Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Burgruine & Umland

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Jack Seward am Sa Jan 05, 2013 11:03 am

Was sagst du zu meiner Idee?
_____________________________________

Ramona sah die Beiden verständnisslos an.
"Ihr seid Wahnsinnig, alle Beide. Von Abraham habe ich nichts anderes erwartet, abet von dir Jack.",
herrschte Ramona sie an, was Jack amysiert grinsen lies.
"Aber ihr habt recht, ich helfe euch hier raus- keine Wiederrede Abraham.",
Ramona trat zu Abraham hin- und lehnte sich an ihn an und hielt sich an ihm fest.
"Ich liebe dich doch, und unsere Söhne."

Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Dracula am Sa Jan 05, 2013 1:25 pm

Von mir aus ^^
_____________________________
Abraham lächelte.
"Ich widerspreche dir nicht, immerhin soll das hier kein Sommerurlaub werden", meinte er.
"Wir müssen nurrechtzeitig eien leuchtenden Weg finde und warten, bis jemand da vorbeikommt", erklärte er.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Sa Jan 05, 2013 1:46 pm

Jack hatte sich derweil zur anderen Seite gedreht, er fand es einfach unhöflich ihnen zuzusehen.
Auch wenn Jack sich fragte ob Abraham verstanden hatte was Ramona hatte sagen wollen- oder war Abraham ausnahmsweise mal nachgiebig?
Doch das sollte im Moment nicht sein Problem sein.
Den im Gegensatz zu den Beiden hatte er noch andere Termine die er einhalten sollte.

Ramona hob ihren Kopf und sah ihn an, und lies dann von ihm ab.
"Dann suchen wir einen solchen Pfad.", meinte sie wieder ernst.
"Ich hätte schon dafür gesorgt das du den nicht hier verbringst,
sondern gemeinsam mit unseren Jungs, versprich mir gut auf sie aufzupassen, ja.",
bat sie ihn und sie sah ihn kurz an.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Dracula am Sa Jan 05, 2013 11:11 pm

"Würde ich wollen, dass du den hier verbringst, wäre ich dir nicht hinterher und du wirst es hier wohl kaum so toll finden, dass du hier bleiben willst. Also rede nicht die ganze Zeit so, als würdest du hier bleiben. Einmal hier raus, bist du wieder durch und durch aus Fleisch und Blut und ich denke, Chauvelin kommt beizeiten hier wieder durch. Also kannst du auf unsere Shne genausogut aufpassen, wie ich. Wenn du hier nicht rauskommst, komme ich auch nicht hier raus, Einmal von einem Schattenwesen hier unten berührt, wird man selbst eines, wenn man nicht rechtzeitig hier rauskommt. Theoretisch bist du auch eines und hast mich umarmt. Ein wenig Ansporn brauchst du bei deinem Schwermut", stellte er fest. Ansonsten hat Jack bisher Glück und die drei lieben ihn. Einer von uns drei kommt also sicher hier raus. Im Moment sieht es für Jack gut aus", stellte er fest, während sie wieder einmal am Rennen waren.
"Und bevor ihr nun mit einer Strafpredigt anfangt: Ich sagte dir: Noch einmal sieht keiner zu, wie der andere stirbt. Wenn, dann beide gleichzeitig und das meinte ich toternst. Zumal ist es nun eh zu spät", stellte er gleich klar und duckte sich unter einem Schattenraben weg.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am So Jan 06, 2013 4:54 am

Jack verdrehte seine Augen, aber kein Wunder, bei dieser Umgebung konnte man ja nur depresiv werden.
"Schön das ich auch mal gefragt werde.", stellte er fest, während er sich unter einem Wesen hinwegduckte.
"Auf das was ihr in die Welt setzt, könnt ihr schön selbst aufpassen.",
meinte er, und warf seinen Freunden einen funkelnden Blick zu, während er einen Wurfstern nach dem Schattenraben warf.
"Und jetzt sehen wir zu das wir hier wegkommen- eurem depresiven Gequatsche kann nämlich keiner zuhören.",
stellte er fest- und er wusste nicht ob er amysiert sein sollte oder nicht.
"Hört ihr euch eigendlich selbst reden?"

Ramonas schwarze Augen ruhten auf ihrem Geliebten und sie erinnerte sich an das was er ihr vor vielen Monaten einmal gesagt hatte.
Damals als sie sich gerade gefunden hatten.
Sie nickte wortlos und auch sie duckte sich hinweg.
Doch gerade als sie sich wieder aufrappeln wollten, griff ein Schattenadler sie an- Ramona regierte schnell und sie stellte sich schützend vor ihren Geliebten und ihren Freund.
Sie hob ihren Bogen, doch mit seinen Schwingen schlug der Adler ihn weg.
Der Adler traf sie und schien in ihren Leib einzudringen, und plötzlich umhüllte eine schwarze Wolke die Jägerin.
Als die Wolke sich auflöste schien es als hätte die Berührung keinerlei Folgen für Ramona-
doch sie hatte Folgen für die Jägerin- auch wenn diese im Augenblick nicht absehbar waren.
____________________________________________________________
Bevor du mir den Hals umdrehst, das hat Folgen für April, bzw dadurch nimmt sie die baschen Züge an. ^^
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Dracula am So Jan 06, 2013 6:15 am

"Dafür haben wir dich", meinte Abraham.
"Unsere Waffen nützen hier nichts", meinte er, als Ramona auch schon getroffen wurde.
"Ramona, ist alles in Ordnung?", fragte er sie besorgt.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am So Jan 06, 2013 8:50 am

Jack sah die Beiden an, "Weg hier.",
meinte er nur und erstarrte regelrecht in seiner Bewegung.
Er wurde blass als er sah das Ramona getroffen wurde.

"Nichts passiert.", meinte Ramona nur als sich die Wolke legte.
Sie wandte sich zu den Beiden um und sah sie an.
"Mir geht es gut.", meinte sie und sie sah an sich hinab.
Doch da war nichts, nichts verdächtiges.
"Mir geht es gut, zumindest fühle ich mich nicht anders als vorher.",
meinte sie, auch wenn ihr mulmig zumute wurde.
Hatte der Angriff auswirkungen auf sie?
Sie wollte zu ihrem Geliebten gehen, seine Nähe suchen-
doch sie zwang sich ihrem Verlangen nicht nachzugeben.
Was wenn sie ihm nur noch mehr schadete?
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Dracula am So Jan 06, 2013 10:44 am

Abraham sah Ramona kurz an und nickte.
"Für ausgedehnte ärztliche Befunde ist gerade keine Zeit. Da lasse ich das mal durchgehen", meinte er und ergriff ihren Arm.
"Schau nicht so entgeistert. Was soll nun noch schief gehen. Wir sitzen im Moment unter der Unterwelt umringt von Schattenmonster und suchen nach einem Lichtpfad, der praktisch überall sein kann", fasste er zusammen.
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am So Jan 06, 2013 11:06 am

"Treffender hätte ich es auch nicht ausformulieren können.",
stellte Jack fest.
Er sah sich nach irgendetwas um das wie ein Lichtpfad aussah.
Auch wenn die Aussicht wieder zu erblinden nicht sehr verlockend war.
Doch davon sagte er nichts, irgendeiner musste doch hier noch bei klarem Kopf bleiben.

Ramona verzog ihre Lippen zu einem leichten Lächeln,
welches jedoch gleich wieder einem entsetzten Ausdruck wich, als Abraham nach ihrem Arm griff.
Ein angenehmes Kribbeln breitete sich in ihrem Körper aus, und sie kam nicht umhin leicht zu lächeln.
Und doch dachte sie an die Träume zurück die sie seit drei Tagen hatte-
die junge Frau mit den langen hellbraunen Haaren und den langem Kleid, die in Abrahams Armen lag, und sie selbst stand daneben...
Von ihnen hatte Ramona nichts gesagt, doch diese stimmten sie traurig...
denn noch ahnte die Jägerin nicht das sie diese völlig falsch interpretierte.
______________________________________________________________

Die Rede ist von April. ^^
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Dracula am Mo Jan 07, 2013 10:56 am

Warum die in den seinen Armen liegt? will ich schon gern wissen xD
_________________________________________________________
"Ramona kannst du deine Gabe nutzen und einen der Bäume grösser machen? von weiter oben sehen wir den Pfad vielleicht", schlug Abraham vor.
Er hatte nichtmal ansatzweise Idee, wo sie suchen sollten. Einen Pfad würde er ja im Wald suchen, aber was bedeutete hier unten schon Logik?
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Mo Jan 07, 2013 1:07 pm

Na wenn die gute April ihren ersten Vampier erfolgreich gejagt und getötet hat und der stolze Papa sie dann in den Arm nimmt weil er sich mit ihr freut... XD
So alá "Das ist mein Mädchen!" ^^

Aber du bzw dein Chara stellst Fragen...
________________________________________________________________

Ramona sah ihren Geliebten an und nickte dann.
Die Idee klang gut- und versuchen konnte sie es ja.
"Ich kann es versuchen.", meinte sie, und hob dann eine Hand um sich auf einen Baum in ihrer Nähe zu konzentrieren-
und Ramona war die Anstrengung deutlich anzusehen.

Auch Jack beobachtete Ramona- und den Baum, den sie offenbar im Visier hatte.
_______________________________________________________________

Deine Welt, entscheide du ob Ramona es schafft oder nicht. ^^
Wobei... Vanni hat seine Gabe hier auch schon angewandt...
doch andererseits ist Ramos Gabe das Element Erde..., und nicht Schatten aber wenn sie selbst ein halbes Schattenwesen ist...- und Jacks Visionen sind ja auch weg, weil die Verbindung zur Erde futsch ist...
Entscheide du. ^^
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Abraham van Helsing am Mo Jan 07, 2013 10:08 pm

Na dann machen wir es mal nicht so einfach xD
___________________________________
Ramona versuchte es, aber es passierte absolut nicht.
"Scheinbar besteht hier alles aus Schatten, auch wenn ich nicht wusste, wie fest die werden können", meinte er nach einer Weile.
"Dann muss der Baum reichen. Wenn ich wenigstens einen größeren Baum ausfindig machen kann... So leicht kann man hier einen leuchtenden Pfad doch ncht übersehen. Fies wird es, wenn sich die Schattenwesen an dessen Rand schon wieder tummeln. Aber im Moment dürften wir interessanter sien", meinte er und da kurz hoch.
Zumindest war gerade kein Schattenwesen zu sehen.
"Na dann bis gleich", meinte er und kletterte den Baum schnell hoch.
______________________________
Abraham hat das Eisen ja in sich und Jacks Gabe kommt auch von innen heraus. Wenn Abraham oder Ramona in Gefahr sind, dürfte er das durchaus sehen.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Jack Seward am Mo Jan 07, 2013 10:56 pm

Oki, ist auch logischer wenn es nicht klappt. ^^
______________________________________

Ramona gab sich größte Mühe bis sie schlussendlichnachgeben musste.
"Tut mir Leid.", murmelte sie und lies enttäuscht ihre Hand sinken.
Sie sah zu wie ihr Geliebter den Baum hochkletterte.

Jack sah sich derweil genau um, doch selbst mit Geist ausschweifen lassen hatte er keinen Erfolg.
"Siehst du etwas?", fragte er seinen Kumpel.
Und er war froh das sie wieder "normal" waren.
Dieses deprigequatsche war langsam nicht mehr zu ertragen gewesen
______________________________________
Das ist doch mal ein Psyschologe dem man gerne seine Sorgen anvertraut. XD
*Ironieschild hochhalte* XD
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Abraham van Helsing am Di Jan 08, 2013 10:39 pm

Immer doch xD Das ist wohl Abrahams Einfluss xD
_______________________________________________
"Hier in der Nähe ist kein Weg. Weiter in die Richtung kommt Meer, dort hinter ein Gebirge und sonste nur Wald.
Wir sollten immer mal wieder aufeinen Baum und sonst auf gut Glück Richtung Gebirge", schlug er vor.
"Oder habt ihr eine andere Idee?
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Jack Seward am Di Jan 08, 2013 10:53 pm

"Leider nichts vernünftigeres.",
gab Jack zu und er zog seinen Geist zurück.
Er sah wie sich in der Ferne das Gebierge erhob und sein Blick wurde ernst.
Doch irgendetwas sagte ihm das sie genau dort hin mussten.

Auch Ramona hatte mit sorgenvoller Miene zu dem Gebierge geschaut und ihr jagte ein eiskalter Schauer über den Rücken.
Sie lachte freudlos als Jack meinte ihm viel nichts vernünftigeres ein.
______________________________________________

Können die da unten eigendlich ihre Dämonentiere rufen?
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Abraham van Helsing am Mi Jan 09, 2013 11:02 am

Ja, die kommen doch auch irgendwie aus ihnen oder einmal da und dann können die nicht mehr weg?
__________________________________
Dann sollten wir keine Zeit verlieren", meinte er.
"Rennen wir?", fragte er die beiden. Er wollte Ramona schnellstens hier wegbringen.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Mi Jan 09, 2013 11:21 am

KP... Magnus hat glaub ich mal was davon erzählt das die Dämonentiere aus den körpereigenen Schatten kommen... irgendwie so... glaube ich mich zumindest zu erinnern. ^^°

Aber Jack probierts net aus... der hängt an seiner Cinna. ^^
Und Ramo an Baal auch. ^^°
______________________________________________________________

Jack nickte zustimmend und er hoffte das sie als jahrelange Jäger die selben Gedankengänge und Intuitionen hatten.
Das hatten sie wohl denn sowohl Abraham als auch Ramona steuerten fast zeitgleich das Gebirge an.
Und sowohl Jack als auch Ramona hofften Inständig das sie den Pfad finden mochten.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Dracula am Do Jan 10, 2013 8:33 pm

Langweilig xD Die hätten vielleicht extracool hier unten da unten ausgesehen xD
_______________________________________
Es dauerte nicht lange, bis sie beim Gebirge waren. Sie rannten an einigen Schatten vorbei, die zu den Vampiren gehörten, die erst seit ein paar Stunden tot waren. Viele hatten wohl noch nicht einmal begriffen, was Sache war, denn sie folgten ihnen, um hier rauszu kommen und nicht zu sterben. Sollten sie ihnen halt folgen.

RENNEN ZUM SCHATTENGEBIRGE
________________
Du darfst Wink
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Burgruine & Umland

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten