Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Shylocks Zimmer

Seite 9 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am Do Dez 06, 2012 3:44 am

"Die beiden sind ganz schön aufgeweckt", stellte Shylock fest und ihm entwich ein leichtes Lächeln. Er hatte diesmal Nicolo im Arm der aufgeregt auf das Fenster deutete und und unentwegt plapperte.

Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Do Dez 06, 2012 11:42 pm

Nicolo schaute nun wieder zu dem Mann und zupfte an dessen Hemd.
Er sollte aufstehen und zum Fenster gehen!
Der kleine Rotschopf klammerte sich nun mit beiden Händen am Hemd des Mannes fest und machte anstalten sich an ihm hoch zu ziehen,
und aufgeregt brabbelnd forderte er ihn auf aufzustehen.
Bei Mama und Papa klappte das doch auch!
Noch einmal zupfte er am Hemd herum und strampelte nun.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am Fr Dez 07, 2012 1:56 am

Shylock sah zu Nicolo.
"Was willst du mir denn zeigen?", fragte er Nicolo und erhob sich nun delbst, wobei er nicolo gut fedthielt, bevor er zum Fenster ging.
Er mochte die beiden kleinen und aufgeweckten Jungen.
avatar
Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Fr Dez 07, 2012 12:47 pm

Nicolo quickte fröhlich als der Mann endlich aufstand und mit ihm zum Fenster ging.
Draußen vor dem Fenster stand ein Baum, auf dem ein Tier herumkletterte.
Das hatte Nicolo entdeckt, und das berichtete er gleich aufgeregt, weil er es war der es gesehen hatte.
Nicolo guggte den Mann aus großen Augen an.
Was war das, wollte er wissen, und er lehnte sich wieder an ihn an.
_______________________________________________________________

Schärferer Sehsinn weil wegen Vampier und so. ^^
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am Sa Dez 08, 2012 2:48 am

Konrad war nun ebenfalls zum Fenster gegangen - zum einen, weil Jaques ihm kaum eine andere Wahl gelassen hatte und zum anderen, weil er so Shlock abfangen konnte, sollte er zusammenbrechen.
"Das Eichörnchen hast du entdeckt? Du bist aber ganz schön aufmerksam", stellte Shylock fest.
avatar
Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Sa Dez 08, 2012 3:02 am

Nicolo grinste stolz, weil er von dem Mann gelobt worden war.
Fröhlich zupfte er am Hemd herum, und streckte seine Finger nach dem Knopf aus, den er entdeckt hatte.
Seine Fingerchen umklammerten diesen fest, zu fest, denn Nicolo hatte diesen in den Fingern.
Selbst von sich überrascht, guggte Nicolo erst den Knopf mit großen Kulleraugen an, und dann den Mann.
Dann legte er sein Köpfchen gleich an ihn und vergrub sein Gesicht in dessen Hemd.
Jaques streckte sich derweil nach dem Fenster aus, er wollte hinaus,
was er Konrad gleich lautstark mitteilte.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am Sa Dez 08, 2012 11:15 pm

"Die Beiden sind Kinder von Vampiren, nicht wah?", fragte err Konrad, wobei das eher eine Feststellung war.
"Ja, sind sie. WIhre Mutter und ihr Bruder wurden entführt, deshalb ist der Vater los und Jack sollte auf sie aufpassen. Als dann auch der Vater in Gefahr geriet, konnte ich Jack schlecht verbieten, seinem Freund zu helfen, also blieb ich hier, da Antonio sich nicht hierhertrauen wird. Er ist lächerlich jung im Vergleich zu mir und das weiß er, deshalb ist Jack los und nicht ich", erklärte Konrad nur und Shylock nickte. Dass die Beiden auch Vampire waren, änderte nichts daran, dass er sie mochte und letztlich waren auch Jack und Konrad welche, aber sie halfen ihm. Irgendwie war es sehr verwirrend...
Sanft strich er Nicolo über den Kopf.
"Gibst du mir bitte den Knopf wieder? Nicht, dass du ihn verschluckst", meinte Shylock.
"Hinausgehen, Jaques? Ich weiß nicht, ob dein Vater davon allzu begeistert wäre", meinte Konrad und dachte kurz nach.
"Wir gehen kurz hinaus, bleiben aber beim Sanatorium. Weiter gehen wir nicht", meinte er zu Jaques.
avatar
Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am So Dez 09, 2012 11:11 am

Nicolo guggte den Mann auf großen Kulleraugen an, und dann wieder zu dem Knopf. Dann ehe sich Ephraim versah, machte Nicolo Anstalten sich den Knopf in den Mund zu stecken- ob er auch schmeckte?

Derweil hatte Jaques Konrad unmissverständlich klar gemacht das er raus wollte.
Doch was war ein Sana...- was hatte Konrad gesagt?
Jaques guggte Konrad nun auch aus großen Augen an, und bat ihn brabbelnd das Wort noch mal zu sagen.
Was war ein Sana--- Dings Bums?
Dann erzählte er Konrad fröhlich das er mit Papa und Mama ganz ganz oft draußen war- und einmal durfte er sogar ganz alleine mit Papa zur Apotheke gehen!
Das erzählte er Konrad ganz stolz und lachte und quickte fröhlich.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am Mo Dez 10, 2012 4:45 am

Ephraim ahnte Nicolos Absicht - letztlich war er noch immer ein Baby und nahm ihm den Knopf aus der Habd.
"Das ist gefährlich und schmecken tut der Knopf auch nicht", meinte er.

Konrad sah Jaques an und bediente sich hin und wieder dessen Geistes, wnn er allzu ratlos war.
"Sanatorium. So heißt dieses große Haus hier. Und ich habe Jack versproch, auf euch und das Sanatorium aufzupassen. Deshalb können wir keinen richtigen Spaziergang machen", erklärte er und läcelte leich.
"Zur Apotheke hat er dich mitgenommen? Das war sicher interessant", meinte Konrad.
avatar
Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Mo Dez 10, 2012 11:48 am

Nicolo guggte ziemlich weinerlich drein als der Knopf einfach weg war,
und er schaute Ephraim wieder aus großen Kulleraugen an-
doch was war das? Jaques war nicht mehr da!
Energisch strampelte Nicolo, los hinterher!
Nicolo wollte auch hinaus, woprauf wartete der Mann denn noch?
Nicolo zupfte nun etwas energischer an Ephraims Hemd herum, er wollte hinaus und das zügig zügig.

Jaques higegen sah sich staunend um, und er erklärte Konrad wo er überall hinwollte.
Schön, jetzt wusste er das Sanatorium ein Haus war, aber warum war es sooo groß? Das war ja noch viel größer als ihr Haus da wo sie zusammen mit Mama und Papa wohnten?
Warum war das so?
Doch hin und wieder fühlte Jaques sich unbehaglich, er spürte das etwas nicht stimmte (die mögen es auch nicht wenn jemand in deren Kopf eindringt- ganz der Papa ^^)- und das gefiel ihm nicht wirklich, was er Konrad schimpfend mitteilte!
Dann berichtete Jaques wie interesannt die Apotheke gewesen war, das es dort viele seltsame Dinge gab- und sein Papa auch sowas zu Hause hatte. Und er erzählte ihm von der Messingwaage.
Ob Jack vielleicht auch sowas hier hatte?
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am Di Dez 11, 2012 1:32 am

"Konrad lächelte leicht.
"Wir sollten noch auf Nicolo warten"stellte er fest.
"Willst du erst noch etwas essen oder trinken?", fragte Shylock, als dieser bei ihnen war.
"Etwas trinken wäre gut", gab er zu und Konrad nickte und führte ihn zu Jacks Büro, wo er ein Glas war und gab Shylock das Glas.
"Hier wohnen ganz viele Leute, deshalb ist es so groß", meinte Konrad zu Jaques.
avatar
Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Di Dez 11, 2012 10:45 pm

Und warum wohnen hier ganz viele Leute? Wollte Jaques wissen.
Sie waren wieder in dem Büro und auch Nicolo quickte begeistert.
Er zupfte am Hemd des Mannes herum, und zeigte dann auf die Regale- und auf die Unordnung am Boden die Jack hinterlassen hatte.
Nicolo erzählte dem Mann ganz aufgeregt das hinter dem Regal ein zweites war und dort ganz viele glänzende Sachen (= Jacks Waffen ^^) waren.
Jaques erinnerte sich auch, und er streckte sich nach einem Ordner aus-
und warf ihn geräuschvoll zu Boden.
Doch dann wirkte er enttäuscht- gestern waren da doch ganz viele komische Sachen.
Jaques guggte Konrad an- wo waren die ganzen Dinger die sie gestern dort gesehen hatte?
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am Mi Dez 12, 2012 11:16 am

"Das ist ein Geheimnis. Das dürft ihr keinem sagen" meinte Konrad so zu ihnen, dass Shylock sie nicht hörte und er hob den Ordner auf.
"Hier viele Menschen, die krank sind und Hilfe brauchen", erklärte er.
"Möchten Sie etwas Essen und trinken", fragte er Shylock, als ihm klar wurde, dass Mensche hin und wieder so etwas brauchten.
avatar
Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Mi Dez 12, 2012 12:00 pm

Jaques guggte Konrad nun neugierig an, was hatten denn diese Leute?
Schnell erörterte er das mit seinem Bruder Nicolo, und die beiden erzählten Konrad das sie auch einmal krank waren.
Das war ganz furchtbar, aber Mama und Papa hatten sie wieder gesund gemacht!
Hätten sie dann auch hier her kommen müssen?
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am Do Dez 13, 2012 11:12 am

Konrad hörte den beiden zu und ging mit Shylock zur Küche.
"Nicolo, entlässt du Mr Shylock kurz in die Freiheit, dass er sich kurz etwas zu Essen mach kann?", fragte Konrad lächelnd.
avatar
Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Do Dez 13, 2012 11:19 am

Nicolo guggte den Mann der ihn trug an, Essen? Was war das?
Er wollte auch essen, was er Konrad gleich mitteilte.
Sogleich streckte der kleine Rotschopf Konrad seine Arme entgegen.
Wenn der Mann ihn nicht mehr tragen konnte- musste Konrad eben ran- so einfach war das.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am Sa Dez 15, 2012 2:04 am

Konrad nahm Nicolo entgegen und setzte sich, während die beiden jede Bewegung von Ephraim.
"Ihr braucht das Essen nicht. Ich denke, dass euch das nicht schmecken würde", meinte Konrad.
avatar
Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Sa Dez 15, 2012 2:12 am

Nicolo guggte nun ganz finster drein. "Ich will aber das probieren!",
teilte er Konrad brabbelnd mit und Jaques unterstützte seinen Bruder.
Mit Argusaugen überwachten die Beiden Epraims Treiben, das ihnen auch ja nichts entging.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am Sa Dez 15, 2012 4:57 am

"Wenn ihr das unbedingt wollt, meint Konrad zuden Beiden. Da Shylock einfach Rührei machte, konnte den beiden ja auch nicht wirklich etwas passieren.
"Hast du für die beiden dann was übrig. Ich vermute, mehr als einn Stück werden sie sowieso nicht essen", meinte er überzeugt und Ephraim nickte, Als er den Teller abstellt, brachte er noch zwei Löffel mit und nahm Konrad einen derbeiden ab und beide bekamen ein kleines Stück Rührei zu essen.
avatar
Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Sa Dez 15, 2012 11:38 am

Begeistert jubelten die Beiden und sie lachten vergnügt und Jaques strahlte regelrecht als der Mann ihn nahm.
Jaques bekam etwas Rührei- doch das schmeckte ganz fürchterlich!
Der Kleine schüttelte sich und spuckte das Rührei wieder aus.
Aufgebracht beschwerte er sich weil das so grässlich schmeckte!
Nicolo erging es nicht viel anders, und auch er schüttelte sich in Konrads Armen und spuckte das Stück wieder aus.
Auch er schimpfte lautstark mit Konrad, er sollte machen das es schmeckte!
Auch Jaques guggte finster drein, ehe er lautstark zu weinen anfing, und Nicolo stimmte darin gleich mit ein.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am Sa Dez 15, 2012 1:05 pm

"Kommt ihr Beiden, nun macht nicht so einen aufstand. Ich habe euch gewarnt. Wenn ihr euch so benehmt, gehen wir nich te nach draußen", erklärte er den Beiden in strengem Ton.
Sie mussten nuneinmal auch mit Konsequenzen leben. Er hatte es ihnen ja prophezeit.
avatar
Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Sa Dez 15, 2012 10:18 pm

Jaques: Uff, das wird noch ein ganzes Stück Arbeit den zu erziehen...
Nicolo: Leider *seufz*
_____________________________________________________________________________________________
Die Beiden guggten sich kurz an, ehe sie ihre Wangen aufplusterten und Konrad finster anguggten.
Nun fing der auch an so ernst zu sein- wie Mama manchmal, was den zweien ja so gar nicht in dem Kram passte.
Energisch strampelten sie, sie wollten nach draußen und das pronto!
Das Zeug schmeckte sowieso nicht, da brauchte der Mann das auch nicht essen!
Nicolo streckte sich und schob den Teller weg- und es fehlten nur wenige Millimeter und das Rührei wäre auf dem Boden gelandet.
________________________________________________________________________________________________
So fies bin ich dann doch nicht ^^
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am Sa Dez 15, 2012 11:15 pm

Shylock stellte den Teller wieder etwas vom Rand weg und begann seinerseits zu essen.
"Nun lasst Ephraim erst einmal etwas Essen. Ihm schmeckt es und so wie ihr Durst habt, hat er Hunger und braucht er das Essen, sonst geht es ihm schlecht", erwiderte Konrad.
"Nun seid nicht gleich eingeschnappt, aber ihr müsstauch auf andere Rücksicht nehmen, sonst nimmt auch keiner auf euch Rücksicht", erklärte er ihnen ruhig.
avatar
Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am So Dez 16, 2012 8:16 am

Wieder tauchten Jaques und Nicolo fragende Blicke.
Dann wurden sie ganz still und guggten Konrad und den Anderen, dessen Namensie noch immer nicht kannten, an und guggten sie mit großen Kulleraugen an.
Nicolo lehnte sein Köpfchen an Konrad an und sein Blick war herzerweichend.
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Heinrich Raspe am So Dez 16, 2012 8:52 am

"wir gehen gleich hinaus. Die Nacht ist noch lang. Was möchtet ihr denn danach gern machen?", fragte er die beiden, während Shylock das Rührei aß.
_____________________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Heinrich Raspe


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am So Dez 16, 2012 10:20 am

Nicolo guggte Konrad fragend an,
und leise brabelnd fragte er was sie hier machen konnten.
Jaques guggte Nicolo kurz an, ehe er eine Idee hatte-
sie konnten sich doch auch die anderen Zimmer anschauen,
schlug der kleine Junge brabbelnd vor.
Nicolo fand die Idee gut und klatschte begeistert.
Dann erzählten die Beiden Konrad von ihrer Idee auch die anderen Leute zu besuchen die hier waren.
___________________________________________________________

Pforzheim scheint ein hübsches Stättchen zu sein.^^
Ich bin echt gespannt, aber wir scheinen uns die Zeit gut vertreiben zu können. ^^
Wenn wir überhaupt fahren können... die Wettervorhersage für Freitag ist... XD
avatar
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten