Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Leere Gasse

Nach unten

Leere Gasse

Beitrag von Shylock am Do Nov 01, 2012 3:34 am

KOMMT VOM VERWALTUNGSZIMMER (SANATORIUM)

"Na so ein Zufall!", hörte er eine bekannte Stimme hinter sich und fuhr herum und sah dort [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können].
"Wenn das nicht mein Alter Freund Shylock ist", meinte er und legte seinen Arm scheinbar locker um ihn, doch der Griff war felsenfest.
"Was willst du?"
"Mit dirreden. Wegen dir sind zwei Freund von mir gestorben:Lorenzo und Jessica - also wirklich, das hätte ich nie gedacht.
"Das ist eine Lüge! Jessica starb bei einem Unfall!"
"Eine Enthauptung nennst du Unfall?"
"Das ist eine Lüge!"
"Da hat wohl jemand mit deinem Gedächtnis herumgespielt... Nunja, kommen wir zum Wichtigen. Weißt du, mein Freund Cornelius ist leider von Vampirjägern getötet worden. Ich liebe dich doch schon von der Jugend an, auch jetzt noch und als Vampir könntest du das ganze Judendasein an den Nagel hängen", sagte er.
"Was soll das ganze Gerede? Lass mich los, ich muss noch einiges erledigen.
"Das ist kein Unsinn." Antonio dreht Shylock zu sich und küsste ihn, währen er die Barrie in Shylocks Geist brach und alles stürmte auf ihn ein. er gab jeden Widerstand und erschlaffte völlig geschockt, was Antonio nutzte, um in Shylocks Hals zu beißen.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Jack Seward am Do Nov 01, 2012 3:39 am

Jack: -.- Den kann man doch echt nicht alleine lassen.
Die Sig sieht irgendwie gruselig aus... sry. ^^°
Was genau hast du mit Shylock vor??? o.O
____________________________________________________________

Jack war nach über zwei Wochen wieder nach London zurückgekehrt.
Er
hatte mit Rebecca ein wenig geübt, und er hatte sie gebeten in der
Wohnung zu bleiben. Er selbst hatte sich auf den Weg zum Sanatorium
gemacht, ewig konnte er den Weg auch nicht aufschieben, zumal er
dringend mit Ephraim reden musste.
Jack lief durch London, und obwohl er kaum etwas sah, konnte er sich mitlerweile gut dank Echo orientieren.
Er
lief ein paar Seitengassen entlang, da die einfach schneller zum
Sanatorium führten, als er auch schon eine ihm sehr wohl bekannte Stimme
hörte-
und obwohl er sie seit über 20 Jahren nicht mehr gehört hatte wusste er noch ganz genau wem sie gehörte.
Jacks
Blick wurde eisig, und ein Hass stieg in ihm auf, wie er ihn das letzte
Mal gespürt hatte als das Haus der Shylocks niederbrannte und niemand
ihnen half, und als er Dracula, dem Mörder seiner Familie gegenüber
stand.
Jack beschleunigte seine Schritte, und bog gerade um die Ecke, als dieser Sch****kerl seine Zähne in Ephraims Hals schlug.
Jack trat zu ihm und riss ihn mit aller Kraft von seinem Verwalter weg.
"Hallo
Antonio, erinnerst du dich noch an mich?", säuselte er mit triefend
süßklingender Stimme, doch sein eisiger Blick verriet den Hass und die
Abscheu die Jack spürte.
Er drückte Antonio mit voller Kraft auf den Boden, während er sich über ihn beugte.
"Nur aus Neugier, wie alt bist du wirklich?", fragte Jack nun ziemlich kühl, während seine Finger nach seinen Pflock langten.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Shylock am Do Nov 01, 2012 4:08 am

Der bleibt ein Mensch xD
Und Antonio war bei der Gerichtsverhandlung
__________________________
Shylock wurde weggerissen.
"Wir sind gute Freund, Ich liebe ihn schon seit meiner Jugend und als Vampir würde er endlich mit dem Judenkram aufhören -sein ganzes Leben an meiner Seite wäre besser", meinte Antonio.
"Aber wie könnte ich eine Nacht voller Leidenschaft mit dir vergessen. Wir wissen doch beide, dass du es genossen hast und wir sind nur 3 Jahre vom Alter auseinander - das wäre nie ein Hinternis", meinte er.
"Sogar ausgerüstet bist du. Aber ein Pflock ist etwas gefährlich . sofort ging der in Flammen auf.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Jack Seward am Do Nov 01, 2012 4:23 am

Da hatte Jack anderes zu tun. ^^
____________________________________________________________
"Nur für dich.", stellte er ungerührt fest.
Jack lachte verächtlich, "Abschaum wie du gehört vernichtet.",
stellte er ziemlich kalt fest, lies jedoch gleich los als sein Pflock in Flammen aufging.
"Vielen Dank, ich verzichte freiwillig.", meinte er ziemlich kaltherzig und griff zu seinem Dolch, den er neben seinem Pflock am Gürtel trug.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Shylock am Do Nov 01, 2012 6:28 am

"Sogar meine Vorlieben hast du sir gemerkt, wie schön", meinte Antonio grinsend.
"Aber eigentlich bin ich lieber der Aktive", meinte Antonio und ließ den Dolch glühen.
"Heiße, brennende Leidenschaft - ein schönes Gefühl. Du hast es vermisst nicht wahr? In welchem Jahr warst du?... das erst im Medizinstufium. Der kleine Stipendiant. Glückwunsch, du hast es zum Vampir geschaff. Warum schließt du dich uns nicht an. Du und Syhlock, ihr würdet uns gut ergänzen und wir hätten eine Menge Spaß", meinte Antonio.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Jack Seward am Do Nov 01, 2012 6:59 am

@_@ wie soll das aussehen? *Kopfkino ausschalt*
_______________________________________________________________

"Ich
steh leider nicht auf Gruppensex.", antwortete Jack sarkastisch, und
obwohl Antonio den Dolch zum Glühen brachte, hob Jack ihn an um damit
auf ihn einzustechen.
"Interesannt, schon wieder ein ehemaliger Kommilitone den ich als Vampier antreffe.", stellte Jack ziemlich zynisch fest.
"Wir sollten ein Kommilitonentreffen veranstalten.", schlug er ebenso zynisch vor.
Jack entging nicht wie still und verstört Ephraim war,
"Was
hast du mit ihm gemacht?", fragte Jack kalt, und verbarg sehr gut das
er Schmerzen hatte, da der glühende Dolch seine Hand fast gänzlich
verbrannt hatte.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Shylock am Do Nov 01, 2012 12:26 pm

Antonio wich amüsiert aus.
"Du bist so verklemmt", stellte er fest.
"Ein Treffen - eine gute Idee! Warum nicht bei mir? Ich habe alles zum Spaß haben da!", meinte Antonio.
"Mit unserem Schlemihl? Er hatte eine kleine Gedächtnisstörung, aber die habe ichbehoben... Er sieht etwas unglücklich aus... dabei hat er seine Tochter aus freien Stücken getötet. Aber den Blonden kenne ich auch... das war doch dein Freund", stellte er fest und wich Jack mühelos aus.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Do Nov 01, 2012 11:28 pm

Jack wurde, wenn das überhaupt möglich war, Leichenblass.
Dennoch bewahrte er Ruhe,
"Das war das Beste was er für Jessica tun konnte, alles ist besser als ein Leben als Gebärmaschine.", stellte er fest,
und es gelang ihm Antonio an der Schulter zu verletzen.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Shylock am Fr Nov 02, 2012 1:29 am

"Er war ein alter Narr, der nicht akzeptieren konnte, dass sie ihn für ihren liebsten verlässt. Sie tat alles aus freiem Willen. Oder sah sie unglücklich aus?", meinte Antonio.
Er konnte nicht damit umgehen, dass sie jemand anderern liebt, wo sie seiner Leah doch so ähnlich sah. und dann war sie mit dem bösen Christen mitgegangen, die ihr nur schaden, aber sie war glüch bis ihr das Glück zerstört habt, nicht war, Jude?", meinte Antonio.
"Das war mein gutes Hemd!", beschwerte er sich.
"Die letzte Chance ihm ist gerade eh alles egal. Entweder schließt du dich uns an oder stirbt.
Die Antwort blieb Jack Antonio schuldig, denn da packte Konrad Antonio von hinte und ddurchbrach seinen Geist.
"Du hast vieles wieder gut zu machen. Wenn du nicht vor Gottes Gericht treten willst, dann verschwinde und verbüße deine Schandtaten!"
Dass er verschwand lag wohl eher daran, dass er alleinwar und Konrad stärker. aber er würde wiederkommen und es dem Priester heimzahlen.
"Geht es euch gut?", fragte er die beiden.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Jack Seward am Fr Nov 02, 2012 1:38 am

Jack: q_q ich wollt doch noch bissel mit dem quatschen.
________________________________________________________

"Ach du Ärmster, wenn ich Zeit habe bedauer ich dich mal.",
gab der Sanatorienleiter zynisch zur Antwort.
Jack wollte gerade zu einem weiteren Schlag ausholen, da wurde Antonio schon von ihm weggerissen.
Jack sah sich um, und er entdeckte Konrad, der Antonio nun fertig machte.
"Bei dem ist alles verloren.", stellte Jack fest und klopfte sich den Schmutz von der Kleidung.
Er stand auf und wandte sich dem Häufchen Elend, das sein Verwalter war, zu.
"Mir geht es gut, ihjm weniger.", meinte Jack.
"Ein Freund von mir hat vor ein paar Monaten sein Gedächtniss verändert damit er die Vampiere, den Angriff auf das Sanatorium, und die Tatsache das er seine Tochter ermordet hat, vergisst, und dieser Antonio hat die Blockade gebrochen.", erklärte Jack seinem neuen Schöpfer und Mentor rasch, und benutzte dabei die Vampierfrequenz, so das Ephraim nicht hören konnte was Jack sagte.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Shylock am Fr Nov 02, 2012 1:54 am

Antonio hatte Konrad laufen lassen und ging nun zu Ephraim.
"Ich könnte sein Gedächtnis auch ändern, aber zu oft könnte schädigend sin...
Am Besten bringen wir ihnen erst ersteinmal rein", erklärte er.
"Das Beste ist wohl, mit ihm zu reden", meinte Konrad.
__________________________________
der kommt doch wieder ^^
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Jack Seward am Fr Nov 02, 2012 2:33 am

Jack senkte den Blick, es waren auch Momente wie dieser, in denen er sich fragte ob es richtig war neugeschaffene Vampiere in seinem Sanatorium unter zu bringen.
"Das bleibt dann wohl an mir hängen, nichts für Ungut Konrad, aber Ephraim mag Christen nicht sonderlich.", gab Jack zu und seufzte.
Ein jüdischer Verwalter der Christen hasste und ein durch und durch christlicher Schöpfer..., da hatte er sich ja eine tolle Kombination ausgesucht.
"Dabei habe ich das stets vermeiden wollen, das Ephraim mit der Vampierwelt in Berührung kommt, erst recht nicht nachdem was damals im Sanatorium passiert ist.", erklärte Jack.
Aber was sollte es? Das Kind war in den berühmten Brunnen gefallen, und diesen Drops musste er jetzt lutschen.
Jack hockte sich neben Ephraim.
"Mister Shylock?", sprach Jack ihn an.
______________________________________________________

Ich geh jetzt einfach mal davon aus das Ephraim Jack noch nicht wiedererkannt hat...
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Shylock am Fr Nov 02, 2012 4:08 am

Shylock: Lass die quatschen, ich mach derweilen Mittagsruhe *zzzz*
PhdB: Ähm Shylock wurde gebissen und bei eine Hauptschlagader saftet das ein bisschen xD
______________________________________
Offensichtlich kommen Mensschen, die einmal in der Vampirwelt steckten, nie ganz raus", meinte Konrad.
"Trotzdem sollten wir ihn erstmal hier wegbringen Ich bezweifle, dass die kalte Nässe gut für ihn ist". sagte er.
"Am Besten heilst du erst einmal die Verletzung", riet er.
"Ich begleite euch noch zum Sanatorium", bot er an.

Shylock hörte Jacks Simme, aber alles stürmte auf ihn ein, so das dass, was er als erstes tat, war sich zur Seite zu drehen und zu übergeben.
Erst dann sah er Jack wirklich an.
avatar
Shylock


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Fr Nov 02, 2012 4:14 am

Kannst du nebenbei Vanni bereithalten? Ramo muss mal zum Frustabbau herhalten.
________________________________________________________

Jack nickte, natürlich, Konrad hatte recht.
Er drehte seinen Verwalter herum, und legte eine Hand auf dessen Wunde.
Seine Hände begannen gleichzeitig zu leuchten, und natürlich sah Jack dank der Visionen das Ephraim im Sterben lag.
Die Blutung hörte auf, und Jack hielt ihn fest, während er sich übergeben musste.
Dann nickte er Konrad zu, und er hob Ephraim auf seine Arme, ein was gutes hatte Antonios Besuch gehabt- er musste sich nicht mehr vor Shylock als Vampier verbergen.
Doch wenn er nun bald keinen Verwalter mehr hatte, würde er es ihm nicht verdenken.
______________________________________________________
(zum Sanatorium-> Shylocks Zimmer)
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Dracula am So Feb 24, 2013 4:12 am

KOMMT AUS DER sCHATTENWELT

Chauvelin lief eher ziellos durch Londons Gassen. All die Jahre, bis er Lamia traf, hatte er sich allein durchschlagen können. Warum sollte er das nun nicht wieder können. Die Zeit mit Lamia war schön, aber alles hatte ein Ende irgendwann. Er wusste nicht, woran es lag, aber er hatte nie Glück mit Frauen. Aber Lamia... es ging so nicht weiter. Er musste auch ihr vertrauen können und das konnte er nicht mehr. Erst zeigte sie ihm, dass sie ihn wohl nie wirklich kannte, dann log sie ihn an und verschloss ihren Geist...
Er wusste nicht, wie lange er erumlief, als ihm plötzlich schwarz vor Augen wurde und sich alles in ihm zusammenkrampfte. Erstützte sich an der Hauswand ab.Ersollte vielleicht zum Sanatorium. Dort konnte er sich sicher gefahrlos erholen.
Aber bis dahin kam er nichtmal. Er bekam nur am Rande mit, wie er hochgehoben und getragen wurde.

KOMMT ZU KIRA
avatar
Dracula


Nach oben Nach unten

Re: Leere Gasse

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten