Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Dahud Alcatraz

Nach unten

Dahud Alcatraz Empty Dahud Alcatraz

Beitrag von Dahud Alcatraz am Do Jul 26, 2012 6:09 am

1. Was bereust du am Meisten in deinem Leben?

Ich bin mir einerseits nicht sicher, ob ich etwas wirklich von Herzen bereue, denn schlussendlich hatte alles, was ich jemals falsch gemacht habe den Sinn mich dorthin zu bringen, wo ich heute bin. Mein Leben hätte anders verlaufen können. Aber dann wäre es nicht besser oder schlechter als meines jetzt ist.
Wenn es überhaupt etwas gibt, was ich bereue, dann dass ich einem Ungeweihten mein Wissen gelehrt habe. Mein Wissen ist eigentlichnur geweihten Priesterinnen oder den heiligen Mädchen bestimmt. Meine ersten beiden Töchter waren solche. Und Sena habe ich vor die Wahl gestellt, meinen Spuren zu folgen oder einen eigenen Weg einzuschlagen.

2. Was war deine folgenschwerste Entscheidung?

* schweigt lange Zeit und sieht wie durch einen dichten Nebel in die Ferne *
Als ich ein Mensch war... Ich war wie ich damals erst seit Kurzem wusste, auf der Insel geboren worden und ich war ganz anders als ich heute bin: Ich war störrisch und aufmüpfig und wehrte mich gegen alles. Für nichts auf der Insel hatte ich ein gutes Wort übrig. Und die Hohepriesterin Murna bemerkte das natürlich. Sie versprach mir, ich dürfte es mir aussuchen, ob ich auf der Insel bleiben und Priesterin werden wollte – oder ob ich die Insel verlassen wollte. Doch zuvor sollte ich alles wissen und können, was eine Priesterin brauchte. Damals war ich nicht begeistert, aber so war ich noch auf der Insel, als die Königsprüfung begann. Myrdinn und Nuca. Offiziell waren sie Zwillinge und die Frage daher nicht geklärt. Die beiden waren aber so unterschiedlich wie Tag und Nacht, es hätte uns klar sein müssen.
Ich fühlte mich zu Myrdinn hingezogen und er sich zu mir. Er war gut und klug und geduldig und freundlich. Nuca war egoistisch und temperamentvoll und handelte so unüberlegt.
Eine der Prüfungen lautete, dass die beiden Prüflinge die Gegenstände erraten mussten, die im Allerheiligsten des Tempels der Mondgöttin auf dem Altar lagen. Die Mondgöttin war unsere wichtigste Göttin. Sie war die große Mutter und herrin über alles und sie gab uns unsere Kraft. Ohne ihre Hilfe würde niemand all das lernen und wirken können, was wir konnten und taten. Das gilt auch für heute. Deshalb bin ich jetzt die letzte, verbliebene Priesterin, doch ich greife vor.
Nur die Priesterinnen hatten Zutritt zu dem Allerheiligsten und auch nur Murna wusste, welche Gegenstände dort lagen. Ich war damals noch ein Mädchen und hatte keinen Zutritt.
Aber in der Nacht sollten wir alle in unseren Hütten bleiben. Ich machte mir Sorgen, Myrdinn könnte die Gegenstände nicht erraten, denn es erschien mir unmögliche diese drei Gegenstände aus einer schier unendlichen Auswahl an Möglichkeiten zu erraten.
Also fasste ich einen Entschluss: Ich sang meine Mitbewohnerinnen in den Schlaf und schlich mich in das Allerheiligste des Tempels. Damit verstieß ich wissentlich gegen ein strenges Verbot, das nicht so schwer einzuhalten ist. Ich schlich in das Allerheilige und sah die kleinen Gegenstände: Ein Boot, ein Adler und das königliche Sonnenrad.
Dann schlich ich zu Myrdinns Hütte und erkannte, dass er durchaus ohne meine Hilfe die Gegenstände erraten hatte. Sie waren auf ihn zugekommen. Ich schämte mich so, doch er verzieh mir und wir...wir kamen uns näher.
Sowie wir uns wieder beruhigt hatten, stellten wir fest, dass draußen die Hölle losgebrochen war: es stürmte und regnete und es schien als wollte das Meer die ganze kleine Insel mit allen Bewohnern verschlingen. Niemand wusste weshalb, nur ich, ich wusste es: Es war der Zorn der Götter dafür, dass ich das Allerheiligste betreten hatte. Dafür, dass ich die Gegenstände gesehen und berührt habe. Dafür, dass ich in dieser Nacht gegen so viele Regeln verstoßen hatte.
Nie wieder hatte ich eine solche Angst wie in dieser Nacht. Das Meer war gekommen und mich zu verschlingen und alles, was mir lieb war mit mir.
Ich sah, wie Murna ins Wasser lief und an dem steinernen Altar im Meer versuchte, die Götter zu beruhigen und gnädig zu stimmen, doch je länger der Sturm wütete, desto klarer wurde mir, dass ich als die Verursacherin die einzige war, die das aufhalten konnte.
Ich lief zurück in das Allerheiligste und warf mich vor den Altar. Ich schrie mir die Seele aus dem Leib, flehte die Göttin an, die Insel und deren Bewohner zu verschonen, bat sie, uns zu retten. Als Opfer brachte ich ihr mich dar: Ich schwor ihr, ich würde ihr zu Ehren Priesterin werden und nichts und niemand sollte mich so erfüllen, wie sie. Ich würde ihre Priesterin werden, mit Haut und Haar, mit meinem ganzen Wesen, meiner Liebe, meinem Kummer und meinem Hass, meiner Angst, Sorge und Verzweiflung. Ich wollte mich ihr voll und ganz weihen.
Und je mehr ich mich von diesem Entschluss durchfluten ließ, desto mehr nahm der Sturm ab. Wirklich klar wurde mir alles erst später, aber ich hatte mich versprochen und konnte das nicht rückgängig machen.
Wenn ich heute zurückblicke, war das der Moment, in dem ich Priesterin wurde – nicht der Moment, in dem ich tatsächlich geweiht wurde. Ab diesem Moment gehörte ich der Göttin und seitdem mein ganzes Leben lang. Und seitdem habe ich auch bemerkt: Wenn mir jemand zu wichtig wurde, so ließ die Strafe nicht lange auf sich warten.
Deswegen bin ich gegangen und habe Javert verlassen: Wir würden nur bestraft werden.
Und das war auch ein Grund, weshalb ich so viele Kinder auf die Insel geholt habe: Ich konnte sie alle sehr lieben, aber ich würde keines mehr lieben als alle anderen und damit würde ich keines annähernd so sehr lieben, wie die Göttin. Damit konnte ich Sena und mich schützen.

3. Was war das Gemeinste, das du je getan hast?



4. Was war das Beste?



5. Welchen Fehler würdest du immer wieder machen und warum?



6. Was wolltest du werden, als du ein Kind warst?



7. Was war dein liebstes Spielzeug und warum?



8. Was hast du aus den Fehlern deiner Eltern gelernt?



9. Welches ist deine frühste Erinnerung?



10. Was ist dein größtes Geheimnis?



11. Was ist das Peinlichste, das dir je passiert ist?



12. Was tust du, um dich zu entspannen?



13. Was tust du, um dich abzureagieren?



14. Wann hast du zum letzten Mal geweint und warum?



15. Bist du nah am Wasser gebaut?



16. Wie bist du zu deinem aktuellen Beruf gekommen?



17. Hattest du vorher andere Berufe/Jobs? Wenn ja, was?



18. Warum hast du diesen Beruf/e ergriffen?



19. Was sagen Fremde/Freunde/Verwandte über dich?



20. Hast du ein (geheimes) Talent, von dem niemand weiß?



21. Hast du ein sinnloses Talent?



22. Worin bist du richtig schlecht?



23. Was für eine Eigenschaft an dir treibt andere in den Wahnsinn, die du aber als Stärke siehst?



24. Wo siehst du dich in ein/fünf/zehn Jahren?



25. Wie stellst du dir deinen Lebensabend vor?



26. Was glaubst du, wird nach deinem Tod geschehen?



27. Glaubst du an eine/n Gott/Göttin? Wenn ja, in welcher Form?



28. Für was hast du kein Verständnis?



29. Was ist “Mut“?



30. Was hältst du von der Todesstrafe?



31. Was willst du mehr als alles andere?



32. Was ist dir total egal?



33. Was für Vorurteile hast du wem gegenüber?



34. Was für Musik hörst du?



35. Liest du gerne? Wenn ja, was?



36. Hast/willst du Kinder und warum?



37. Was ist das Wichtigste, das du ihnen nahe bringen willst?



38. Mit/Ohne was wäre die Welt ein schlechterer Ort?



39. Mit/Ohne was wäre sie ein besserer Ort?



40. Was ist deine schlechteste Eigenschaft?



41. Was deine Beste?



42. Was würdest du an dir selber ändern, wenn du könntest?



43. Wenn du dir eine übernatürliche Fähigkeit aussuchen könntest, was würdest du wählen?



44. Für was hättest du gerne mehr Zeit?



45. Vor was hast du Angst?



46. Was ist dir peinlich?



47. Auf was achtest du als Erstes bei einer Person (des anderen Geschlechts)?



48. Welche Charaktereigenschaft kannst du nicht ausstehen/ist dir besonders
wichtig?




49. Welche Angewohnheit kannst du nicht leiden/findest du super?



50. Wo wärst du gerade lieber?



51. Wie endete deine letzte Beziehung?



52. Fluchst du viel? Wenn ja, was ist dein liebstes Schimpfwort?



53. Wieviel Aufmerksamkeit schenkst du deinem Aussehen?



54. Wenn du nur einen Koffer hättest, in dem du deinen gesamten Besitz packen dürftest, was würdest du hineinpacken?



55. Wieviele Koffer brauchst du, wenn du für ein Wochenende/zwei Wochen in Urlaub fährst?



56. Wen würdest du gerne einmal treffen?



57. Bist du Fan von etwas oder jemandem?



58. Wie verbringst du einen Abend mit Freunden?



59. Gehst du gerne aus und wenn ja, wohin?



60. Hast du jemals gegen das Gesetz verstoßen?



61. Was müsste passieren, damit du gegen das Gesetz verstößt?



62. Wieviel Zeit brauchst du morgens im Badezimmer?



63. Wie verbringst du einen freien Tag?



64. Was magst du an deiner Arbeit/Schule?



65. Was magst du nicht an deiner Arbeit/Schule?



66. Hast du einen geheimen Traum, von dem du bis jetzt niemanden erzählt hast?



67. Was möchtest du im Leben erreichen?



68. Wie ordentlich ist deine Wohnung/dein Zimmer?



69. Wie teuer sind deine Kleidung/Möbelstücke?



70. Besitzt du einen Terminkalender und wie oft benutzt du ihn?



71. Was würdest du machen, wenn du 1000€ finden würdest?



72. Was würdest du machen, wenn du im Lotto gewinnen würdest?



73. Wie viel Geld hast du im Monat zur freien Verfügung und wofür gibst du es aus?



74. Was ist das Erste, das du nach dem Aufstehen tust?



75. Was machst du wirklich jeden Tag?



76. Hast/nutzt du ein Handy?



77. Wohin möchtest du unbedingt einmal verreisen?



78. Was würdest du niemals essen?



79. Bist du gegen irgendetwas allergisch?



80. Was würdest du niemals anziehen?



81. Bist du lieber alleine oder unter Anderen?



82. Was hältst du von Sport?



83. Warst du bei den letzten Wahlen und wen oder was hast du gewählt?



84. Was hältst du von der Emanzipation?



85. Wie tolerant bist du gegenüber anderen Völkern/Kulturen/Rassen?



86. Magst du Karneval?



87. Was/Wen findest du witzig?



88. Machst du dich über Andere lustig und wenn ja wann/warum?



89. Welche Jahreszeit gefällt dir am besten?



90. Hast du Angst vor dem Tod?



91. Hattest du schon mal eine Nahtoderfahrung?



92. Glaubst du an Übernatürliches/Paranormales?



93. Bist du abergläubisch?



94. Was hältst du von der Ehe?



95. Bist du für oder gegen Gentechnik und warum?



96. Bist du für oder gegen Sterbehilfe und warum?



97. Bist du für oder gegen Abtreibung und warum/in welchen Fällen?



98. Was ist deiner Meinung nach die optimalste Staatsform?



99. Bist du technisch/handwerklich geschickt oder eher tollpatschig?



100. Bist du optimistisch/realistisch/pessimistisch und warum?
Dahud Alcatraz
Dahud Alcatraz


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten