Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Wohnung Dracula - Renfield

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Wohnung Dracula - Renfield - Seite 3 Empty Re: Wohnung Dracula - Renfield

Beitrag von Barbie Disrun am Fr Jan 25, 2013 8:52 am

Quincey atmete tief durch. Ach du liebe Zeit! Der war ja nervig! Wenn das so weiter ging, würde er bei Zeiten sabbernd als psychisches Wrack in der Ecke liegen! Immerhin setzte der ihn zuerst Todängsten aus und jetzt wollte er, dass er schizophren wurde.
Also gut...
Er ließ seinen Geist ausschweifenund stellte sich nach ein paar Schritten vor, er würde etwas ablegen und ging dann wieder einige Schritte weiter.
Der plötzliche Umfang an Wahrnehmung erschlug ihn beinahe, weshalb er torkelte und den Versuch stoppte und wieder zu seinem Körper zurück ging,.
"Vielen Dank für den Vorausschauenden Hinweis, dass man sich am besten erstmal dazu hinsetzen sollte", bemerkte er zynisch an seinen Lehrer gewandt, trat an eine Sitzgruppe und ließ sich auf einen Sessel sinken.
Und dort versuchte er es erneut. Sowie er drei Standorte hatte, dämmte er aber die Informationsflut ein, damit er nicht so überwältigt wurde, sondern wirklich nach und nach alles verarbeiten konnte und nur das Wichtigste sich dazwischen melden konnte.

Barbie Disrun


Nach oben Nach unten

Wohnung Dracula - Renfield - Seite 3 Empty Re: Wohnung Dracula - Renfield

Beitrag von Chauvelin am Sa Jan 26, 2013 1:04 am

"Weil jeder Normaldenkende sich auf die Informationsflut gefasst macht, braucht er das nicht und die schwächlicheren setzen sich. Sieh zu, dass du alle drei Orte die gleiche, volle Aufmerksamkeit schenkst. Das Gehirn eines Vampires ist um ein Vielfaches leistungsfähiger, als das eines erbärmlichen Menschen. Ich komme im Moment auf 17 Spaltungen. Ich glaube nicht, dass es wirklich ein Limit gibt. Mit dem Alter lernt unser Gehirn, mit mehr Informationen unzugehen. Es ist in etwa wie bei Menschenkindern. Wo du im Moment stehst, brauche ich dir ja nicht sagen", meinte er und ging anmutig zum Bücherregal.
"Ich gebe dir drei Stunden Zeit zum Üben. Teile dir die Zeit ein, wie du es für richtig erachtest. Danach überprüfe ich deineFortschritte", meinte er und setzte sich auf einen großen Sessel und begann zu lesen.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

Wohnung Dracula - Renfield - Seite 3 Empty Re: Wohnung Dracula - Renfield

Beitrag von Barbie Disrun am Sa Jan 26, 2013 7:07 am

Ganz ruhig, spring ihm nicht an die Gurgel, Quincey, das schadet uns nur, erinnerte Khaled ihn zum Glück noch rechtzeitig, also schnaubte der Texaner nur und verdrängte den Idioten aus seinem Kopf. Er war vielleicht ein schlechter Vaqmpir - aber der Typ war ein katastrophaler Lehrer! Er konnte wirklich von Glück reden, dass er noch vom alten Grafen verwandelt worden war. Das war zwar auch ein übler Zeitgenosse, aber er war immerhin kein verzogener Rotzbengel.
Er richtete seine Aufmerksamkeit wieder auf die ihmgestellte Aufgabe. Er beschloss, dass er erst versuchte, mit drei Standorten klar zu kommen. Als er das einigermaßen konnte, ließ er seine zwei auswärtigen Standpunkte in unterschiedliche Richtungen gehen. So veränderte sich das ja alles ein wenig.
Als er mit einem Teil in der Eingangshalle ankam, bemerkte er einen wesentlich älteren Geist der irgendwie...überall war.
Nanu, wer sind Sie denn?, fragte eine weibliche Stimme erstaunt. Er fühlte sich irgendwie... beobachtet.
Sie trainieren also...Lasst mich Ihnen einen Ratschlag geben: Tut Euch solche Aufsplitterungen nur im Notfall an, Mr Morris. Es ist nie gewiss, dass Ihr alle Teile wieder zusammen basteln könnt. Im Moment scheint Ihr Euch Euren Geist als ein kompaktes Gebilde vorzustellen. Stellt ihn Euch besser als eine Art Nebel oder Duft vor. Fein, unfassbar und kommt überall hin. Im Moment seid Ihr nämlich angreifbar - sehr angreifbar, erklärte die Stimme und wie zum Beweis bekam er einen kräftigen Schlag ab.
Tut mir leid, war das zu heftig?
Quincey verneinte und meinte, es wäre schon in Ordnung und kehrte in das Zimmer zurück - mit dem anderen Teil auch. Wie Nebel...
Bisher hatte er ja seinen Geist als Punkt in seinem kopf gesehen, aber nun stellte er sich seinen Geist als Nebel vor, der zwar an seinem körper besonders dicht war, jedoch auch ausfranzte. Dann müsste er es doch auch schaffen, den Nebel an bestimmten Orten zu verdichten.
Zum ersten Mal realisierte er, dass sein Geist auf einer ganz anderen eben der Realität existierte als sein Körper. Und "Leben" war einfach nur das Gummiband, das beides aneinander befestigte, sodass der Geist immer wieder zum Körper zurückgezogen werden würde.
Und so konnte er bereits so viel mehr wahrnehmen: Er spürte das raue Holz unter seinen Fingerspitzen, obwohl er es nicht berührte. Er wusste, wie es schmeckte und wie es roch.
Langsam ließ er seinen Geisternebel weiter auswandern und hatte bald alles im Umkreis von fünf Metern in seinem Kopf, als stünden dort Seite an seite Spaltuingen, aber dennoch gehörte das alles zu seinem Geist und wurde an einer Stelle zentral verarbeitet, im Gegensatz zu den ganzen autonomen Teilungen.
Und jetzt erst verdichtete er an unterschiedlichen Stellen den Nebel und ließ ihn wieder zerfließen, bis er neben seiner Zentrale im Kopf doch wenigstens noch drei andere Stellen kotrollieren konnte.
Ehrlich, mit den lausigen Erklärungen des Heinzels da wäre er nie so weit gekommen!
Barbie Disrun
Barbie Disrun


Nach oben Nach unten

Wohnung Dracula - Renfield - Seite 3 Empty Re: Wohnung Dracula - Renfield

Beitrag von Chauvelin am Mo Jan 28, 2013 12:45 am

Nach exakt drei Stunden klappte Dracula das Buch zu.
"Dann lass mich deine Fortschritte überprüfen", meinte er und ließ fünf Teile seine Geistes ausschweifen - er musste dem Knilch immer vor Augen halten, dass er stärker war, sonst könnte er auf dumme Gedanken kommen.
Renfield hatte die ganze Zeit völlig unbeweglich dagestanden und wartete auf einen Befehl seines Meisters.
Chauvelin
Chauvelin


http://chrismurray.plusboard.de

Nach oben Nach unten

Wohnung Dracula - Renfield - Seite 3 Empty Re: Wohnung Dracula - Renfield

Beitrag von Sena Isabelle Alcatraz am Do Jan 31, 2013 4:20 am

Quincey seufzte leise, nickte aber. Gut, dann hätte er das immerhin hinter sich. Schließlich ging schon in etwa einer halben Stunde die Sonne auf und er sollte sich wirklich dringenst schlafen legen, sonst würde er dem Kerl hier wegnicken.
Er ließ wieder seinen Geist wie einen Nebel auswandern und sich verbreiten und ließ den Nebel dann an drei Stellen - jeweils vor einer Spaltung des Älteren - dichter werden und Gestalt annehmen. Mehr als drei waren im Moment noch zu verwirrend, aber immerhin - drei Präsenzen außerhalb seines Kopfes!
"In einer halben Stunde geht die Sonne auf und ich bin wirklich erschöpft - dürfte ich mich nun bitte zurückziehen?", bat er dann noch relativ ruhig, aber etwas Schwang in seiner Stimme mit, was deutlich machte, dass er nun wirklich langsam wieder in sein Zimmer wollte.
Sena Isabelle Alcatraz
Sena Isabelle Alcatraz


Nach oben Nach unten

Wohnung Dracula - Renfield - Seite 3 Empty Re: Wohnung Dracula - Renfield

Beitrag von Konrad von Marburg am Mi Feb 06, 2013 12:40 pm

Dracula sah Quincey kurz an und auch Renfield erschien sehr müde zu sein.
"Gut, ich gestatte dir, dich zurückzuziehen", meinte er und seine Geistersplitter verschwanden einfach.
Konrad von Marburg
Konrad von Marburg


Nach oben Nach unten

Wohnung Dracula - Renfield - Seite 3 Empty Re: Wohnung Dracula - Renfield

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten