte Penny erneut. Es war unübersehbar, wie gern sie den jungen hatte. So ungefähr musste Lestat in Percy vernarrt gewesen sein, als er noch so klein war.
"Den Stoff kann ich herschreiben, das ist kein Problem. Und Lestat haben wir ja relativ oft da. Ich kann mir übrigens denken, weshalb Lestat nicht davon begeistert ist, dass sein Vater wieder zu seiner Mutter zurückgekehrt ist."
Laila Faye Alcatraz
Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Shylock am Mi März 13, 2013 11:13 pm

"Tja, die Modebegeisterung hat er eindeutignicht von deinen Eltern", stellte er fest.
"Dennoch traurig, wenn er nach langer Zeit wieder kommt und Lestats erste Reaktion Missmut ist", stellte er fest.
"Ich denke,das renkt sich schon wieder eim", fügte Percy überzeugt hinzu.
"Was liest du denn für ein Buch Robin?", fragte er seinen Sohn lächelnd.
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Mi März 13, 2013 11:53 pm

"Überlg doch mal, wie es für Lestat war, als seine Eltern zusammen waren: Er hatte seine Eltern zwar sicher gern, aber andauernd Stress mit seiner Mutter und die beiden haben versucht, zu viel Kontakt zu dir zu verhindern. Das alles ging sogar so weit, dass Lestat weggelaufen ist und an dem Tag zu seiner Mutter zurück kam, als sein Vater entführt wurde. Danach verstand er sich blendend mit seiner Mutter. Er mochte ja Aurora zunächst auch nicht, hat sich da aber dann um sie gekümmert. Vielleicht, weil er seine Mutter etwas entlasten wollte. Und Lamia hat sich, nachdem Chauvelin weg war, toleranter verhalten und nicht versucht, Lestat von dir fern zu halten. Im Gegenteil, sie hat ihn sogar unterstützt. Ich will ihr jetzt mal nicht unterstellen, dass sie das aus Überzeugung getan hat, sondern, weil sie wusste, dass Lestat das glücklich macht. Es wundert mich nicht wirklich, dass Lestat von der Rückkehr seines Vaters weniger begeistert ist. Er mag ihn sicher, aber er will bestimmt auch nicht, dass alles wieder so wird, wie früher. Er gibt seinem Vater die Schuld an allem, was vorher schief gelaufen ist. Damit hat er sicherlich nicht völlig recht, Lamia trägt wohl ebenfalls Schuld daran, aber ein Körnchen Wahrheit steckt zumindest drin", erklärte Laila und setzte sich in dem rosa Illusionkleid wieder zu ihren anderen beiden Kindern.
"Bilder!", erklärte Robin fröhlich und deutete auf ein Bild von Rotkäppchen, wie es mit dem Wolf sprach.
"Tatze!", jubelte er dann vergnügt und Laila musste daran zurückdenken, wie eben dieses sein erstes Wort gewesen war. Ophelia hatte oft in ihrer Wolfsgestalt auf die Kinder aufgepasst und Robin liebte seine Tante Tatze heiß und innig.
___
Dir ist klar, dass die noch nicht wirklich lesen können, oder? Schau dir mal die Bilder an, die ich von beiden in die Steckis gestellt habe^^
Laila Faye Alcatraz
Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Abraham van Helsing am Fr Apr 05, 2013 5:54 am

Ich dacht, der hätte mal gelesen ^^°
_________________________________
Percy lächelte und strich Robin sanft über den Kopf, als plötzlich alles... unscharf wurde. auch schien für einen Moment alles leiser und r nahm die Gerüche nicht mehr so differenziert wahr.
Was war hier los. Er hätte ja gern Lailas Gesicht entnommen, ob es auch ihr so ging, aber er sah nun wieder genauso schlecht, wie damals ein Mensch? Gab es einen Angriff? Oder hatte jemand eine Panne mit seiner Gabe?
Abraham van Helsing
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Fr Apr 05, 2013 12:17 pm

Es ist eine Tatsache, dass keiner von uns beiden alles weiß, was wir jemals geschrieben haben XD
___
Laila wurde etwas schwindlich, als ihre Gesicht plötzlich verschwamm.
"Du, ich glaube, ich brauch demnächst eine Brille", sagte sie, wiederholte die Worte dann aber lauter, da sie sie selbst nicht verstanden hatte.
"Und ein Hörgerät", fügte sie hinzu.
"Sehen und Hören ist grad plötzlich extrem schlecht, wie vor ein paar Jahren vor meiner Verwandlung."
Sie stand auf, was ungewöhnlich anstrengend war und mit weniger Anmut zu ging, als sonst und bemerkte erstaunt, dass das rosa Illusionskleid weg war.
Percy sah sehr verwirrt aus, weshalb sie zu ihm trat und besorgt zu ihm hoch sah.
"Percy? Ist alles in Ordnung?", fragte sie sie leise und sah dann besorgt zu ihren Kindern als sie leise zu weinen begannen und sich die Augen und Ohren zu reiben begannen.
"Melina, Penny, Robin, was ist denn mit euch?", fragte sie besorgt, wandte sich widerstrebend von Percy ab und setzte sich zu ihren Kindern, die nun wirklich wie normale Kinder zu ihr krabbelten und in ihre Kleidung weinten, während sie ihnen über die Köpfe streichelte.
Laila Faye Alcatraz
Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Abraham van Helsing am Fr Apr 05, 2013 12:37 pm

"Bei der Brille reihe ich mich ein", stellteer fest.
"Wäre es nicht eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit, würde ich sagen, wir sind wieder Menschen sagte er verblüfft und nicht sonderlich begeistert.
Abraham van Helsing
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Fr Apr 05, 2013 1:06 pm

"Sind deine Augen auch plötzlich so schlecht geworden?", fragte sie erstaunt und hörte ihm mit wachsender Verwirrung zu.
"Das wär ein ziemliches Ding", bemerkte sie nachdenklich und tastete mit zwei Fingern nach ihrem Puls am Hals, den sie bald gefunden hatte. Er pochte schnell und stark.
"Gib mir bitte deine Hand", bat sie ihn leise und legte auf seine Innenseite des Handgelenks ebenfalls zwei Finger und fühlte auch seinen Puls, Dann den der drei Kinder.
"Also, unser Puls sagt zumindest Mensch. Und ich kann deine Aura auch nicht wahrnehmen. Allgemein scheint es, als wäre mein Geist unbeweglich", bemerkte sie missbilligend und sah dann fragend zu Percy hoch.
"denkst du, uns spielt jemand einen Streich oder sind wir plötzlich Menschen? Aber Melina war bei einem ganz anderen Kapitel, das sie durchgeblöättert hat, das habe ich gespürt!"
Laila Faye Alcatraz
Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Abraham van Helsing am Fr Apr 05, 2013 10:05 pm

"Meine Augen waren nie die Besten", stellte er fest und hielt Laila seine Hand hin.
"Wenn ich mich schneide und es heilt nicht, dann wäre es eindeutig, oder?", überlegte er.
"Keine Sorge, ich werde mir nicht gleich die Halbe Hand abhaken", meinte er.
Abraham van Helsing
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Fr Apr 05, 2013 11:52 pm

Laila saah ihn schockiert an.
"Und wenn du dich schneidest und es heilt nicht, dann bist du verletzt! Ich möchte nicht, dass du dir weh tust!", erklärte sie und Besorgnis stand in Großbuchstaben in ihren augen geschrieben.
"Wenn wir jetzt Menschen sein sollten und das nicht heilt, dann könnte sonst noch was über die Wunde in deinen Körper gelangen und du wärstganz fix hinüber. Nein, das will ich auf keinen Fall riskieren!"
Laila Faye Alcatraz
Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Abraham van Helsing am Sa Apr 06, 2013 3:05 am

Percy sah sie an und lächelte leicht.
"Gut, dann vertrauen wir auf die Tatsachen", meinte rund hob Penny hoch, die wimmerte und hoch wollte.
"Und was machen wir jetzt? Sehen wir bei Lamia und Chauvelin vorbei, wie es ihnen geht?"
Abraham van Helsing
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Sa Apr 06, 2013 8:25 am

Laila erwiderte sein Lächeln. Auch wenn sie sich Sorgen machte, es machte sie immer unglaublich glücklich, wenn Percy ihr ein Lächeln schenkte.
"Papa, hoch", jammerte Penny und streckte ihre Ärmchen nach ihm aus und Laila hob ihre Tochter hoch zu ihrem Vater, während sie anderen beiden immernoch bei ihrer Mutter Zuflucht suchten.
"Ich weiß nicht. Wir können es versuchen. Ich glaube, wir wollten ihnen ohnehin noch anbieten, uns um die Kinder zu kümmern, damit die beiden in Flitterwochen können. Andererseits werden die grad-"
Sie Tür ging auf und ein niedlich verwuschelt aussehender henri stand in der Tür.
"Habt ihr auch schon bemerkt, dass wir wieder Menschen sind?", fragte er die beiden. Er räusperte sich.
"Ich meine: Gute Nacht, habt ihr auch schon bemerkt, dass wir wieder Menschen sind?"
Einerseits fand Laila seine Art, das zu sagen lustig, andererseits verschlug die Nachricht ihr die Sprache.
"Chauvelin war eben in der Eingangshalle und meinte, wir sollen alle wieder auf unsere Zimmer, der Rat solle sich zusammen finden und Weiteres beschließen. Ich kannte den Typen gar nicht, bis jemand neben mir meinte, das wäre Chauvelin, der Mann der Ältesten Lamia. Die haben getuschtelt, dass die selbst nicht gekommen ist."
"Naja, entweder sie war vielleicht schon im Ratszimmer und hat Chauvelin geschickt, oder-"
Laila stockte und sah zu Percy.
Laila Faye Alcatraz
Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Abraham van Helsing am Mo Apr 08, 2013 12:01 am

"Ich befürchte, die Älteren hat es am meisten getroffen", sagte er.
"Wir sehen besser nach Lamia, auch wen ich bezweifle, dass Chauvelin sie allein lassen würde, wenn es ihr ernsthaft schlecht geht", meinte er.
"Aber alle jetzt da reinzustürmen, wenn es ihr nicht so gut geht... Ich werde mit Peeny zu ihr gehen", schlug er vor.
Abraham van Helsing
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Mo Apr 08, 2013 12:53 am

Laila zögerte bei seinem Vorschlag kurz. Sie wollte eigentlich nicht einfach hier sitzen gelassen werden. Sie war keine Frau, die man irgendwo hinstellen und da aufräumen konnte. Deswegen runzelte sie auch missbilligend die Stirn.
Außerdem wollte sie auch nicht mit Henri allein sein...
"Du solltest aber nicht mit Penny hingehen", antwortete sie schlussendlich. Davon abgesehen, dass sie eh nicht wusste, ob Lamia mit ihm allzu viel anfangen konnte.
"Lamia hätte sich zur Not auf allen Vieren in die Eingangshalle geschleppt und sich an der Balustrade hochgezogen, wenn sie die Kraft dazu hätte. Ich liebe Penny, aber sie ist ein sehr lebhaftes Kind und ich weiß nicht, ob es für Lamia so gut ist, wenn Penny mit da ist, wenn sie noch nicht mal die Kraft fand, sich in die Eingangshalle zu schleppen. Du kannst ja zu Antony rüber gehen und ihn fragen, ob er nicht zu uns hier her möchte", schlug sie dann vor. Das hätte auch den Vorteil, dass sie nicht mit Henri allein war. Im Moment waren sie wieder Menschen und auch wenn sie nicht glaubte, dass Henri irgendetwas tun würde, war seine menschliche Gegenwart für sie in gewissem Maße unangenehm, da sie das an die gemeinsame Zeit erinnerte.
Laila Faye Alcatraz
Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Abraham van Helsing am Mo Apr 08, 2013 6:08 am

"Ich glaube eher, dass Chauvelin ihr klar gemacht hat, dass es ihr nur schaden würde, wenn sie sich völlig geschwächt zeigt. Sie hat nicht nur Freunde und so kann man vermuten, dass sie im Besprechungszimmer ist", entgegnete er.
"Ich hole erstmal Antony", meinte er und ging zu seinem Freund und kam kurz darauf mit ihm wieder und hat Antony als Ersatzpapa auf Zeit akzeptiert, denn nun klammerte sie an ihm.
Abraham van Helsing
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Mo Apr 08, 2013 9:50 am

Laila runzelte leicht die Stirn.
"Wie ich kenne würde sich Lamia von Chauvelin gar nichts sagen lassen, außer sie gibt selbst zu, dass er nicht ganz unrecht hat", antwortete sie ungerührt.
"So allerdings kann man davon ausgehen, dass sie in ihrem Zimmer ist und weiß mit ziemlicher Sicherheit, dass es ihr hundeelend gehen muss", hielt sie dann dagegen, nickte aber leicht, ehe er Antony holte. In der Zeit war sie mit Henri allein, dessen Blick Bände sprach, weswegen sie auch von ihm weg sah, während er sich neben sie setzte und Melina in die Arme nahm und ihr leise Gedichte zuraunte.
Laila nahm währendessen Robin auf den Arm, der seine kleinen Ärmchen um ihren Hals legte und ihr sacht gegen den Hals pustete.
Laila hatte das Gefühl, Stunden würden vergehen, bis Percy mit Antony zurück kam. Nun hatte dieser Penny auf dem Arm.
"Bis später", sagte sie noch zu Percy, ehe sie ihre Aufmerksamkeit auf Antony richtete und ihn freundlich anlächelte.
"Es freut mich sehr, dass du zu uns rüber gekommen bist. Wie findest du diese Sache?", fragte sie ihn freundlich und stand nun doch mit Robin auf. Gleichzeitig überlegte sie, wie sie den Kindern die Angst nehmen konnte. Es war Nacht, sonst hätte sie ihnen die Sonne gezeigt. Nun drohte ihnen ja keine Gefahr...
Laila Faye Alcatraz
Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Abraham van Helsing am Mo Apr 08, 2013 10:14 pm

Percy lächelte leicht.
"Ich bin schnell wieder zurück", versprach er. und verließ das Zimmer.

GEHT ZU LACRIMAS WOHNUNG

Antony hatte Penny übernommen und betrat mit Percy das Zimmer, bevor er ging.
"Es ist seltsam", gab er zu.
"Ich wusste nich, dass ich mich so an das Vampirdasein gewöhnt hatte", gab er zu.
Abraham van Helsing
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Mo Apr 08, 2013 10:57 pm

Percy musste gehen - es ist kein weiteres Kind mehr für ihn übrig XD
___
Laila lächelte ihn leicht an und nickte.
"Ja - und dabei sind wir noch nicht mal so alt. jetzt müssen wir uns wieder umgewöhnen, wenn auch hoffentlich nicht für lange. Um ehrlich zu sein, bevorzuge ich das Vampirleben. Es ist einfach freier und nicht so bedrückend wie das Leben als Mensch, finde ich."
Sie sah besorgt zu Robin und dann zu ihren Töchtern.
"Für die Kleinen tut es mir schrecklich leid. Sie können ja kaum begreifen, was passiert ist. Sie waren immer Vampire und haben keine Ahnung, was es heißt, ein Mensch zu sein."
Laila Faye Alcatraz
Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Javert am Mi Apr 10, 2013 10:42 am

Antony ickte leicht.

"Aber wenn si den Tag kennenlernen, werden sie soviel bestaunen, dasss sie ihre Angst und Verwirrung schnell vergessen. Kinder sind flexibler, als man denkt", meine er.
Javert
Javert


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Laila Faye Alcatraz am Mi Apr 10, 2013 11:21 am

"Ich hoffe, dass sie zumindest zeitweilig Gefallen daran finden", meinte Laila und strich Robin tröstend über den Rücken. Melina war bei Henri eingeschlafen. Dieser brachte sie aber nicht ins Bett, was sicher gut war. Sie hätte wohl nur Angst, wenn sie allein aufwachte.
"Ich frage mich nur, wie wir dann weiter planen und vorgehen sollen. Ich mein, keiner weiß, wann das hier vorbei ist und ich möchte wissen, was mit uns allen geschieht und was ich den Kindern schmackhaft machen sollte. Oh verdammt."
Sie sah sehr blass und erschrocken aus.
"Wovon sollen wir uns ernähren? Ich mein, Blut geht ja schlecht und ich weiß nicht, was wir hier sonst noch haben oder wie lange wir hier noch bleiben."
Laila Faye Alcatraz
Laila Faye Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Javert am Mi Apr 10, 2013 8:47 pm

"Hier ist doch sicher eine Stadt in der Nähe, da gibt es sicher etwas. Und etwas Geld habe ich und sicher auch Percy dabei. Ein Gentleman geht nie ohne Geld aus dem aus dem Haus. Vielleichtsollten wir alle etwas schlafen und morgrn gehen wir einkaufen", schlug er vor.
Javert
Javert


Nach oben Nach unten

Wohnung Blakeney-Alcatraz - Seite 2 Empty Re: Wohnung Blakeney-Alcatraz

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten