Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Wimbledon Common

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Sa Okt 06, 2012 6:34 am

Hmm... nee gönnen wir dem armen Kerl eine Pause. XD
_______________________________________________________________________

Jack hatte die vier Stunden nicht untätig herum gesessen.
Er hatte sich daran gemacht einen leisen Summton zu verwenden, mit dem er jetzt auf jene Frequenz kam, die ihm etwas beim Sehen half.
Er hatte sich immerhin zur Küche und zum Schlafzimmer vorgearbeitet.
Zwar schwirrte ihm der Kopf, aber er kam vorran.
Jack hörte wie die Tür aufging, und er hätte Konrad am Liebsten gleich wieder los geschickt, in seinem Sanatorium gab es Probleme, aber dann rief er sich in Erinnerung das seine Mitarbeiter sich ebenso darum kümmern konnten.
"Aufträge hätte ich noch einige.", meinte er, nickte aber dann.
"Das ist mir klar, aber so habe ich wenigstens zwei Menschen helfen können.",
meinte er.
"Nichts zu sehen ist eine ganz schön deprimierende Angelegenheit.",
stellte er fest. Als Konrad von Lesen und so weiter sprach schnaupte er verächtlich.
Er würde doch stunden brauchen um so einen Text zu entziffern.

Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am Sa Okt 06, 2012 8:46 am

"Ich weiß. Aber es sind nichtmal drei Nächte und du machst zusehends Fortschritte. Ich bin mir sicher, das wir am Ende der Woche mit dem Lesen loslegen können und das hast du in spätestens zwei Nächten zumindest vom Papier lesen drauf. Holzschilder kannst schon jetzt lesen, wenn etwas eingeschnitzt ist. Morgen werden wir hier noch einmal üben und danach werden wir das Spielchen vom Anfang wiederholen", sagte er.
Nachts sind im Wald Fledermäuse unterwegs, die werden dir zusätzlich helfen", fügte er hinzu.
____________________
Tipp mal in der Mensa Wink
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am So Okt 07, 2012 3:14 am

Da tippe ich erst wenn meine Frage im Besprechungsthread geklärt wurde..., ich habe da völlig den Überblick verloren. T-T
Vergessen habe ich die nicht. ^.~
________________________________________________________________________

"Ich hoffe es, ansonsten steht mein Sanatorium bald wirklich zum Verkauf.", stellte Jack fest.
Da fiel ihm auch etwas ein, "Was machen wir mit Rebecca? Ich kann ohne weiteres im Sanatorium arbeiten, aber Rebecca wird noch eine Weile brauchen.",
gab Jack zu bedenken.
Er sah in Richtung Küche wo sie gerade übte ihre neue Körperkraft unter kontrolle zu bekommen.
Dann sah er zu Konrad, "Wir sollten uns langsam den organisatorischen Dingen zuwenden.",
meinte Jack.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am So Okt 07, 2012 7:15 pm

"Nun, sie wird vorübergehend kündigen, du solltest dich auch nicht gerade in Menschenblut baden - ich befüchte, dass auch dir gerade die Beherrschung etwas schwerer fallen könnte und so wirst du bis du dir sicher bist, verletzten Menschen problemlos helfen zu können, vorerst die Verwaltung machen - was dein Verwalter wohl sowieso dafür sorgen wird - die Papiere stabeln sich zusehends -, und den Rest der Nacht werdet ihr üben, Menschenblut zu widerstehen. Offenbar sind einige meiner Eigenschaften auf euch übergegangen und ich hatte große Probleme, mich zu beherrschen manchmal auch jetzt noch, also seid da besser vorsichtig, obwohl ich zuversichtlich bin, dass euch das schnell gelingt", meinte er.
"Gönn du dir eine kurze Pause und übe dann weiter. Ich werde inzwischen Rebecca weiter in die Grundlagen unterweisen", sagte er noch.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Mo Okt 08, 2012 12:45 pm

Die Versuchung Jack mal ordentlich ausrasten zu lassen ist verdammt groß XD
________________________________________________________________________

Jack lachte sarkastisch, einem fast Blinden Verwaltungsaufgaben überlassen?
Sehr nett, sowas konnte eigendlich nur von ihm kommen.
"Papierkram, ich kann mir keine bessere Motiavtion vorstellen.",
entgegnete Jack sarkastisch, denn seine Motivation sich dem Training zu widmen, wurde bei der Aussicht, sich Tage, wenn nicht sogar wochenlang, nur noch Papierkram widmen zu dürfen, nicht gerade erhöht.
Es waren Situationen wie diese, in denen Jack sich fragte warum er damals unbedingt sein Sanatorium hatte aufrecht halten müssen.
Sein Leben könnte um so vieles ruhiger sein, wenn er es wie Arthur und Lucy gemacht hätte, oder wie Quincey. Sie genossen ihr Leben, entdeckten die Welt, taten was ihnen Spass machte...
Und er...?
Jack wischte diese Gedanken beiseite, er hatte ebenfalls die Wahl gehabt und sich für sein Sanatorium entschieden,...
___________________________________________________________________

phdb an Jack: Tja, selbst gewähltes Elend sag ich da nur. XD
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am Di Okt 09, 2012 3:43 am

"Ein Sanatorium zu leiten, bedeutet viel Papier. Aber umso besser festigst du das Lesen. Dafür brauchst du nichts sehen, du hast andere Möglichkeiten", meinte Konrad.
"Und wenn du es von dem Blickwinkel sehen würdest, wie damals, als du es eröffnet hast, dann wäre mehr Motivation da", sagte er und ging dann zu Rebecca und erklärte ihr weiter alles über den Geist der Boten.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Jack Seward am Di Okt 09, 2012 12:22 pm

o.O was denn? Blindenschrift? XD
______________________________________________________________

Jack lachte nur, doch dann besann er sich und er lehnte sich zurück.
Konrad hatte ihn, warscheinlich ohne es zu wollen, zum Nachdenken gebracht.
Aus dem Blickwinkel von damals betrachten?
Was hatte ihn den damals dazu bewogen das Sanatorium zu eröffnen?
Jack wusste es nicht mehr...
Er
erhob sich, und summte leise die alte Melodie von damals, und als er
genug sehen konnte, erhob er sich und trat hinaus auf die Veranda.
Er
setzte sich auf die Stufen und lies seinen Blick scheinbar über das
Gelände schweifen, doch in Wahrheit sah er wieder einmal
unterschiedlichste Visionen.
Doch Jack war ganz in seinen Gedanken versunken.
War das- sein- Sanatorium denn das geworden was es damals hatte werden sollen?
Und
war es nicht doch zu leichtsinnig gewesen gleich nach dem Studium damit
zu beginnen? Hätte er nicht vielleicht doch lieber erst als Arzt
arbeiten und Berufserfahrungen sammeln sollen.
Der Wind umwehte ihn
und Jack hatte seine Beine angezogen, und seinen Kopf darauf gestützt,
während er so seinen Gedanken nachhing,
und er versuchte den Blickwinkel von damals wieder zu finden...
War ihm das alles schlichtweg über den Kopf gewachsen?
Jack
musste einsehen das dem so war, und das er in den letzten Jahren nur
noch funktioniert hatte, und er seine Beweggründe vollkommen aus den
Augen verloren hatte...
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am Mi Okt 10, 2012 12:42 am

Shylock: wehe, du verschwindest, bevor du mir die ganzen Dokumente abgesegnet hast!
____________________
"Wir legen eine kurze Pause ein, bevor du das ganze dann in der Praxis übst", meinte er zu Rebecca. Sie musste sich dann konzentrieren und das konnte sie nicht, wenn sie das gehörte erstmal durchdachte und er hatte ihr jetzt immerhin zwei Stunden Theorie geliefert.
Er stand auf und trat auf die Veranda, wo Jack sehr nachdenklich saß und das sicher nicht wegen des Trainings, denn er sah, dass er Zweifel hatte.
"Mir hilft es, meine Erinnerungen nocheinmal zu durchwandern, wenn ich beginne zu zweifeln. Zurückblickend klärt sich einiges", meinte er nur zu Jack.
"Ich ahne, was dich beschäftigt und es könnte dir helfen, deine Anfangszeit als Arzt genauer zu betrachten. Ich habe dich damals gesehen und ich weiß, dass du damals nicht nur Arbeit in deinem Sanatorium gesehen hast", meinte Konrad.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Mi Okt 10, 2012 11:48 pm

Jack: Sondern...? Aber sagt mal hab ich eigendlich auch mal sowas wie Privatsphäre??? Schon zu Unizeiten wusste alles und jeder über mich bescheid... und hier offenbar auch...
_______________________________________________________________

Jack drehte sich zu Konrad um.
"Meine Erinnerungen durchwandern? Lieber nicht.",
gab er zu, und setzte sich etwas aufrechter hin.
"Wenn ich rückblickend darüber nachdenke erscheint es mir selbst total naiv und überstürzt, gleich ein eigenes Sanatorium aufgebaut zu haben.",
gab er zu und seufzte lautlos.
"Ich wollte die Welt verbessern, ich wollte etwas verändern, denen helfen die Hilfe brauchen..., und allen beweisen das ich es kann. Jetzt sehe ich das ich im Grunde gar nicht bewirkt habe. Tagtäglich werden neue Sanatorien eröffnet wo niemand versucht ihnen zu helfen."
Jack sah auf, auch wenn er gerade alles mögliche sah nur nicht Konrad.
_____________________________________________________________

Jack spielte schon lange heimlich mit dem Gedanken noch eins zu eröffnen... ^^
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am Do Okt 11, 2012 1:50 am

Der hat doch gar kein Geld xD
___________________
"Aber solange es eines gibt, ist nicht alles verloren und wenn du auch nur einem geholfen hast, dann ist es ein gute Sache. Ich glaube, dass es nicht überstürzt gehandelt hast. Wir alle haben eine Bestimmung, einen Weg. Jeder verliert ihn irgendwann aus den Augen, es ist nur wichtig, ihn wieder zu finden. Du hast es schoneinmal verkauft, aber du bist zurückgekommen, weil dass deine Bestimmung ist und ohne das würde dir etwas fehlen", sagte er.
"Vielleicht musst du das ganze einfach anders angehen", meinte er.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Jack Seward am Do Okt 11, 2012 12:34 pm

Und das sagt mir jemand deren Chara zwar kein Geld "ich zitiere: ein Jäger ist ja auch nicht reich" hat, aber dann plötzlich mit Vollmachten um sich wirft... ja nee ist klar XD
_______________________________________________________________

Jack schmunzelte als er an die Umstände dachte die damals dazu führten das er es wieder übernommen hatte.
Dennoch huschte ein düsterer Zug über sein Gesicht.
"Ja und wie?, bei einer Bestimmung die mir alles nimmt was mir noch wichtig ist.
Wäre ich damals rechtzeitig gegangen, wäre ich pünktlich nach Hause gekommen dann würden meine Frau und meine Kinder noch leben. Aber nein, ich blieb... weil ein Notfall eingeliefert wurde. Und als ich eine Stunde zu spät nach Hause kam fand ich meine Familie, tod am Boden liegen. Ihre Augen noch panisch aufgerissen, die Münder zu stummen Schreien verzerrt, meine Frau, blutüberstömt.",
Jack wandte sich von Konrad ab, als Tränen sich einen Weg über seine Wangen bahnten- es war das erste Mal das Jack überhaupt darüber sprach,
und nach 15 Jahren stillschweigen brach nun der Schmerz aus ihm heraus.
Jack hatte, ohne es zu wollen, sich erhoben.
"Und jetzt wiederholt sich das ganze. Konrad ich bin nicht blöd, ich weis das es Rebecca weh tut das meine Nachtschwestern mich öfters sehen als sie. Das ich mit meinem Personal mehr Worte wechsel als mit ihr! Das ich mit Schwester Melissa und Schwester Ebony mehr lache als mit Rebecca.
Die einzigen Stunden die ich mit Rebecca zusammen bin, verschlafe ich, was glaubst du wie lange schaut sie sich das noch an? Wie lange hällt unsere Liebe das durch?", fragte er, und warf einen Stein den mit seinen Finger umschlossen hatte in den Wald.
Dann setzte er sich wieder auf die Verandatreppen.
"Soll das für den Rest meines Lebens meine Bestimmung sein? Meinen Weg gehen, und dabei alles verlieren was mir neben dem Sanatorium noch wichtig ist? Vor fünfzehn Jahren war es meine Familie... jetzt ist es Rebecca..., es mag stimmen das mir ohne dem Sanatorium etwas fehlt, aber dafür darauf verzichten eine Beziehung zu haben..., nein das habe ich damals nicht gewollt."
_____________________________________________________________

o.O was ist denn mit Jack los...
... da hat wohl jemand ziemlichen redebedarf.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am Fr Okt 12, 2012 1:08 am

Wird Konnie plötzlich zum persönlichen Seelenklempner o.O
____________________
"Wärst du damals bei deiner Familie gewesen, wärst du nun tot. Ich glaube nicht, dass es irgendjemanden etwas gebracht hätte", meinte Konrad.
"Ich bin Priester und stehe nicht 24 Stunden am Tag in einer Kirche oder auf einem Marktplatz. Du musst nicht die ganze Nacht im Sanatorium verbringen. Es spricht nichts dagegen, wenn du jemanden zur entlastung setzt. Du willst dafür sorgen, dass es mehrere Sanatorien, wie deines gibt. Hast du daran gedacht, ein weiteres Sanatorium zu eröffnen? Vielleicht ist deine Aufgabe ja, dafür zu sorgen, dass die Menschen in den Sanatorien besser behandelt werden. Es ist wie bei den Königen damals. Der König hat nicht jeden Landstrich beherrscht, sondern das Land geteilt, die das ganze führten und er beobachtete sie, trug Befehle an sie, reiste durch sein Lland, um die Zustande zu kontrollieren. Sicher haben sich die Zeiten geändert, aber das Sysem ist das Gleiche. Leiter zu sein, heißt nicht von Hausmeister, bis Verwalter alles tun zu müssen. Du musst dafür sorgen, dass alles seinen Gang geht und dabei bleibt genügend Zeit für deine Verlobte, die nun selbst eine Botin ist, was auch nocheinmal vieles ändert", erklärte er.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Sa Okt 13, 2012 1:02 am

Jack rief sich in Erinnerung was er im Studium gelernt hatte.
Er atmete tief durch und versuchte sich zu beruhigen,
er hörte Konrads Worten zu.
"Ich weis nicht einmal ob das wirklich meine Bestimmung ist.",
gab er zu.
"Vielleicht war es ein Zeichen das mein Sanatorium vor Monaten gänzlich zerstört wurde.
Ein Zeichen das es schlichtweg zu viel ist.",
ein lautloses Seufzen gin über Jacks Lippen.
"Ich bin es Leid mich ständig zwischen zwei Dingen entscheiden zu müssen.
Natürlich, ich bin gern für andere da,
ich hae damals nicht umsonst Medizin studiert.
Und du meinst ich soll noch weitere Sanatorien eröffnen, dann wäre ich nur noch unterwegs,
und hätte noch viel weniger Zeit für Rebecca."
___________________________________________________________________________________________________

So, nu darf Konni mal Jack aufbauen XD
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am Sa Okt 13, 2012 5:00 am

We ist hier der Seelenklempner? Konnie oder Jack -.-
__________________
Konrad setzte sich neben Jack.
"Es ist sich er nicht leicht, seiner Bestimmung zu folgen", meinte er.
"Aber es ist nicht unmöglich. Such nach Leuten, die das Sanatorium in deinem Sinne leiten, aber dir unterstellt sind. So haben diese Menschen Arbeit und du durchaus Zeit.
Natürlich solltest du immer wieder vorbei schauen, aber es würde dich entlasten. So müsstest du nicht zwischen zwei wählen", meinte Konrad.
"Und ich glaube du hast in deinem Verwalter schon eine treue Seele gefunden, der dies leiten könnte und sicher triffst du auch noch einn guten Arzt oder arztin, der die medizinische Leitung übernimmt. Gott prüft uns auf unserem Weg, aber er hilft uns auch", sagte Konrad überzeugt.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Sa Okt 13, 2012 5:41 am

-.- nu lass Jack doch auch mal ningeln... der darf sowas nie. q-q XD
_______________________________________________________________________________________________

Jack senkte den Blick, irgendwie klang es schon verlockend noch mehr Sanatorien in anderen Städten zu eröffnen,
aber konnte er das?
"Ich würde die Ausbildung selbst übernehmen müssen, damit die Sanatorien so werden wie ich sie mir vorstelle.",
meinte er.
"Ich halte vieles für falsch oder Verbesserungswürdig, was die Dozenten einem beibringen."
Nun glitt sogar soetwas wie ein Schmunzeln über Jacks Lippen.
"Ich glaube mit meinem Perfektionismus würde ich meine potentiellen Mitarbeiter und Vertreter in den Wahnsinn treiben.",
verriet er Konrad.
"Aber lass das blos Rebecca nicht hören.", meinte er.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am Sa Okt 13, 2012 8:15 am

Wenn du etwas hast, dann ist es Zeit", meinte Konrad lächelnd.
"Wenn du glaubst, dass sie nur deine Stelle einnehmen können, dann bilde sie aus. Rebecca wird dich darin sicher unterstützen. Es wird viel Arbeit sein, aber umso größer ist die Freude, wenn du es geschafft hast, nur so kannst du wirklich glücklich werden. Wenn du jetzt aufgibst, wirst du nie richtig glücklich sein können", meinte Konrad.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Sa Okt 13, 2012 10:35 pm

Jack hörte zu und verfiel in Grübeleien.
Es klang verlockend, und die Vorstellung das er wirklich etwas verändern könnte die war geradezu... euphorisierend.
Ein eigenes Imperium..., Jack schmunzelte.
Aber Jack mahnte sich zur Ruhe, denn wie Konrad so schön sagte wenn er einwas hatte dann Zeit.
Und Überstürzen sollte er nichts.
Und Rebecca sollte er es so langsam wie möglich beibringen, auch wenn es ihn schon in den Fingern kribbelte sich daran zu machen das Sanatorium an der Themse zu kaufen und umzustruckturieren.
Dann sah Jack seinen Mentor an, "Entschuldige das ich dich mit sowas behelligt habe, das ist eigendlich nicht meine Art."
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am Sa Okt 13, 2012 11:47 pm

Konrad schüttelte leicht den Kopf.
"Es ist meine Aufgabe, anderen zu helfen. Das war es schon, seit ich das erste Mal einen Fuß aus dem Kloster gesetzt habe. Auch wenn es mir damals nicht klar war, dass diese Aufgabe Jahrhunderte andauern wird und nicht mit meinem Tod endet, aber das ist ganz gut so, ansonsten würde ich wohl noch jetzt in der Hölle schmoren. Auch bei mir wurde meine Aufgabe zur Obsession und ich habe den Weg aus den Augen verloren. Umso mehr freut es mich, wenn ich anderen helfen kann, ihren Weg wiederzufinden", sagte er ehrlich.
"Denk immer an das Gespräch, wenn du beginnst zu zweifeln", meinte er.
"Ich kenne das Gefühl der Euphorie, das zeigt, dass man seinen Weg wiederfindet und man will nichts lieber tun, als sofort loszustürzen und mit seiner Aufgabe anzufangen", meinte er lächelnd.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am So Okt 14, 2012 8:11 am

Jack lächelte etwas, "Du hast recht, aber dafür sollte ich mein Sehprobleme in den Griff bekommen, und mit Rebecca reden."
Jack lies sich nach hinten fallen und richtete seinen Blick gen Himmel,
auch wenn er im Kopf bereits Anfing Pläne zu schmieden, so wusste er das er dafür erst einmal diverse andere Dinge geregelt bekommen musste.
Auch wenn er sich dabei ertappte wie er Seminare plante, was er neuen Mitarbeitern beibrachte.
Ein Schmunzeln lag auf seinen Lippen, und er musste sich zwingen sich zurück zu halten.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am So Okt 14, 2012 8:38 am

"Du machst große Fortschritte. In ein paar Tagen wirst du sicher wieder sehen können", meinte Konrad.
"Du wirst morgen bemerken, wie groß deine Fortschritte bereits sind. Du musst nur das Echo noch besser wahrnehmen, dann kann dein Gehirn Bilder daraus formen. Aber das ist nur eine Frage der Zeit. Schon jetzt ist dein Gehör um ein vielfaches schärfer, als das der meisten Boten und in ein paar Jahren wirst du sogar Farben selbst erkennen. Jede Farbe entsteht durch bestimmte Stoffe und diese kannst du riechen. Du siehst dann sozudagen mit all deinen anderen Sinnen", erklärte er. "ich wäre praktisch taub, aber ich spüre die Schallwellen, kann Lippenlesen und beherrsch fast alle Spracen. Somit überlagere ich die Gebete und dämpfe sie und kann geringfügig richtig hören. Wir sind mit so feinen Sinnen ausgestattet, dass wir einen oder zwei durchaus einfach überbrücken können. Bei drei wird es schon schwer", stellte er fest.
"Du wirst merken, dass du besser siehst, als viele anderen, die sich nur auf ihre Augen verlassen. Du wirst Illusionen nicht so leicht erliegen, da viele sich nur an das Sehzentrum richten und Boten, die unsichtbar unterwegs sind, bemerken. Es ist wie schon gesagt vielmehr ein Segen. Und zugleich kannst du vielen Menschen helfen", erklärte er.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Mo Okt 15, 2012 8:12 am

"Das klingt in der Tat ziemlich... irre.", meinte Jack und er konzentrierte sich auf eine Vision, er sah eine junge Frau die sich gegen einen Angreifer zur Wehr setzte.
Jack setzte sich auf, ""Hoffen wir blos das Rebecca dich nicht irgendwann dafür verflucht das du meine Euphorie so angestachelt hast.,
überlegte er schmunzelnd.
Dann wurde er ernst und summte leise die Melodie, und er lauschte angestrengt, und tatsächlich begann sich ein Bild aufzubauen,
und wie von Konrad vorrausgesagt, wirkten die Visionen wie durch eine Fensterscheibe gespiegelt... was am Anfang ziemlich verwirrend war.
Es dauerte allerdings auch seine Zeit, aber Jack hoffte das es mit der Zeit schneller ging.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am Mo Okt 15, 2012 9:40 am

"Ich glaube, deine Verlobte hatte genug Pause. Übe du noch etwas weiter", meinte er zu Jack und erhob sich, um innen mit Rebecca zu üben, wie sie mit ihrem Geist umging, ihn schützt, erinnerungen verschloss...
Er war mit beiden sehr zufrieden. Sie lernten schnell - schneller, als er gedacht hatte.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Di Okt 16, 2012 8:22 am

Jack machte derweil weiter und bald gelang es ihm immer schneller die Bilder entstehen zu lassen die ihm seine Umgebung zeigte.
Nach einer halben Stunde etwa, wurde er mutiger und er trat vorsichtig die Stufen hinunter, und lief wenige Schritte.
Dann schloss er seine Augen drehte sich und lief wenige Schritte los, um dann stehen zu bleiben und anzuwenden was Konrad ihm erklärt hatte.
Es dauerte zwar abermals seine Zeit, aber immerhin.
Nach fast einer Stunde hatte er des Bungalow wiedergefunden, und ihm war es fast gelungen alle störenden Nebengeräusche auszublenden.
Leicht erschöpft lies Jack sich auf die Stufen fallen, er bemerkte das er durst hatte.
Er hoffte nur das noch ein paar Konserven übrig waren, selbst jagen fiel ja nun aus.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am Mi Okt 17, 2012 12:24 am

Rebecc hatte die letzten 2Stunden durchgeubt und Konad lächelte zufrieden.
"Ich denke, das reicht für heute. Ich sehe nochmal nach Jack und dann gehört der Rest des Abends euch", sagte er lächelnd und ging hinaus.
"Wie geht dir?", fragte er lächelnd.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Mi Okt 17, 2012 3:41 am

Jack sah auf, gönnte sich jedoch eine mehrminütige Pause, und sah demzufolge nur Visionen und nicht Konrad.
"Ich bin leicht erschöpft.", gab er zu, wirkte jedoch zufrieden.
"Aber ich habe einiges dazugelernt. Wie geht es Rebecca, kommt sie zurecht?", fragte er seinen Mentor.
avatar
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Abraham van Helsing am Mi Okt 17, 2012 5:30 am

Konrad lächtelte.
"Sie lernt schnell", meinte er.
"Für heute ist es genug. Genießt zusammen die Zeit, bis es Tag wirde. Ich werde wohl in London sein... Soll ich beim Satorium vorbeischauen?", bot er Jack an.
avatar
Abraham van Helsing


Nach oben Nach unten

Re: Wimbledon Common

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten