Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Markus' Wohnung
von Dracula Mo Dez 09, 2013 12:04 pm

» Wohnbereich
von Dracula So Nov 24, 2013 10:31 am

» Garten
von Abraham van Helsing Fr Okt 25, 2013 1:06 am

» Wohnzimmer
von Abraham van Helsing Mi Okt 09, 2013 7:32 pm

» Jack Sewards Büro
von Ramona Pricilla Frances So Okt 06, 2013 8:06 am

» Abrahams Zimmer
von Abraham van Helsing So Okt 06, 2013 2:36 am

» Eingangsbereich mit Rezeption
von Shylock Do Sep 19, 2013 7:56 pm

» Markus' Zimmer
von Javert Do Sep 19, 2013 4:36 am

» Badezimmer
von Jack Seward So Sep 15, 2013 9:44 pm

Partner
free forum Biss in die Ewigkeit
Vote for us
Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Dusk till Dawn - Rollenspiel - Topliste Vote für mich bei www.listex.de! Votet für uns

Shylocks Zimmer

Seite 5 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am Sa Jun 09, 2012 11:46 am

Lass mich raten: so ein totales Mannweib? XD
____________________
Shylck inzwischen seinen Gedanken nach, die nicht ausschließlich aus Suizidgedanken bestanden. Nur was sollte er tun? Eine Anstellung fand er nicht, er hatte kein Geld, um seinen Geldverleih neu aufzubauen und eine Familie hat er nicht mehr.
Was sollte er noch? Es gab keinen Platz mehr für ihn , ganz gleich, wo er suchte.

Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Sa Jun 09, 2012 11:56 pm

Klar was sonst XD
________________________________________________________________________

Jack und Melissa hatten noch eine ganze Weile darüber gesprochen, und zusammen gelacht. Irgendwann waren Bianca und André hinzugekommen, und auch sie hatten in die Unterhaltung eingestimmt, und mit gelacht.
Eine Eigenschaft die Jack so beliebt bei seinen Mitarbeitern machte, er erklärte ihnen viele Dinge, wo ein anderer Arzt gesagt hätte das ginge sie nichts an, und er scherzte gerne mit seinen Mitarbeitern, um sie bei Laune zu halten. Er war dankbar für jeden einzelnen die ihn unterstützten.
So vergingen ein paar Nächte, in denen nicht viel aufregendes geschah. Bis eines Tages Jack nicht aus seinem Büro herskam, obwohl es Zeit für den Rundgang wäre.
Miss Brixton war zusammen gebrochen, sie hängte sich wirklich rein, aber sie hatte sich übernommen, Jack hatte ihr schon so oft ans Herz gelegt ein paar Gänge runter zu schalten. Sie hatte einen Infarkt erlitten, und wurde nun in der Uniklinik behandelt. Warscheinlich würde sie nicht wieder arbeiten können.
Jack hatte sich also in sein Büro zurück gezogen, um alles liegengebliebene zu ordnen, zu sortieren und abzuarbeiten, als Bianca an seine Tür klopfte.
Jack lies sie eintreten, und sie erfuhr was geschehen war.
"Sie brauchen dringend einen Ersatz für Miss Brixton. Ihre Aufgabe sind unsere patienten, nicht der Bürokram.", meinte sie und Jack nickte nur.
"Aber zu einem Leitungsposten gehört alles beides.", meinte er, während er einen Ordner zuklappte, und einen neuen öffnete.
"Nun, Melissa hat mir von ihrer Idee erzählt, und ich finde Sie sollten es versuchen."
Jack sah seine Schwester an, überlegte kurz und nickte schließlich. Was hatte er schon zu verlieren, und vielleicht half Shylock dieses Angebot ja wirklich neuen Lebensmut zu fassen. Und dieser berg von Ordnern war nun wirklich keine kleine Aufgabe. Jack lächelte sie an, "Gut, ein Versuch ist es wert.", meinte er, und er verlies das Büro, um zu Shylocks Zimmer zu gehen. Jack klopfte an, und wartete auf Antwort.
Jack Seward
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am So Jun 10, 2012 12:34 am

Shylock hatte die letzten Tage genausoviel gemacht, wie die Tage zuvor:nichts.
Er war soweit, dass er immerhin selbst ins Bad kam. Er aß nach wie vor nichts, hatte wieder einen dieser stylischen, weißen Anzug an, wie sie typisch waren in Krankenhäusern und ähnlichem üblic waren. Einen Gebetsschal, ein Gebetsband und eine Kappe hatte er sich provisorisch zusammengeschneidert. Der Sabbat war schwieriger, da er weder aß noch trank. Da er aber auch nichts tat, hatte er auch theoretisch ununterbrochen Sabbat.
Als es klopfte, sah er auf - er saß auf einem Stuhl und sah aus dem Fenster -.
"Ja?", fragte er nur.
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am So Jun 10, 2012 1:41 am

Jack trat ein, und natürlich sah er das sein Patient auch heute nichts zu sich genommen hatte. "Sie haben gute Arbeit geleistet.", meinte Jack, als er die selbstgeschneiderte Kappe, und den Schal sah.
Jack trat ins Zimmer, und lehnte sich gegen eine Wand.
"Ich hätte ein Angebot für Sie, und es wäre mir Willkommen wenn sie es annehmen würden.", meinte er ohne große umschweife. Er hoffte inständig das die Idee seiner Mitarbeiter funktionierte.
Jack sah ihn an, er wollte seinen Patienten nicht gleich überfahren.
Jack Seward
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am So Jun 10, 2012 2:51 am

"Es ist eher ein Wunder, dass mich kein Blitz dafür getroffen hat, aber Jahwe scheint im Moment anderweitig beschäftigt, sonst wäre ich längst tot. Solange er aber beschäftigt ist, könnte ich mich aus dem Fenster stürzen und es würde nichts passieren, scheint mir", erwiderte Shylock trocken.
"Um ein Angebot anzunehmen, sollte ich es wohl erstmal kennen", entgegnete er auf Jacks sehr ungenaue Aussage.
"Und das formulieren sie besser nicht zu schwammig, dann gibt es sehr viele Schlupflöcher - für uns beide", fügte er hinzu und sah abwartend zu Jack.
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am So Jun 10, 2012 6:22 am

Jack nickte leicht, "ich möchte Ihnen einen Arbeitsplatz anbieten, in unserer Verwaltung wird dringend jemand gebraucht. Und wer eignet sich dafür nicht besser als jemand der jeden Tag mit Geld ungegangen ist. Der Stundenlohn beträgt 15 Pfund."
Jack sah ihn ernst an, und seine Stimme klang nicht danach als würde er scherzen.
Abwartend sah er seinen Patienten an, es war das erste Mal das er einem Patienten derartiges anbot, aber was hatte Shylock schon groß zu verlieren?
Jack Seward
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am So Jun 10, 2012 7:01 am

Shylock musterte Jack eingehend. Dieser schien es ernst zu meinen.
Da Jahwe wohl nicht wirklich vor hatte, ihn in nächster Zeit sterben zu lassen, saß er hier wohl noch eine Weile fest.
"Es sieht nicht danach aus, dass sich die Szenerie vor dem Fenster ändert und so abwechslung bringt", stellte er fest.
"Gut, ich nehme ihr Angebot an. Aber bei dem Stundenlohn ist in spätestens 20 Jahren das Sanatorium pleite, wenn sie von den Patienten kein Geld verlangen", stellte Shylock nüchtern fest.
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am So Jun 10, 2012 7:29 am

"Nein, zu dieser Zeit ist da draußen nicht sehr viel los.", meinte Jack ungerührt, und sah nicht erst hinaus.
"Nun was den Stundenlohn angeht, so kann ich ihn auch gerne auf 5 Pfund heruntersetzen, wenn Ihnen das lieber ist.", meinte er und amysierte sich, ohne es nach außen hin zu zeigen. Wow, der erste der sich über zu Hohen Stundenlohn beschwerte, das er sowas mal erleben durfte.
"Es freut mich das Sie mein Angebot annehmen. Dann mache ich alle Unterlagen fertig, und komme später zu Ihnen damit sie den Vertrag unterschreiben können.", meinte Jack ruhig, und er wirkte um einiges Zufriedener.
Jack Seward
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am So Jun 10, 2012 9:02 am

"Es wäre sinnvoll. Auch wenn ich damit gegen das Weltbild der Geldgierigen und betrügerischen Juden verstoße", stellte er fest.
Ich werde warten, in der Hoffnung, dass sich da draußen mal wieder etwas tut. Selbst der Streuner der letzten Tage kommt nicht mehr", meinte er und sah wieder gelangweilt aus dem Fester.
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am So Jun 10, 2012 7:10 pm

Jack schmunzelte, "nun mein weltbild wurde nicht zerstört. wenn sie sich mit diesem stundenlohn zufrieden geben, so bleibt mehr für die ausstattung meines sanatoriums übrig.", stellte jack fest. seine hände hatte er in den taschen vergraben. "bliebe nur noch die frage wann sie beginnen. mir ist es gleich. von mir aus können sie noch heute ihre arbeit aufnehmen.", meinte jack und er sah ihn an. er musste es wissen damit er den vertrag aufsetzen konnte. "sagen sie mir den bestmöglichen tag dann haben sie fürs erste ihre ruhe vor mir.", meinte jack unberührt.
Jack Seward
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am So Jun 10, 2012 8:48 pm

"Da der morgige Tag nicht anders sein wird, als der heutige, kann ich schon heute beginnen. Aber wie Sie sicher wissen dürften, bestehe ich darauf von Freitagabend bis Sonntagabend frei zu haben. Da ich nun arbeite, sollte ich auch den Sabbath nicht außer Acht lassen", stellte er sofort klar. Die Arbeitszeit 14 Stunden, beginnend nach dem Morgengebet, wenn es Recht ist. Mehr Angaben dürften sie nicht brauchen", fügte er hinzu.
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Mo Jun 11, 2012 7:19 am

Jack nickte, "Jeder Arbeitnehmer hat das Recht seine Religion auszuleben. Es seien Ihnen also Ihre Feiertage gewährt.", meinte Jack sachlich.
Zufrieden verlies er das Zimmer und verschanzte sich in seinem Büro, um den Vertrag aufzusetzen.
Er vermerkte alle Punkte die sie besprochen hatten, um die er gebeten hatte, und den Stundenlohn, wobei Jack sich bald schäbig vorkam, als er beim Stundenlohn 5 Pfund eintrug, die anderen bekamen 10 Pfund.
Aber Shylock hatte es sich ja selbst so ausgesucht.
Als nach drei Stunden dieser Vertrag handschriftlich verfasst war ging er zu Shylocks Zimmer zurück, und trat ein, nachdem er kurz geklopft hatte.
"Hier wäre dann Ihr Vertrag.", meinte Jack, und er legte ihm die Blätter auf das Bett.
Dann musterte er ihn, "Haben Sie noch andere Kleidung, ich bevorzuge es doch, meine Mitarbeiter von meinen Patienten unterscheiden zu können.", stellte Jack fest und schmunzelte. "Ansonsten gebe ich Ihnen einen Lohnvorschuss und Sie kleiden sich neu ein."
Jack Seward
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am Mo Jun 11, 2012 9:29 am

"Würde ich mir aus einem Bettlaken einen Gebetsschal, eine Kappe und ein Gebetsband schuster, wenn ich irgendetwas anderes hätte? Es wurde alles verbrannt - bis auf das Geld - das sind die Behandlungskosten der Uniklinik - mindestens 30000 Pfund und da durft man ja nur das Beste erwarten", meinte er sarkastisch.
"Sie haben Dauer des Vertrags vergessen", stellte Shylock fest, als erden Vertrag durchlas.
"Wenn es auf unbestimmte Dauer ist, müssen Sieauch das hineinschreiben", stellte er klar.
________________________________________________
Willst du Action? xD
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Mo Jun 11, 2012 4:23 pm

Jack runzelte seine stirn, ehe er sich von mister shylock den vertrag geben lies. er nahm einen stift und fügte die fehlende vertragesdauer hinzu. "nun dürfte es stimmen.", meinte jack und er sah seinen patienten an. "ich kann mit einem befreundeten anwalt reden, bezüglich der, völlig überteuerten behandlungkosten.", bot jack an. dann wurde er wieder ernst. "dann zeige ich ihnen ihren neuen arbeitsplatz, und ihr neues zimmer.", meinte jack und er unterschrieb nun seiner seits den vertrag. da er bereits befürchtet hatte sein neuer mitarbeiter kein geld zur verfügung hatte, hatte er bereits einen scheck ausgestellt, damit er sich neue kleidung kaufen konnte. "sehen sie es als vorschuss. und ihr neues zimmer befindet sich zwei etagen weiter oben, schwester sandra und pfleger rico wohnen ebenfalls dort.", meinte jack nur und er gab shylock den schlüssel. (an was für action dachtest du Smile )
Jack Seward
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am Mo Jun 11, 2012 7:31 pm

Ganz einfach: Was ist der erste Gedanke, wenn jemand in Anstaltssachen herumläuft? Ja, er ist abgehauen. Sprich, man steckt ihn wieder ins Sanatorium - das sich über die Bezahlung freut xD
_______________________________________
Shylock nickte nun und unterschrieb nun ebenfalls den Vertrag.
Er nahm den Scheck entgegen. Das wäre etwa ein halber Arbeitslohn, überschlug er kurz. Er würde sich nicht so viel brauchen. Er würde in die Geschäfte des Judenviertels gehen, dort würde er schon etwas finden.

GEHT ZUM VERWALTUNGSZIMMER
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Di Jun 12, 2012 8:18 am

Jack: Vergiss es! Ich schiebe doch der Konkurenz net mein Geld in den Hintern. o.O
__________________________________________________________________________

Jack nahm den Vertrag entgegen, und er öffnete die Tür.
"Nun, dann zeige ich Ihnen Ihren neuen Arbeitsplatz.",
meinte Jack und er wies mit einer Geste zum Flur hinaus.
Melissa kam sogleich, und Jack meinte das das Zimmer ihr gehöre,
was im Klartext hies das sie es für neue Patienten neu herrichten sollte.

(führt Shylock zum Verwaltungszimmer des Sanatoriums)
Jack Seward
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am Mi Jun 27, 2012 2:24 am

Wieso ist eigentlich abends ne Gerichtsverhandlung? XD
___________________
KOMMT AUS DEM VERWALTUNGSZIMMER

Shylock zog sich in sein Zimmer zurück und begann dort, den Sabbat einzuleiten.
Es war sein erstes Essen seit Wochen und die eigentlich geringe Menge zu viel, aber er hielt sich, auch wenn er in das kleine Bad und erbrechen musste, machte er dennoch nach den Regeln weiter und verdrängte die Bauschmerzen. Als er hier allein saß, wurde ihm einmal mehr klar, dass seine über alles geliebte Tochter unwiderruflich verschwunden war. Er hatte es mit Morphium und Arbeit verdrängt, aber nun, wo er weder das eine noch das andere hatte, wurde ihm dies schlagartig klar. Nach Leahs Tod hatte Jessica ihm halt gegeben, wenn er verzweifelt war, hatte sie ihn wieder mit einem einfachen Lächeln Hoffnung gegeben.
Aber nun war er allein. Da war keine Jessica mit ihrem zauberhaften Lachen und ihr Bild im Medaillon zu betrachten, machte ihn nur noch verzweifelter, denn das war das Letzte, was ihm von ihr geblieben war.
Verzweifelt setzt er sich in den Sessel und sang leise Klagelieder, wie es bei einer Totenmesse üblich war - eine Totenmesse, die Jessica nie erhalten hatte...
______________
Jack darf gern vorbei kommen xD
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Mi Jun 27, 2012 7:16 pm

(wer sagt den das die verhandlung abends ist. ^.~) jack hatte sich auf seinem rundgang festgeredet, und so war einige zeit vergangen. melissa war ihren chef gefolgt und sie hatte ihn gebeten ihr bei einer aufgabe zu helfen. jack tat dies gerne sie war eine eifrige schülerin. so liefen sie zusammen durch den korridor, als sie das klagelied hörten. beide überlegten, sollten sie hinein gehen? (oh je die beiden sind nicht mit einander kompatibel ._. ich grübel die ganze zeit was man mit denen machen könnte. jack ist niemand der seine leute nervt. O.o Seufz XD )
Ramona Pricilla Frances
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am Fr Jun 29, 2012 1:27 am

Shylock wurde unterbrochdn, als ein Tein zielsicher durch das Fenster geworfen, das klirrend zerbrach.
Shylock spürte einen stechenden Schmerz, als er einige Splitter abbekam.
Er wusste, das irgentelche Parolen geschmiert waren, ohne hinzuschauen, denn so ein Angriff erfolgte nicht das erste Mal.
___________________
So, kommt er JETZT rein? XD
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Jack Seward am Fr Jun 29, 2012 2:39 am

Graffiti? Um 1824? Wie sah das aus? Sprüche mit Tafelkreide wahlweise Kohle an die Häuser geschmiert... und beim nächsten Regenschauer war das weg? XD
Jack: T_T das teure Fenster...
phdb: Du leitest ein Sanatorium. Weshalb hast du keine bruchsicheren Fenster wahlweise Panzerglas drinn???
Jack: Gute Frage....
__________________________________________________________________________

Jack und Melissa wollten gerade weitergehen, als sie es klirren hörten.
Kurz sahen sie sich an, ehe sie beschlossen hinein zu gehen.
Sie klopften an, und öffneten dann die Tür. Um den Schaden musste Jack sich als Leiter sowieso kümmern, also würde er so oder so hinein gehen müssen.
Er öffnete die Tür, und Melissa trat sofort an Shylocks Seite, während Jack den Schaden begutachtete.
Wohl war jemand der Meinung ein paar Häuser mit rassistischen (gab das damals eigendlich schon? Ö_Ö) Bemerkungen zu verunstalten.
Derweil hatte Melissa Desinfektionszeug geholt und eine Pinzette, mit der sie fein säuberlich die Splitter heraus zog.
Jack Seward
Jack Seward


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am Fr Jun 29, 2012 3:39 am

Ja, aber wer sagt was von Grafittie an Häusern o.O einfach auf einen Stein geschrieben... Und Judenhass gab es schon immer. Und Bruchsicheres Glas gab es noch nicht. Aber cool, dass Jack als erstes das Fenster begutachtet xD
___________________
Shylock hielt still, während die Splitter herauszog. Er hatte Glück, sein Auge war verfehlt worden, aber einige Splitter waren ziemlich tief eingedrungen, weshalb das Ganze ziemlich stark blutete und einmal mehr dachte er darüber nach, weshalb ihn nicht alle als einen Menschen akzeptierten,
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Fr Jun 29, 2012 9:05 am

Tja, der hat halt andere Prioritäten. XD
Ich frag mich eher woher irgendwelche Passanten wissen das Shylock genau in diesem Zimmer wohnt.
__________________________________________________________________________

Jack hatte sich derweil ein Bild gemacht, ehe er sie Melissa umwandte die soeben fertig geworden war. Jack reichte ihr eine Salbe, die sie auftrug damit es sich nicht erst noch entzündete.
Jack hatte derweil den Stein genommen, und verdrehte seine Augen, als er las was darauf gekritzelt stand.
"Ein Dummer- Jungen Streich?", fragte Melissa, und Jack nickte schmunzelnd.
"Ja, als dummen Junge kann man den der das zu verantworten hat, durchaus bezeichnen.", stellte Jack fest.
Ramona Pricilla Frances
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am Fr Jun 29, 2012 11:09 am

"Wenn sie meinen", meinte Shylock.
Für Jack war es vielleicht nur ein Streich, für ihn eine Demütigung und Drohung und er wusste, dass aus einem Stein auch durchaus auch mal eine Pistolenkugelwerden konnte. Man wollte ihn aus London raus haben und würde er nach Dover ziehen, aus Dover, ... egal, wo er hingehen würde, man würde ihn loshaben wollen-
Ind zwei Sabbat-Kerzenleuchter auf dem Fenster waren eine 1a Zielscheibe.
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am Sa Jun 30, 2012 12:21 am

Das war Sarkasmus vom Feinsten von Jack ^^
__________________________________________________________________________

Jack wandte sich um, "Als was würden Sie denn denjenigen bezeichnen der den Stein geworfen hat?", fragte Jack nun, und es war nicht erkennen was er dachte.
"Für mich sind es dumme Jungen, oder Mädchen. Aber ich bezweifle das ein Mädchen so hoch werfen kann.", stellte Jack fest.
"Wie dem auch sei, am Besten gehen sie für die nächsten zwei Tage in ein anderen Zimmer.", meinte Jack und Melissa nickte zustimmend.
Ihr war soeben der selbe Gedanke gekommen nur hatte Jack ihn vor ihr ausgesprochen.
Ramona Pricilla Frances
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Shylock am Sa Jun 30, 2012 1:53 am

"Während des Sabbats? Dann können sie das andere Fenster auch gleich selbst einschlagen", meinte Shylock.
"Glauben Sie, ich hätte den Davidsstern groß an mein Fenster gemalt? Jeder, der uns Juden vertreiben will, weiß, dass wir am Sabbat weder das Zimmer verlassen, noch dass wir die Kerzenständer vom Fenster nehmen oder die Kerzen ausgehen lassen", meinte er.
_________________
Ich habschon überlegt, Rebecca wieder reinzuholen, aber das hilft Shylock nicht xD
Shylock
Shylock


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Ramona Pricilla Frances am So Jul 01, 2012 2:56 am

Musst du wissen ^^ Ich habe dich extra nicht gefragt weil ich ja weis das du es nicht magst Mädels zu tippen. ^.~
__________________________________________________________________________

Jack seufzte lautlos, seinem neuen Mitarbeiter wurde es nicht einfach gemacht.
Melissa sah das wohl ähnlich, und sie sah zu ihrem Chef.
"Was meinen Sie?", fragte die junge Krankenschwester.
Jack sah sie an, und dann Shylock.
"Jemand sollte hier bleiben, sollte noch so jemand auf die geistreiche Idee kommen, Steine hier hoch zu werfen. Aber eine Lösung auf Dauer ist es nicht.", stellte Jack fest.
Mellissa stimmte ihm zu.
Ramona Pricilla Frances
Ramona Pricilla Frances


Nach oben Nach unten

Shylocks Zimmer - Seite 5 Empty Re: Shylocks Zimmer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10, 11, 12  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten